Business news from Ukraine

Die Ukraine hat bereits 100 Tsd. Tonnen Getreide geerntet – Ministerium für Agrarpolitik

24 Juni , 2024  

Die Ukraine hat bereits mehr als 100 Tausend Tonnen Getreide für die Ernte 2024 geerntet, sagte der amtierende Minister für Agrarpolitik und Ernährung Taras Vysotskyi während eines nationalen Telethon.

„Am vergangenen Donnerstag waren es noch 50 Tausend Tonnen. Heute können wir bereits von mehr als 100 Tausend Tonnen sprechen. Die Hauptkulturen, die geerntet werden, sind Gerste – sowohl Winter- als auch teilweise Sommergerste – sowie Erbsen und Weizen“, sagte er.

Nach Angaben des amtierenden Ministers rechnet das Ministerium für Agrarpolitik in diesem Jahr mit einer Ernte von 56 Millionen Tonnen Getreide und Hülsenfrüchten.

„Dies ist eine vorläufige Prognose. Natürlich werden wir später eine genauere Zahl haben. Aber dies ist ein guter Indikator, wenn man bedenkt, dass sich das Land leider im dritten Jahr einer groß angelegten Invasion befindet“, sagte Vysotsky.

Er erklärte, dass die Anbauflächen für Getreide aufgrund einer Änderung der Fruchtfolge zurückgegangen sind. Gleichzeitig wurde die Anbaufläche für Ölsaaten ausgeweitet.

„Wenn wir über Raps, Sonnenblumen und Sojabohnen sprechen, wird die diesjährige Produktion voraussichtlich 20 Millionen Tonnen überschreiten, möglicherweise sogar bis zu 22 Millionen Tonnen“, sagte der amtierende Minister.

Er fügte hinzu, dass Ölsaaten zwar geringere Hektarerträge haben, ihr Preis aber höher ist als der von Getreide. Dadurch werden die ukrainischen Landwirte nicht weniger ernten können als in den Vorjahren.

„Die ukrainischen Landwirte ernten 80 % der landwirtschaftlichen Fläche, da 18-20 % des Ackerlandes vorübergehend besetzt sind. Gleichzeitig ist die gesamte von der Ukraine kontrollierte landwirtschaftliche Fläche vollständig besät“, resümierte der amtierende Minister für Agrarpolitik.