Business news from Ukraine

“DNEPROWAGONMASH” ERHÖHTE IN 2018 DIE VERKÄUFE VON WAGGONS UM DAS 2,7-FACHE

18 Mai , 2019  

АG “Dneprowagonmash” (DWM, Kamenskoe, Dnepropetrovsk Gebiet), großes Waggonbaubetrieb der Ukraine, welches die finanziell-industrielle Gruppe „TAS“ kontrolliert, realisierte in 2018 – 2,317 Tsd. Güterwaggons, was fast um das 2,7-fache mehr als im Jahr zuvor ist (865).
Laut der in dem Nationalen Ausschuss in den Wertpapieren und dem Fondsmarkt veröffentlichten Finanzabrechnung des Unternehmens wuchs im vorigen Jahr auch die Waggonherstellung um das 2,7-fache – bis 2,312 Tsd. Einheiten, um 2 Milliarden 740 Mio. Uah.
Der durchschnittliche Realisierungspreis pro Waggon hat 1,183 Mio. Uah betragen (in 2017 – 931,4 Tsd. Uah).
Alle Waggons wurden dem einheimischen Verbraucher geliefert. Die Hauptkunden sind – „Global Industrie“ GmbH und „Zerno Agrotrade“ GmbH aus Kyiv, „Metinvest Shipping“ (Mariupol).
Der Anteil der Waggons von DWM am Gesamtumfang der Herstellung der Güterwaggons in der Ukraine hat 20% betragen.
Wie bereits berichtet, erhöhte DWM in 2017 die Verkäufe der Waggons fast um das 2,1-fache verglichen mit 2016 – und zwar, bis 865 Einheiten. Die Produktion wuchs um das 2,2-fache – bis 870 Einheiten (in den Vorkrisenjahren hat die Herstellungs- und die Verkaufszahl 4-6 Tsd. Güterwaggons im Jahr, überwiegend nach Russland, betragen – Interfax).
Unter Berücksichtigung der Kennwerte der Arbeit von DWM im Naturalausdruck ist der nicht konsolidierte Reingewinn der AG „Dneprowagonmash“ (ohne Berücksichtigung der Tochtergesellschaften) in 2018 um das 3,3-fache – bis 2 Milliarden 757 Mio. Uah gewachsen, der Reinprofit hat 151,57 Mio. Uah gegen 2,55 Mio. Uah ein Jahr zuvor betragen.
In 2019 hat „Dneprowagonmash“ vor, in den Ankauf der Ausrüstung 26,4 Mio. Uah, in das Programm der Energieeffizienz – 10,5 Mio. Uah zu investieren.