Business news from Ukraine

FRANZÖSISCHE AGROGENERATION ERWIRTSCHAFTETE VERLUSTE

Französische Gruppe AgroGeneration mit den Aktiva in der Ukraine erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2019 – EUR17,58 Mio. Reinverlust gegen EUR1,83 Mio. Reingewinn für den ähnlichen Zeitraum vorigen Jahres. Laut dem Bericht auf der Seite der Gruppe minderte sich der Erlös im Abrechnungszeitraum um 37,5% – bis EUR10,89 Mio. AgroGeneration erwirtschaftete im Januar – Juni 2019 – EUR5,57 Mio. Bruttoverlust gegen EUR6,74 Mio. Bruttogewinn für den ähnlichen Zeitraum ein Jahr zuvor und EUR10,76 Mio. Operationsverlust gegen EUR1,9 Mio. Operationsgewinn im ersten Halbjahr 2018.
EBITDA im ersten Halbjahr 2019 war negativ und hat EUR7,8 Mio. gegen EUR6,3 Mio. im Januar-Juni 2018 betragen. AgroGeneration meint, dass sie diesen Verlust am Ende des Jahres nicht kompensieren können wird.
Außerdem, unterzeichnete die Gruppe im dritten Quartal 2019 das Abkommen über den Verkauf von 11 Tsd. ha Böden im Gesamtwert von ca. EUR7,6 Mio. (der Preis umfasst die Bodenmietrechte, wobei die biologischen Aktiva, die Maschinen und das Inventar zum Teil eines gesonderten Verkaufs werden), wovon sie schon EUR0,9 Mio. bekommen hat. Nach diesem Geschäft minderte sich die Bodenbank der Gruppe bis 60 Tsd. ha.