Business news from Ukraine

DER BAU DER HEAD-ANLAGE IM INDUSTRIEPARK WINTERSPORT IN WINNYZJA WURDE AUF 2021 VERSCHOBEN

Die österreichische Head International Holding GmbH (HEAD) verschob den Baubeginn einer Anlage für Wintersportausrüstung im Industriepark Wintersport in Winnyzja wegen der COVID-19-Pandemie auf 2021.
„HEAD war bereit, mit dem Bau der Anlage im April 2020 zu beginnen. Aber wegen der Corona-Pandemie hat die Head International Holding GmbH jedoch beschlossen, den Baubeginn der Anlage auf 2021 zu verschieben“, teilte das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung, Handel und Landwirtschaft im Bericht der Entwicklung eines Netzwerks von Industrieparks in den Oblasten mit.
Nach seinen Angaben beträgt die Projektlaufzeit 18 Monate, die Fläche der Produktionsanlagen liegt bei etwa 50.000 Quadratmeter. Das Gesamtvolumen der Investitionen in das Projekt beträgt 80 Mio. EUR.
Bis zum Juli 2020 wurden 2,26 Mio. UAH für die Erstellung von städtebaulichen Unterlagen, Ingenieur- und geodätische Vermessungen, die Vorbereitung von Dokumenten für die Projektdurchführung, einschließlich der Pläne für den Anschluss an Netze, aufgebracht.
Nach vorläufigen Schätzungen können im Park bis zu 1450 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.
Die Head International Holding GmbH produziert Sportgeräte für Wintersport, Tennis und Unterwasserschwimmen mit Tauchgerät. Produktionsstätten befinden sich in Österreich, Tschechien, Bulgarien und China. Das Unternehmen ist in 85 Ländern der Welt vertreten. Das Hauptunternehmen ist auch Sponsor des Schwimmverbandes der Ukraine.

, ,