Business news from Ukraine

BARGELDWECHSELKURSE IN REGIONALBANKEN VOM 18. SEPTEMBER

Bargeldwechselkurse in Regionalbanken vom 18. September

Daten: „Interfax-Ukraine“

DIE HISTORISCHE MODENSCHAU WIRD IN DER NÄHE VON KYJIW STATTFINDEN

Am 26 und 27 September im “Kyjiwer Rus Park” ein helles Showprogramm “Historische Mode”. Die Besucher werden eine Theateraufführung mit historischen Kostümen, Pferde Auftritte, Aufführungen zu historischen Themen, mittelalterlichem Spaß und Meisterkursen sehen.
Die Besucher werden nicht nur eine Theaterparade historischer Persönlichkeiten sehen, sondern auch “militärische Mode”. Und nicht auf dem Podium, sondern “in Aktion”. Neben historischen Kostümen die Zuschauern werden auch die traditionelle Ausrüstung von Pferden gezeigt. In der Tat werden heutzutage Theateraufführungen von Stuntmännern auf dem virtuosen Besitz verschiedener Arten mittelalterlicher Waffen zu Pferd stattfinden: Schwerter, Speere, Sulitsas.
Die Gäste des Fürstentums werden nicht nur Zuschauer sein. Jeder kann sich dem Spaß anschließen, indem er an lustigen und unterhaltsamen Spielen, Wettbewerben, Tanz-Flashmobs und Brandrundentänzen teilnimmt.
Darüber hinaus werden Sie Reiten, leckeres Essen vom Feuer, Museen, Ausstellungen und viele interessante Dinge aus dem Leben einer mittelalterlichen Stadt begeistern.
Ein Besuch im Alten Kyjiw unterliegt den Anforderungen des Quarantäneregimes.
 Das Programm kann sich ändern.
Altes Kyjiw liegt 45 Minuten vom modernen Kyjiw entfernt – in der Region Kyjiw, Obukhiv Bezirk, Dorf Kopachiv.
Sie können mit Ihrem eigenen Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin kommen. Den Fahrplan der Kleinbusse finden Sie auf der Website von Obukhivtrans oder auf der Website von “Kyjiwer Rus Park” im “Kontakte” Rubrik.
Ticket Preis: ein volles Ticket für einen Erwachsenen – 200 UAH, für Rentner und Studenten – 150 UAH, für Schulkinder – 80 UAH, für Kinder im Vorschulalter – kostenlos.
Mehr auf der Website www.parkkyivrus.com
Die Abonnenten von Interfax kцnnen mit dem Aktionscode “openbusiness” 20% ErmдЯigung beim Kauf eines Tickets fьr einen Erwachsenen (voller Preis) zum Fьrstentum Kyjiwer Rus sparen:
– Vorbestellung per Telefon: +38 044 461-99-37, +38 050 385-20-35
– oder an der Abendkasse am Eingang zum Kyjiwer Rus Park

,

UKRAVTODOR BEGANN MIT DER INSTANDSETZUNG DER STRASSE NACH OTSCHAKIW

Die Staatliche Agentur für Autobahnen der Ukraine (Ukravtodor) wird 2020 die 36,9 km lange Straße T-15-13 Netschajane-Otschakiw (Oblast Mykolajiw) wieder aufnehmen, berichtete Ukravtodor in ihrem Telegramm-Kanal.
„Dies ist eine der schlechtesten Straßen des Landes, die zu malerischen Orten an der Schwarzmeerküste führt. Es ist geplant, den Durchgang bis Ende 2020 zu öffnen“, wird Leiter der Agentur vom Pressedienst Oleksandr Kubrakov zitiert.
Die LLC Rostdorstroy und die JSC DST Nr. 4 der Stadt Brest sind als Auftragnehmer eingestellt.
Die Agentur stellt fest, dass die Arbeiten im Norden begannen: Von der Ausfahrt der Straße M-14 Odesa-Melitopol-Nowoasowsk. Derzeit schneidet das Bauunternehmen auf einem 6 km langen Abschnitt eine abgenutzte Straßendecke.
Im Allgemeinen ist im Jahr 2020 in der Oblast Mykolajiw die Erneuerung von 185,5 km Straßen staatlicher Bedeutung geplant.
In der Ukraine schlossen die Straßenbehörden laut Ukravtodor den Bau von 2.022 km Straßen in der obersten Deckschicht und weitere 800 km in der Abgleichschicht ab. Die Spitzenreiter sind die Oblaste Transkarpatien (223,5 km), Charkiw (221,2 km), Saporischschja (168,8 km), Sumy (149,9 km), Luhansk (133 km) und Lwiw (130,1 km).
Die Gruppe RDS gehört zu den Top-3-Straßenbauunternehmen der Ukraine, darunter „Kyivshliakhbud“ und „Rostdorstroy“. Ihre Haupttätigkeiten sind Bau, Instandhaltung und Unterhaltung von Straßen und Brücken sowie Bau von Flugplatzkomplexen.
Mit Stand vom April 2020 war das Unternehmen in acht Oblasten der Ukraine tätig und verfügte über 10 Produktionsstandorte. Insbesondere baute das Unternehmen die Betonstraße Н-14 „Kropywnytskyi – Mykolajiw“, und im Rahmen der Rekonstruktion der Autobahn H-31 „Dnipro – Reschetylivka“ in der Oblast Poltawa – Straßenüberführung durch die Eisenbahn und einen Abschnitt der ersten Betonstraße in der Ukraine. 2019 gewann die Gruppe RDS die Ausschreibung der Weltbank für die Instandsetzung der Autobahn der ersten Kategorie M-03 „Kyjiw – Charkiw – Dolzhanskyi“.
Die letztendlichen Begünstigten der Gruppe RDS sind die ukrainischen Staatsbürger Shumakher und Yevhen Konovalov.

, , , , , , , , ,

OFFIZIELLE KURSE VON BANKMETALLEN VOM 18. SEPTEMBER

Offizielle Kurse von Bankmetallen vom 18. September

Daten: NBU
1 Feinunze (31,10 Gramm)

,

AUßENHANDELSUMSATZ IN WICHTIGSTEN POSITIONEN IM JAN-JULI 2020 (AUSFUHR)

Außenhandelsumsatz in wichtigsten positionen im Jan-Juli 2020 (ausfuhr)

,

BAU EINER UMGEHUNGSSTRASSE FÜR RESCHETYLIWKA BEGANN

Der Bau einer Umgehungsstraße für Reschetyliwka (Oblast Poltawa) auf der Strecke Kyjiw – Dnipro begann, berichtete die Staatliche Agentur für Autobahnen der Ukraine (“Ukravtodor”) am Donnerstag auf ihrer Facebook-Seite.
Ukravtodor stellt fest, dass die Reparaturen auf dem Abschnitt von mehr als 15 km durchgeführt werden und dass derzeit Vorbereitungsarbeiten im Gange sind.
„Für die Umhegung wird Zementbeton genutzt: je zwei Fahrspuren für den Verkehr in jeder Richtung. Die Breite jeder Fahrspur beträgt 3,75 m. Die Dicke der oberen Betonschicht liegt bei 26 cm“, bemerkte die Agentur.
Zwei Auftragnehmer arbeiten auf diesem Objekt: die Onur Group Ukraine und die RDS, eine der führenden Anbieter auf dem ukrainischen Straßenbaumarkt. Der Bauprozess wird von der polnischen Firma B-Act Sp. z o.o. beaufsichtigt.
Die Gruppe RDS gehört zu den Top-3-Straßenbauunternehmen der Ukraine, darunter „Kyivshliakhbud“ und „Rostdorstroy“. Ihre Haupttätigkeiten sind Bau, Instandhaltung und Unterhaltung von Straßen und Brücken sowie Bau von Flugplatzkomplexen.
Mit Stand vom April 2020 war das Unternehmen in acht Oblasten der Ukraine tätig und verfügte über 10 Produktionsstandorte. Insbesondere baute das Unternehmen die Betonstraße Н-14 „Kropywnytskyi – Mykolajiw“, und im Rahmen der Rekonstruktion der Autobahn H-31 „Dnipro – Reschetylivka“ in der Oblast Poltawa – Straßenüberführung durch die Eisenbahn und einen Abschnitt der ersten Betonstraße in der Ukraine. 2019 gewann die Gruppe RDS die Ausschreibung der Weltbank für die Instandsetzung der Autobahn der ersten Kategorie M-03 „Kyjiw – Charkiw – Dolzhanskyi“.
Die letztendlichen Begünstigten der Gruppe RDS sind die ukrainischen Staatsbürger Shumakher und Yevhen Konovalov.

, , , , , ,