Business news from Ukraine

Ukrnafta beginnt mit der Umsetzung der Standards des American Petroleum Institute

PJSC Ukrnafta hat mit der Umsetzung der Standards des American Petroleum Institute in seiner Tätigkeit begonnen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in einer Pressemitteilung mit.
„Bis 2023 orientierte sich das Unternehmen an veralteten, sowjetisch geprägten Arbeitsstandards. Dies wirkte sich auf alle geschäftlichen und technologischen Prozesse aus und verhinderte eine Entwicklung im gewünschten Tempo. Das ändert sich jetzt“, heißt es in dem Dokument.
So unterzeichnete das Unternehmen ein Memorandum mit dem American Petroleum Institute und begann mit dem Kauf moderner Ausrüstung für Produktion, Service und Stimulation – allein in diesem Jahr werden an 150 Bohrlöchern des Unternehmens moderne Pumpen der deutschen Oil Dynamics, der amerikanischen Baker Hughes und von Alkhorayef Petroleum aus Saudi-Arabien installiert.
„Das Wichtigste, die Grundlage aller Prozesse, ist jedoch die Umsetzung von Standards, denn das sind die Regeln und Vorschriften, nach denen die Branche in der gesamten zivilisierten Welt arbeitet. Der erste wichtige Schritt in diese Richtung wurde bereits getan: Es wurde eine Vereinbarung mit dem American Petroleum Institute unterzeichnet, um Industrienormen zu erhalten und zu übersetzen“, so das Unternehmen.
Zunächst wurden 314 API-Normen identifiziert, von denen sich 20 auf die Bereiche Bohren, Exploration, Produktion und Stimulierung beziehen, und ihre Übersetzung wurde bereits in Auftrag gegeben und begonnen.
Das American Petroleum Institute definiert und pflegt seit 1924 Standards für die weltweite Öl- und Gasindustrie. Dies sind die Regeln des Handels, die auf einem Jahrhundert Erfahrung und modernen Trends basieren, die die Sicherheit verbessern, die Kosten senken, die Verschwendung reduzieren und die Qualität des Endprodukts gewährleisten“, erklärte das Unternehmen.
Ukrnafta fügte hinzu, dass dies die ersten API-Normen sein werden, die in ukrainischer Sprache verfügbar sind.
„Ukrnafta ist der größte Erdölproduzent der Ukraine und Betreiber eines nationalen Tankstellennetzes. Im März 2024 übernahm das Unternehmen die Verwaltung der Vermögenswerte von Glusco und betreibt 545 Tankstellen – 460 eigene und 85 verwaltete.
Das Unternehmen führt ein umfassendes Programm zur Wiederherstellung des Betriebs und zur Aktualisierung des Formats seiner Tankstellen durch. Seit Februar 2023 gibt Ukrnafta seine eigenen Tankcoupons und NAFTAKarta-Karten aus, die über Ukrnafta-Postach LLC an juristische und natürliche Personen verkauft werden.
Der größte Anteilseigner von Ukrnafta ist die ukrainische Naftogaz mit einem Anteil von 50 %+1. Im November 2022 beschloss der Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte, einen Teil der Gesellschaftsrechte des Unternehmens, das sich im Besitz privater Eigentümer befand und derzeit vom Verteidigungsministerium verwaltet wird, an den Staat zu übertragen.

Tryzub Hockey Club und Ukrnafta geben Partnerschaft bekannt

Die Zusammenarbeit zwischen dem HC Tryzub und Ukrnafta zielt auf die Entwicklung des Eishockeysports in der Ukraine ab und wird dazu beitragen, junge Menschen für diesen Sport zu gewinnen. Die Partnerschaft wird es dem Club nicht nur ermöglichen, seine Position im ukrainischen Hockey zu stärken, sondern auch eine neue Entwicklungsstufe zu erreichen. Die finanzielle Stabilität und die Unterstützung durch eines der größten Unternehmen des Landes werden es dem HC Tryzub ermöglichen, seine ehrgeizigen Pläne umzusetzen und neue Höhen zu erreichen.
Yevhenii Zyk, General Manager des HC Tryzub, sagte:
„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Ukrnafta. Diese Partnerschaft eröffnet neue Möglichkeiten für unseren Club und fördert vor allem den Eishockeysport in der Ukraine. Wir sind unseren neuen Partnern für ihre Unterstützung und ihr Vertrauen in unser Projekt sehr dankbar.“
„Ukrnafta betonte in seiner Erklärung, wie wichtig die Unterstützung von Sportinitiativen ist, die auf die Entwicklung junger Menschen und die Förderung eines gesunden Lebensstils abzielen. „Wir sind stolz darauf, Partner des HC Tryzub zu werden. Sport spielt eine wichtige Rolle im Leben unseres Landes, da er nicht nur einen gesunden Lebensstil fördert, sondern auch Teamgeist und Belastbarkeit stärkt. Durch die Unterstützung des Jugendhockeys investieren wir in die Zukunft der Ukraine, denn diese jungen Männer und Frauen werden morgen die führenden Köpfe unseres Landes sein“, sagte Maksym Miklashevskyi, Marketingdirektor von PJSC Ukrnafta.
Diese Partnerschaft verspricht, langfristig und zum beiderseitigen Nutzen zu sein und nicht nur zum Erfolg des HC Tryzub auf dem Eis, sondern auch zur allgemeinen Entwicklung des Eishockeys in der Ukraine beizutragen.
Tryzub Hockey Club und Ukrnafta laden alle Fans ein, das Team in der neuen Saison zu unterstützen!

, , ,

Staatliche Ukrnafta hat Bewerbungen von sechs Unternehmen für die gemeinsame Entwicklung von Feldern erhalten

Ukrnafta hat Bewerbungen von sechs Unternehmen für die gemeinsame Entwicklung von 15 der 21 für Investitionen im Jahr 2023 angebotenen Felder erhalten, sagte Denys Kudin, Executive Vice President für Unternehmensstrategie und -entwicklung.

„Wir haben Bewerbungen von 6 Unternehmen für 15 Felder erhalten. Für 6 Felder hat sich niemand beworben, für einige Felder ist nur eine Bewerbung eingegangen, für andere gab es zwei Bewerbungen, so dass wir einen gewissen internen Wettbewerb durchführen müssen“, sagte er am Freitag in einer Rede auf der IV.

Ihm zufolge liegt das größte Angebot für Investitionen in ein Feld bei 100 Millionen Dollar, das kleinste bei 7 Millionen Dollar. In Bezug auf Letzteres stellte er klar, dass dies das beste Angebot für das kleinste Feld sei.

„Der Prozess (der Gewinnung von Investoren für die gemeinsame Feldentwicklung – EP) ist noch nicht abgeschlossen. Wir haben die Phase der Annahme und Bewertung von Vorschlägen hinter uns gelassen und die kommerziellen Bedingungen aus Sicht der potenziellen Investoren festgelegt. Der nächste Schritt ist die Genehmigung dieser Bedingungen durch unseren Aufsichtsrat, die Prüfung durch die dem Energieministerium unterstellte interministerielle Kommission und schließlich die Genehmigung durch das Ministerkabinett. Dies ist der Prozess, und wir hoffen, ihn bis zum Ende des Kalenderjahres abschließen zu können“, sagte Kudin.

Er sagte, dass Ukrnafta bei der Suche nach Investoren proaktiv auf etwa 200 Unternehmen zugegangen ist und auf Branchenkonferenzen Gespräche mit einer Reihe von Unternehmen geführt hat. Von dieser Zahl potenzieller Investoren haben mehr als 50 geantwortet, von denen 35 Unternehmen den Compliance-Prozess bestanden haben und Zugang zum virtuellen Datenraum mit detaillierten Informationen zu den Bereichen erhalten haben.

Kudin fügte hinzu, dass „die Unternehmen im Durchschnitt 1,5 Mal bessere Vorschläge einreichten, als wir selbst entwickelt hatten, da sie sich ihre eigene Vorstellung von diesem Fünf-Jahres-Erstprogramm gemacht hatten.“

Bei der Beschreibung des Prozesses der Investorensuche stellte Kudin fest, dass das Unternehmen die Investoren nach Ländern geordnet hat – in Kanada, den USA, dem Vereinigten Königreich und der EU – und proaktiv auf sie zugegangen ist sowie Werbung in den Medien, auf der Website und bei allen möglichen Branchenveranstaltungen gemacht hat.

Zur Auswahl der 21 Felder erklärte der Vizepräsident des Unternehmens, dass es sich nach den Kriterien des Gesetzes über Produktionsbeteiligungsvereinbarungen (PSA) um die schlechtesten, am schwierigsten zu fördernden und am stärksten erschöpften Felder (von 89 Feldern der Ukrnafta – EP) handelt, die den Einsatz kostspieliger, modernster Technologien erfordern“. Um sie zu bewerten, wurden 80 Jahre an Daten digitalisiert.

Kudin wies darauf hin, dass ausländische Unternehmen trotz des Krieges bereit sind, in der Ukraine zu arbeiten und insbesondere in die Produktion einzusteigen.

„Wir sprechen hier nicht von großen öffentlichen Unternehmen, in denen Aufsichtsräte Entscheidungen treffen. In den meisten Fällen handelt es sich um mittelgroße Privatunternehmen mit einer bestimmten Eigentümerfamilie, die ihr Geschäft weiterführt und ihr eigenes Geld riskiert. Sie sind bereit, Investitionen in Höhe von 50-60-100 Millionen Dollar zu tätigen“, sagte er und fügte hinzu, dass Investoren durch die Möglichkeit der Streitbeilegung nach englischem Recht beim Abschluss von PSAs ermutigt werden.

Insgesamt glaubt er, dass in den nächsten 10 Jahren etwa 10-15 Milliarden Dollar in die Ölförderung investiert werden sollten, um eine Jahresproduktion von 10 Millionen Tonnen zu erreichen, was die Energieunabhängigkeit der Ukraine in diesem Bereich sicherstellen würde.

Wie berichtet, gab Ukrnafta Ende 2023 bekannt, dass bereits 25 Unternehmen, darunter ukrainische und Unternehmen aus sieben Ländern Europas und Nordamerikas, ihr Interesse an einer Zusammenarbeit bei der Ausschreibung für die gemeinsame Erschließung von 21 Feldern bekundet haben (Bewerbungen wurden bis zum 1. März 2024 angenommen).

Nach Angaben des Unternehmens belaufen sich die Reserven der Kategorie 2P, d.h. die nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven der Felder, zu denen Ukrnafta potenziellen Partnern Zugang bietet, auf über 12 Millionen Tonnen Öl und über 31 Milliarden Kubikmeter Gas.

„Im Jahr 2023 steigert Ukrnafta die Öl- und Kondensatproduktion um 3% (um 39,9 kt) gegenüber 2022 auf 1,4 Mio. Tonnen. Im vergangenen Jahr produzierte Ukrnafta 1,097 Milliarden Kubikmeter Erdgas und Erdölbegleitgas, was einem Anstieg von 5,8 % (60,4 Millionen Kubikmeter) im Vergleich zu 2022 entspricht.

„Ukrnafta ist der größte Erdölproduzent der Ukraine und Betreiber des nationalen Tankstellennetzes. Im März 2024 übernahm das Unternehmen die Verwaltung der Vermögenswerte von Glusco und betreibt 545 Tankstellen – 460 eigene und 85 verwaltete. Das Unternehmen führt ein umfassendes Programm zur Wiederherstellung des Betriebs und zur Aktualisierung des Formats seiner Tankstellen durch. Seit Februar 2023 gibt Ukrnafta seine eigenen Tankcoupons und NAFTAKarta-Karten aus, die über Ukrnafta-Postach LLC an juristische und natürliche Personen verkauft werden. Der größte Anteilseigner von Ukrnafta ist die ukrainische Naftogaz mit einem Anteil von 50 %+1. Im November 2022 beschloss der Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte, dem Staat einen Teil der Gesellschaftsrechte an dem Unternehmen zu übertragen, das bisher privaten Eigentümern gehörte und derzeit vom Verteidigungsministerium verwaltet wird.

„Ukrnafta“ beginnt mit dem Bohren einer neuen Bohrung in der Westukraine

PJSC Ukrnafta hat mit dem Bohren einer neuen Explorationsbohrung in der Westukraine begonnen, teilte der Direktor des Unternehmens, Sergiy Koretsky, am Freitag auf Facebook mit.
„Die geplante Tiefe beträgt 2754 Meter. Es ist geplant, dass die neue Bohrung produktive Schichten von Menilitvorkommen freilegen wird“, schrieb er.
Das Unternehmen führt die Arbeiten mit seiner eigenen Bohranlage, der Abteilung Ukrnafta Drilling, durch.
Die anfängliche Fördermenge wird voraussichtlich 16 Tonnen pro Tag betragen.
Wie der CEO erinnerte, bereitet Ukrnafta auch den Bau von zwei Ölbohrungen im Osten des Landes vor, die mehr als 100 Tonnen Öl pro Tag fördern sollen. Beide haben eine Auslegungstiefe von etwa 4,5 km.
Wie berichtet, steigert Ukrnafta 2023 die Öl- und Kondensatproduktion im Vergleich zu 2022 um 3 % (um 39,9 kt) auf 1 Mio. 409,9 kt und die Gasproduktion um 5,8 % (um 60,4 Mio. Kubikmeter) auf 1 Mrd. 97,4 Mio. Kubikmeter.
Das strategische Ziel des Unternehmens ist die Verdoppelung der Erdöl- und Erdgasproduktion auf 3 Millionen Tonnen und 2 Milliarden Kubikmeter bis 2027.
„Ukrnafta ist der größte Ölproduzent der Ukraine und Betreiber des nationalen Tankstellennetzes. Im März 2024 übernahm das Unternehmen die Verwaltung der Vermögenswerte von Glusco und betreibt 545 Tankstellen – 460 eigene und 85 verwaltete.
Das Unternehmen führt ein umfassendes Programm zur Wiederherstellung des Betriebs und zur Aktualisierung des Formats seiner Tankstellen durch. Seit Februar 2023 gibt Ukrnafta seine eigenen Tankcoupons und NAFTAKarta-Karten aus, die über Ukrnafta-Postach LLC an juristische und natürliche Personen verkauft werden.
Der größte Anteilseigner von Ukrnafta ist die ukrainische Naftogaz mit einem Anteil von 50 %+1. Im November 2022 beschloss der Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte, dem Staat einen Teil der Gesellschaftsrechte an dem Unternehmen zu übertragen, das bisher privaten Eigentümern gehörte und derzeit vom Verteidigungsministerium verwaltet wird.

PJSC „Ukrnafta“ hat eine Ausschreibung für Haftpflichtversicherungsleistungen angekündigt

PJSC „Ukrnafta“ (Kiew) hat am 25. Juni eine Ausschreibung für Haftpflichtversicherungsdienstleistungen für Inhaber einer Sondergenehmigung für die Nutzung von erdöl- und erdgasführendem Untergrund bei der Erschließung von erdöl- und erdgasführendem Untergrund in den im Gesetz „Über Erdöl und Erdgas“ vorgesehenen Fällen gemäß dem System der elektronischen öffentlichen Auftragsvergabe Prozorro angekündigt.

Die voraussichtlichen Kosten für den Kauf von Dienstleistungen belaufen sich auf 943.160 Tausend UAH.

Laut dem System ist der letzte Tag für die Einreichung von Angeboten der 3. Juli.

https://interfax.com.ua/

, ,

Führende Unternehmen der mineralgewinnenden Industrie verdienen 2023 13 % mehr

Laut dem Opendatabot-Index haben die führenden Unternehmen der Rohstoffindustrie im vergangenen Jahr über 365 Milliarden UAH an Einnahmen erzielt. Ihre Gesamteinnahmen stiegen um 13 % im Vergleich zum ersten Jahr, in dem sie in vollem Umfang tätig waren. Mehr als die Hälfte der Gesamteinnahmen der führenden Unternehmen entfällt auf 2 staatliche Unternehmen. Weitere 6 Unternehmen gehören zur SCM-Gruppe von Rinat Achmetow.

Die Gesamteinnahmen der führenden Bergbauunternehmen im Jahr 2023 belaufen sich auf 365,26 Mrd. UAH, so laut dem Opendatabot-Index. Das sind sogar 11 % mehr als vor dem Beginn des Krieges in vollem Umfang.

Der diesjährige Index wird von der staatlichen Ukrnafta angeführt, die ihre Einnahmen im Jahr 2023 um das 2,3-fache auf 95,17 Mrd. UAH steigern konnte. Dies entspricht 26 % der Gesamteinnahmen der 10 wichtigsten Rohstoffindustrien. Darüber hinaus erzielte Ukrnafta auch den höchsten Gewinn unter den 10 größten Unternehmen: 25,74 Mrd. UAH.

Der letztjährige Spitzenreiter, Ukrgasvydobuvannya, rückte auf den zweiten Platz vor. Obwohl das Unternehmen seinen Umsatz um 9 % steigern konnte, sank sein Nettogewinn um das 19-fache auf 3,14 Mrd. UAH im Jahr 2023. Das Kerngeschäft von Ukrgasvydobuvannya ist die Erdgasförderung.

Insgesamt erwirtschafteten diese beiden staatlichen Unternehmen die Hälfte der Gesamteinnahmen der führenden Bergbauunternehmen: 189 Mrd. UAH.
Weitere 41 % des Umsatzes der führenden Unternehmen entfielen auf sechs Unternehmen der SCM-Gruppe von Rinat Achmetow: 149,67 Mrd. UAH. Fünf von ihnen erzielten einen Nettogewinn von 32,35 Mrd. UAH. Nur Central GOK erlitt einen Verlust von 1,33 Mrd. UAH.
Unter den Unternehmen der SCM-Gruppe, die ihre Einnahmen im Jahr 2023 steigern konnten, sind die Northern GOK (+44%), der Svyato-Varvarinskaya Concentrator (+32%) und die Pokrovskoye Mining Group (+14%) hervorzuheben. Gleichzeitig gingen die Einnahmen von Naftogazvydobuvannya und Central GOK um 35% bzw. 31% zurück, während die von DTEK Pavlohradvuhillya um 6% sanken.
Der Index enthält auch zwei Unternehmen, die FERREXPO AG, die mit Konstantin Zhevago verbunden ist. Ihr Gesamtumsatz für 2023 ist im Vergleich zu 2022 um fast ein Drittel gesunken: Poltava Mining um 33 % und Yeristovo Mining um 32 %. Dennoch konnten diese beiden Unternehmen zusammen einen Gewinn von 970,7 Mio. UAH erzielen.
Insgesamt konnten neun von zehn im Index enthaltenen Unternehmen im vergangenen Jahr einen Gewinn erzielen – 62,11 Mrd. UAH. Zum Vergleich: Im Jahr 2022 waren nur 6 von zehn Unternehmen profitabel.
Wer ist aus der Spitzengruppe herausgefallen?
Im diesjährigen Index nicht enthalten sind die Inguletsky GOK, deren Umsatz um 32 % zurückging, und Ukrnaftoburinnya (-38 %), das früher zur Unternehmensgruppe von Ihor Kolomoisky gehörte und durch eine Gerichtsentscheidung in Staatsbesitz überging. Derzeit wird Ukrnaftoburinnya von Ukrnafta verwaltet.

https://opendatabot.ua/analytics/index-mining-industry-2024

 

, , , ,