Business news from Ukraine

2018 VERGRÖSSERTE DAS WERK „PIWDENKABEL“ DEN REINGEWINN UM 46%

Die Aktiengesellschaft „Werk „Piwdenkabel“ (Charkow), führender ukrainischer Hersteller von Kabel- und Drahtwaren, erhöhen den Nettoertrag 2018 um 18,5% gegenüber 2017 – auf 90,42 Mio. Hryvna.
Nach den in Medien veröffentlichen Informationen über die Abhaltung der Generalversammlung einer Aktiengesellschaft am 18. April belief sich der nicht ausgeschüttete Gewinn mit Stand vom 1. Januar 2019 auf 352,78 Mio. Hryvna (im vorigen Jahr – 256,19 Mio. Hryvna).
Die Ausschüttung vom erzielten Nettogewinn und die Anrechnung von Dividenden sind in die Tagesordnung aufgenommen, aber die voraussichtliche Höhe fehlt im Entwurf der Beschlußfassung.
Im vorigen Jahr vergrößerte das Werk seine laufenden Verbindlichkeiten um 71% – auf 196,89 Mio. Hryvna, die langfristigen Verbindlichkeiten um 21% – auf 105,22 Mio. Hryvna.
Am Anfang 2019 lag die kumulative Debitorenverschuldung des Werks bei 112,23 Mio. Hryvna (Erhöhung um 32,8%). Das Gesellschaftsvermögen belief sich auf 1,253 Mrd. Hryvna (Erhöhung um 16,5%).
2018 vergrößerte sich der Personalbestand um 23 Personen bzw. 2,5% – auf 937 Mitarbeiter.