Business news from Ukraine

IM ERSTEN QUARTAL 2019 ERHÖHTEN DIE SEEHÄFEN DER UKRAINE DEN GÜTERUMSCHLAG UM 12,4%, BERICHTET DIE ASU

In den ukrainischen Seehäfen sind im ersten Quartal 2019 ca. 37 Mio. t der Güter aufbereitet, was um 4,1 Mio. t oder um 12,4% höher als im gleich großen Zeitraum 2018, berichtet die Verwaltung von Seehäfen der Ukraine (ASU).
Den ASU-Angaben zufolge wurde die bestmögliche Dynamik in folgenden Güterbereichen erreicht: Getreide 33,5% (über 13,7 Mio. t), Erz über 30 % (7,8 Mio. t), Sonnenblumenöl ca. 6% (ca. 1.6 Mio. t)
Die Aufbereitung der containisierten Güter stieg mehr als um 14%, d.h. 223,5 t TEU, meldet die ASU.
Die Verwaltung berichtet, dass die Eröffnung der Aussaatkampagne mit der Einfuhr der chemischen und der mineralisierten Düngemittel, sowohl in Packungen als auch als Schüttgut, eng verbunden ist. Der Gesamtvolumen der Umschlaggüter betrug im ersten Quartal 2019 ca. 640 Tsd. t, was doppelt so viel wie in gleich großen Zeitspannen des vorigen Jahres ist.
Im Bericht steht geschrieben, dass im Vergleich zum ersten Quartal 2018 die Ausfuhr durch den Umschlaggüter um 20,1% oder um ca. 5 Mio. t stieg, und die Einfuhr und der Transit jeweils um 6,1% und 17,2% zurückgegangen sind.
Nach den Ergebnissen der Zeitperiode von Januar bis März 2019 ist für den unbestreitbaren Leader nach dem Volumen der Umschlaggüter der Seehafen “Jushny” nominiert: 11,6 Mio. t, was mehr als um 19% höher als im Zeitraum von Januar bis März 2018 ist.
Die ASU macht eine Mitteilung, dass in den Seehäfen der Ukraine ca. 2,838 Tsd. Schiffe im ersten Quartal 2019 bedient sind, diese Zahl ist lediglich um 15 Schiffe weniger, als die Zahl der im gleich großen Zeitraum des vorigen Jahres eingegangen Schiffe. Als Leader nach der Anzahl der eingegangenen Schiffe sind Cherson, “Olvia” und “Tschernomorsk” anerkannt.
Von Januar bis März 2019 haben 11,37 Tsd. Reisende den Schifffahrtsverkehr bei Häfen “Odessa” und “Tschernomorsk” in Anspruch genommen, was um 33% höher als im gleich großen Zeitraum des vorigen Jahres ist. Hauptsächlich handelt es sich um den Fährbetrieb beim Hafen “Tschernomorsk”.

,

DAS FESTIVAL DER PFERDESTUNTKUNST «ZENTAUREN»

Am 20 und 21 April wird im «Kyjiwer Rus Park» das Festival der Pferdestuntkunst «Zentauren» stattfinden. Im Programm: die Auftritte der besten Pferdestuntmen der Ukraine mit unglaublichen Stunts, Jigit-Wettbewerbe, demonstrative Aufführungen. Und auch die Auftritte des Theaters den alten Kyjiw, uralten slawischen Vergnügungen mit den Besuchern, Pferde Reiten, Meisterklassen, Tanz Flashmobs, Museen und Expositionen, extreme Attraktionen. Am Abend – ein helles feuriges Programm mit brennenden Kernen Schießen aus der Blide, am Samstag, 20 April, – die Feuershow. Und das alles in der wirklichen, lebenden, mittelalterlichen Stadt.
Das alte Kyjiw öffnet um 10:00 Uhr. Das Programm beginnt um 13:30.
Eintrittspreis: volle Eintrittskarte für einen Erwachsenen – 250 UAH., Für Rentner und Studenten – 150 UAH., Für Kinder im Schulalter – 60 UAH., Für Kinder im Vorschulalter – kostenlos.
Das alte Kyjiw im “Kyjiwer Rus Park” befindet sich im Dorf Kopachiv, Bezirk Obukhov, Region Kyjiw.
Kleinbusse fahren von Kyjiw von der U-Bahnstation „Vydubichi“.
Detaillierte Informationen auf der Website www.parkkyivrus.com
Die Abonnenten von Interfax können mit dem Aktionscode “openbusiness” 20% Ermäßigung beim Kauf eines Tickets für einen Erwachsenen (voller Preis) zum Fürstentum Kyjiwer Rus sparen:
– Vorbestellung per Telefon: +38 044 461-99-37, +38 050 385-20-35
– oder an der Abendkasse am Eingang zum Kyjiwer Rus Park

,

CROSSKURSE DER WELTHAUPTWÄHRUNGEN AM 15. APRIL UM 16:00


Daten: Bloomberg
USD – US-Dollar, JPY – Japanischer Yen, CHF – Schweizer Franken, GBP –Pfund Sterling, EUR – Euro