Business news from Ukraine

IM ERSTEN QUARTAL 2019 VERGRÖSSERTE DIE UKRAINISCHEN VERSICHERER DIE NETTOPRÄMIENEINNAHMEN UM 19,1%

18 Juni , 2019  

Im Januar-März 2019 bekamen die ukrainischen Versicherungsgesellschaften die Nettoprämieneinnahmen in Höhe von 9,673 Mrd. Hryvna, bzw. um 19,1% mehr als in der Vergleichsperiode 2018, heißt es auf der Webseite der Nationalkommission, die die staatliche Regulierung der Märkte von Finanzdienstleistungen durchführt.
Nach den Angaben vom Regler beliefen sich die Bruttoprämieneinnahmen für den angegebenen Zeitraum auf 13,331 Mrd. Hryvna (um 14,7% mehr).
Die Kommission präzisiert, dass die Vergrößerung von Bruttoprämieneinnahmen laut allen Versicherungsverträgen festgestellt wurde. Und Zwar: Kfz-Versicherung (Kasko, Kfz-Haftpflichtversicherungsverträgen, “Grüne Karte”) – um 670 Mio. Hryvna (24,9%); Krankenversicherung – um 443 Mio. Hryvna (49%); Versicherung gegen Feuer- und Naturgewaltrisiken – um 421 Mio. Hryvna (35,5%); Vermögensversicherung – um 284,5 Mio. Hryvna bzw. (16,3%), Lebensversicherung – um 195 Mio. Hryvna (23,6%); Krankenhauskostenversicherung – um 139,6 Mio. Hryvna bzw. 34,7 Prozent; Krankheitskostenversicherung – um 183,4 Mio. Hryvna (74%), Luftfahrtversicherung – um 72,9 Mio. Hryvna (90%).
Im ersten Quartal 2019 belief sich der größte Anteil an der Struktur von Bruttoversichrungsbeiträgen auf 72,6% bzw. um 2.7. P.p. mehr als im ersten Quartal 2018.
Im Januar-März des laufenden Jahres zahlten die Versicherungsgesellschaften 3,249 Mrd. Hryvna Nettoversichrungsleistungen bzw. um 4,8% mehr als in der Vergleichsperiode 2018 aus. Die Nettoversichrungsleistungen sank von 38,2% auf 33,6%.
Nach den Angaben von der Nationalkommission, die die staatliche Regulierung der Märkte von Finanzdienstleistungen durchführt, sank die Gesamtanzahl mit Stand vom 31. März 2019 um 27 Stk. und lag bei 265 Stk, darunter Life-Versichrungsgesellschaften – 27 Stk.

,