Business news from Ukraine

PLAN ZUR ENTWICKLUNG DER ZOLLKONTROLLSTELLEN: 4 MRD. UAH GEGENÜBER 1 MRD. UAH, DIE IM ENTWURF DES STAATSHAUSHALTS 2022 VORGESEHEN SIND – RIABIKIN

Ein Plan zur Ausstattung und Modernisierung vorrangiger Zollkontrollstellen erfordert mehr als 3,9 Mrd. UAH, während der Entwurf des Staatshaushalts für 2022 1 Mrd. UAH vorsieht, berichtete Leiter des Staatlichen Zolldienstes, Pavlo Riabikin.
„Die IT und die Infrastruktur müssen radikal modernisiert werden. Wir haben einen Aktionsplan entwickelt, um vorrangige Grenzübergänge auszustatten und auf einen modernen Standard zu bringen. Die Schätzung für die Umsetzung dieses Plans beläuft sich auf mehr als 3,9 Mrd. UAH, aber nur 1 Mrd. UAH wurde für den Zoll bereitgestellt“, sagte er in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Interfax-Ukraine.
Er betonte, dass der Entwurf des Staatshaushalts für das nächste Jahr die Ausgaben für die Umsetzung der dem Zoll gestellten Aufgaben erhöhen sollte.
„Wir haben unsere Berechnungen vorgelegt, aus denen hervorgeht, dass wir durch die Umsetzung des Plans zur Reform des staatlichen Zolldienstes in all seinen Aspekten innerhalb von drei Jahren einen Anstieg der Zolleinnahmen um 100 Mrd. UAH erzielen werden, vorausgesetzt, die Basis des Warenumsatzes wird beibehalten“, fügte Riabikin hinzu.
Lesen Sie das Interview mit Pavlo Riabikin im Newsfeed und auf der Startseite der Website von Interfax-Ukraine www.interfax.com.ua

, , ,

VORWÜRFE WEGEN „FEHLENDER ÜBERERFÜLLUNG“ DES PLANS FÜR ZOLLEINNAHMEN SIND EHER POLITISCHER NATUR – LEITER DES STAATLICHEN ZOLLDIENSTES

Die Übererfüllung des Plans der Zolleinnahmen für den Staatshaushalt ist auf eine Reihe von organisatorischen Maßnahmen und nicht auf einen Anstieg der Importe zurückzuführen, erklärte Leiter des Staatlichen Zolldienstes Pavlo Riabikin und kommentierte zu den Behauptungen, dass es keinen Zusammenhang zwischen der Übererfüllung des Plans für den Staatshaushalt und dem Anstieg der Einfuhren gibt.
„Die indikative Kennzahl für Januar-August 2021 beträgt 271 Mrd. UAH. Tatsächlich wurden 291 Mrd. UAH an den Haushalt überwiesen, der Indikator wurde zu 107 % erfüllt bzw. um 19 Mrd. UAH übererfüllt… In der Zwischenzeit lag die Wachstumsrate der Importe nach Gewicht (in Tonnen) bei 10 % und nach Wert (in US-Dollar) bei 31 % (von 30,4 Mio. USD auf 39,8 Mio. USD)“, sagte Riabikin in einem Interview mit Interfax-Ukraine.
„Und diese Zahlen stehen in engem Zusammenhang mit der Wachstumsrate der Zollzahlungen gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres in US-Dollar um 30 % (von 8,134 Mrd. USD auf 10,543 Mrd. USD)“, fügte er hinzu.
„Daher sind diese Vorwürfe wegen ‚fehlender Übererfüllung‘ des Plans der Zollzahlungen an den Haushalt nicht korrekt und eher politischer Natur“, schloss der Leiter des Staatlichen Zolldienstes.
Er betonte, dass ausnahmslos alle Arten von Zollzahlungen zugenommen haben: Einfuhr- und Ausfuhrabgaben, Verbrauchssteuer, Mehrwertsteuer und andere Zahlungen.
„Und wie die Zahlen zeigen, ist die Übererfüllung der indikativen Kennzahlen (die übrigens jeden Monat um mehrere Milliarden angehoben wurden) um 7 % nicht das Ergebnis eines Anstiegs der Zahl der Einfuhren, sondern der Qualität der Arbeit des Zolls und der Zollbeamten“, fügte Pavlo Riabikin hinzu.
Es gehe nicht so sehr um das Wachstum des Importvolumens, sondern in erster Linie um eine Reihe von organisatorischen Maßnahmen, erklärte er.
„Dazu gehören die Sicherstellung der Personalauswahl und der Übergang zu einer vertraglichen Arbeitsform, die Aufnahme der Tätigkeit des Staatlichen Zolldienstes als einheitliche juristische Person, die Verbesserung der Qualität der Zollformalitäten und der Zollabfertigung sowie die Umsetzung der nationalen Rechtsvorschriften in Einklang mit den Normen des EU-Zollkodex und der internationalen Zollübereinkommen. Und natürlich die Bekämpfung von Zollvergehen und des Schmuggels“, merkte Riabikin an.
Zuvor hatte Abgeordneter der Golos-Fraktion, Yaroslav Zhelezniak, erklärt, dass die Übererfüllung des Plans der Geldeingänge der Zollbehörden in keiner Weise mit dem Volumen der Einfuhren von Konsumgütern und den Gesamteinfuhren korreliere.
„Dies ist ein Beweis dafür, dass es Schmuggel gibt. Man kann in ein Einkaufszentrum gehen und dort leicht Schmuggelware finden“, berichtete Zhelezniak in einem Interview.
Lesen Sie das Interview mit Pavlo Riabikin im Newsfeed und auf der Startseite der Website von Interfax-Ukraine www.interfax.com.ua

, , , ,

BARGELDWECHSELKURSE IN REGIONALBANKEN VOM 08. OKTOBER

Bargeldwechselkurse in Regionalbanken vom 08. Oktober

Daten: „Interfax-Ukraine“

OFFIZIELLE KURSE VON BANKMETALLEN VOM 11. OKTOBER

Offizielle Kurse von Bankmetallen vom 11. Oktober

Daten: NBU
1 Feinunze (31,10 Gramm)

CROSSKURSE DER WELTHAUPTWÄHRUNGEN AM 08. OKTOBER UM 16:00

Crosskurse der Welthauptwährungen am 08. Oktober um 16:00

Daten: Bloomberg
USD – US-Dollar, JPY – Japanischer Yen, CHF – Schweizer Franken, GBP –Pfund Sterling, EUR – Euro

DER FONDINDEX DER UKRAINE AM 08. OKTOBER

Der Fondindex der Ukraine am 08. Oktober

Quelle: „Interfax-Ukraine“