Business news from Ukraine

Wie viel Kryptowährung haben ukrainische Beamte im Jahr 2023 deklariert und verloren?

Die Zahl der Erklärungen, in denen Kryptowährungen erwähnt werden, steigt von Jahr zu Jahr. Im Jahr 2022 wurden mehr als 1.400 solcher Erklärungen eingereicht. Bitcoin, Ethereum und Tether sind bei den ukrainischen Beamten am beliebtesten. So meldete beispielsweise ein ukrainischer Abgeordneter im Jahr 2022 121 Bitcoins im Wert von über 195 Millionen UAH an.

Ukrainische Beamte haben im Jahr 2022 1.428 Erklärungen mit Kryptowährungswerten abgegeben. Das sind fast doppelt so viele wie im Jahr 2021: Damals tauchten Kryptowährungen in 788 Erklärungen auf.

Im Jahr 2021 waren die beliebtesten Kryptowährungen unter ukrainischen Beamten Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und andere. Im Jahr 2022 änderten sich die Spitzenpositionen nicht dramatisch: Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) waren weiterhin gefragt, und Tether (USDT) kam zu den Top drei hinzu.

Welche ukrainischen Beamten erklärten die meisten Kryptowährungen?

Zunächst einmal ist es erwähnenswert, dass die Meldepflichtigen ihr Vermögen sowohl im Griwna-Gegenwert als auch einfach durch Angabe der Anzahl der Kryptowährungseinheiten in ihrem Besitz angeben.

Bitcoins / Bitcoin (BTC)

Im Jahr 2021 wurde der größte Bitcoin-Betrag von Anna Pozdnyakova, der Direktorin des städtischen Wärmeversorgungsunternehmens von Odesa, in Höhe von 53 Millionen UAH angegeben. Ein Jahr später übernahm der stellvertretende Leiter der staatlichen Regionalverwaltung von Dnipro, Sergiy Karpenko, den Spitzenplatz. Er besitzt Bitcoins im Wert von 41 Millionen UAH.

Die größte Menge an Bitcoins im Jahr 2022 – 121 BTC – wurde vom Abgeordneten des Regionalrats von Odesa Nikita Kuzkevich angegeben. In Griwna umgerechnet sind das zum Zeitpunkt der Veröffentlichung mehr als 195 Mio. UAH.

Ethereum (ETH)

Sergii Karpenko, der Beamte aus der Region Dnipropetrovs’k, der die größte Menge an Bitcoins deklariert hat, ist seit zwei Jahren in Folge auch der Rekordhalter in Bezug auf die Menge an Ethereum. In seinen Erklärungen für 2021 und 2022 stellte der Beamte fest, dass er den gleichen Gegenwert für diese Kryptowährung hatte – 14,6 Millionen UAH.

Krypto-Dollars / Tether (USDT)
Die meisten Krypto-Dollars oder Stablecoins im Jahr 2021 wurden von Vitaliy Brovko, stellvertretender Leiter der Abteilung der Generalstaatsanwaltschaft, mit 774.500 Einheiten gemeldet. Derselbe Beamte hält den Rekord für den höchsten Gegenwert – 20 Millionen UAH.
Der Beamte hielt auch den Spitzenplatz unter den Anmeldern für das Jahr 2022. Die Anzahl der Krypto-Dollars in seinem Besitz hat sich nicht verändert, aber ihr Wert ist auf mehr als 29 Millionen UAH gestiegen.

Den größten Betrag an Krypto-Dollars/Stablecoins meldete Maksym Kyselyov, Direktor des State Enforcement Service Department des ukrainischen Justizministeriums, der 25 Mio. UAH erwarb.

Die größten Verluste bei Kryptowährungen

Es ist auch erwähnenswert, dass es mehrere Beamte gibt, die ihr Krypto-Vermögen deklariert haben, aber angegeben haben, dass sie den Zugang dazu verloren haben.

380,95 Bitcoins, eine Rekordsumme unter ukrainischen Beamten, wurden von Roman Saramaga, dem stellvertretenden Leiter des Staatlichen Dienstes für Geologie und Untergrund der Ukraine, im Jahr 2021 deklariert und verloren. In Griwna ausgedrückt sind das zum Zeitpunkt der Veröffentlichung etwa 615 Millionen UAH.

Die größte Menge an Ethereum – 1.800 Einheiten oder mehr als 160 Mio. UAH – gehört Ihor Osipov, einem Abgeordneten des Bezirksrats von Podil in der Oblast Odesa. In den Jahren 2021 und 2022 gab der Beamte in seinen Erklärungen an, dass er den Zugang zu Kryptowährungen verloren habe.

„Nachdem wir eine große Anzahl von Erklärungen analysiert haben, ist zunächst einmal ihre schlechte Qualität zu bemerken. Es scheint, dass die Beamten am letzten Tag der Einreichung 5 Minuten auf die Erklärungen verwenden. Obwohl es bereits einen speziellen Abschnitt gibt, in dem Krypto-Vermögenswerte angegeben werden müssen, werden fast alle Krypto-Bestände unterschiedlich, fehlerhaft und an verschiedenen Stellen der Erklärungen eingetragen.

Insgesamt zeigen die Statistiken, dass der Besitz eines so undurchsichtigen Vermögenswerts wie Kryptowährungen für Beamte nicht riskant oder verdächtig ist. Immerhin hat sich die Zahl dieser Beamten in den letzten zwei Jahren fast verdoppelt“, kommentiert Oleksiy Ivankin, Gründer von Opendatabot.
Der Kontext.
Seit dem Beginn der groß angelegten Invasion wurde die obligatorische Überprüfung der Erklärungen von Beamten vorübergehend aufgehoben. Die Verpflichtung der Beamten, über ihren Vermögensstatus und dessen Veränderungen zu berichten, wurde jedoch nicht aufgehoben.

Im vergangenen Herbst wurde die Überprüfung der Erklärungen wieder aufgenommen. Daher mussten die ukrainischen Beamten bis Ende Januar 2024 den Stand des vorherigen Zeitraums (2021 und 2022) nachholen.

Die Frist für die Einreichung der Erklärungen für 2023 bleibt unverändert – bis April 2024.

Zur Erinnerung: Sie können die Erklärung Ihres Abgeordneten mit dem Opendatabot überprüfen. Fügen Sie dazu den OpenDataBot zu Ihrem Lieblings-Messenger hinzu und geben Sie den Namen des Beamten ein.

https://opendatabot.ua/analytics/crypto-officials-2022

, , , ,

Der Bitcoin-Kurs ist auf über 35.000 Dollar gestiegen

Die bitcoin Rate stieg über $35.000 am Dienstag zum ersten Mal seit Mai letzten Jahres.
Ab 18:15 Uhr stieg er um 9% auf 34,362 $. Während der Sitzung erreichte der Kurs 35,142 $.
Der Anstieg des Wertes von bitcoin wird durch die wachsende Erwartung der Investoren angetrieben, dass die USA bald die Schaffung von börsengehandelten Fonds (ETFs) für direkte Investitionen in Kryptowährungen genehmigen werden, schreibt Market Watch.
In der Vergangenheit hat die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) wiederholt Anträge von Investmentgesellschaften auf die Auflegung solcher ETFs mit der Begründung abgelehnt, dass ein hohes Risiko der Marktpreismanipulation bestehe. Experten der Kryptowährungsbranche glauben jedoch, dass sich die Situation bald ändern wird.
Am Montag entschied das US-Berufungsgericht, dass seine Entscheidung vom August, die das frühere Verbot der SEC für die Umwandlung des Kryptowährungstrusts von Grayscale Investments in einen Spot-Bitcoin-ETF aufhob, in Kraft treten sollte.
Experten weisen darauf hin, dass das Aufkommen solcher Produkte auf dem Markt die breitere Akzeptanz von Bitcoin erleichtern wird.
Wenn Bitcoin-ETFs genehmigt werden, könnten wir einen „historischen Sprung im Wert der Kryptowährung“ und eine Marktverschiebung hin zu einem Aufwärtstrend erleben, sagte Alex Adelman, CEO und Mitbegründer von Lolli.
BlackRock Inc. und Fidelity Investments sind unter den Unternehmen, die bereit sind, ähnliche Produkte anzubieten.
Dieses Tool „wird institutionellen und privaten Anlegern neue Möglichkeiten bieten, ihre Bitcoin-Investitionen innerhalb des aktuellen regulatorischen Rahmens zu steigern“, so Adelman.
Die Aktien der Kryptowährungsunternehmen Coinbase Global Inc., MicroStrategy Inc., Riot Platforms Inc. und Marathon Digital Holdings Inc. sind um 13%, 14,8%, 14,5% bzw. 17,5% gestiegen.

,

Bitcoin verliert am Freitag mehr als 4 Prozent im Handel

Bitcoin verliert am Freitag mehr als 4 Prozent im Handel, da sich die Anleger generell aus risikoreichen Anlagen zurückziehen, weil die Händler befürchten, dass die Zinssätze der globalen Zentralbanken länger als erwartet auf einem höheren Niveau gehalten werden.

Der Bitcoin-Kurs fiel um 4,1 Prozent auf $26474, laut Kraken-Daten um 12:55 Uhr Q4.

Die Kryptowährung, die am Vortag noch um die 29.000 Dollar gehandelt wurde, begann angesichts der steigenden Renditen der US-Staatsanleihen, die die Attraktivität von Investitionen in risikoreiche Anlagen verringerten, einen starken Preisverfall.

Dies führte zu einer massiven Liquidierung von Bitcoin-Positionen an Kryptowährungsbörsen. Der Bitcoin-Kurs fiel am Donnerstag innerhalb von Minuten um mehr als 2.000 Dollar, von 28.400 Dollar auf weniger als 26.000 Dollar, wie Market Watch feststellte.

Das Volumen der Bitcoin-Positionen, die in den letzten 24 Stunden geschlossen wurden, überstieg laut Coinglass 1 Milliarde Dollar.

Experten weisen darauf hin, dass der starke Rückgang des Kurses der Kryptowährung mit der Veröffentlichung eines Artikels im Wall Street Journal über den Verkauf von Bitcoins durch Elon Musks Unternehmen SpaceX zusammenfiel. In dem Artikel heißt es, dass SpaceX den Wert der Bitcoins im Wert von 373 Millionen Dollar, die es in den Jahren 2021 und 2022 besitzt, abgeschrieben und die Kryptowährung verkauft hat. Das WSJ hat nicht genau angegeben, wann SpaceX die Bitcoins verkauft hat.

Bitcoin steigt weiter im Preis und ist mehr als $30.000 wert

Bitcoin steigt weiter im Preis am Dienstag und ist mehr als $30 Tausend wert, MarketWatch berichtet.
Der Bitcoin-Kurs steigt laut CoinDesk im Laufe des Handels um 3,2 % auf 30.074 $. Am Vortag erreichten die Notierungen 30,321 Tausend Dollar und übertrafen damit zum ersten Mal seit dem 10. Juni 2022 die 30-Tausend-Dollar-Marke. Seit Anfang des Jahres ist die Kryptowährung um 81 % gestiegen.
Bitcoin wird durch die Tatsache unterstützt, dass einige Investoren die Kryptowährung als schützende Anlage wahrnehmen und inmitten der Bankenkrise in sie investieren, sagte David Tavil, Präsident und Mitbegründer von ProChain Capital.
„Ich glaube, dass es auch einen Zustrom von Liquidität aus Asien gegeben hat, insbesondere von asiatischen High-Tech-Unternehmen, die nach einem Platz zum Investieren suchen“, schrieb Truflation-Gründer Stefan Rast.
Wie Bloomberg berichtet, hat Bitcoin die Marke von 30.000 Dollar erreicht und damit einen ernsthaften Widerstand überwunden. Aus der Sicht der technischen Analyse könnten die nächsten Ziele für die Kryptowährung bei 30.800 und 31.200 Dollar liegen.

Bitcoin fällt bis 2022 um 60%

Der Bitcoin-Preis ist im Jahr 2022 um mehr als 60 % eingebrochen. Ende Dezember lag der Kurs der Kryptowährung bei rund 16.500.000 US-Dollar, verglichen mit einem historischen Höchststand von fast 70.000 US-Dollar im November 2021.
Bitcoin wurde 2021 durch Kapitalzuflüsse in die Märkte und extrem niedrige oder gar keine Zinsen gestützt, wobei die Experten von Goldman Sachs Bitcoin damals sogar mit Gold verglichen, schrieb Trading Economics.
In der Zwischenzeit lösten ein sprunghafter Anstieg der Inflation im Jahr 2022 und strengere finanzielle Bedingungen einen Einbruch des Kryptowährungsmarktes aus.
Der Ausverkauf verstärkte sich zunächst nach dem Zusammenbruch von TerraUSDs Stablecoin und dann nach dem Konkurs der Kryptowährungsbörse FTX, der zweitgrößten der Welt.
Bitcoin ist laut CoinDesk am Freitag um 0,8 Prozent auf 16.471.000 Dollar gefallen.

Ethereum und Bitcoin fielen aufgrund von Inflationsnachrichten in den USA

Die Bitcoin-Rate fiel während des Handels am Donnerstag um 4 %, nachdem Daten über eine höher als erwartete Inflation in den Vereinigten Staaten veröffentlicht wurden.
Der Bitcoin-Preis fiel um 16:11 CST um 4,4 % im Vergleich zum Schlussstand des vorherigen Handels und belief sich auf 18.312.000 $, was den niedrigsten Stand seit dem 18. Juni darstellt.
Der Kurs von Ether (Ether) fiel um 6,6 % auf 1.212.000 $.
Die Verbraucherpreise (CPI-Index) in den USA stiegen im September um 8,2 % im Vergleich zum Vorjahresmonat, zeigten Daten, die am Donnerstag vom Arbeitsministerium des Landes veröffentlicht wurden. So verlangsamte sich die Inflation von 8,3 % im August auf ein Siebenmonatstief, war aber höher als die 8,1 %, die von den von Bloomberg befragten Analysten erwartet wurden.
Auf Monatsbasis stieg der CPI-Index um 0,4 %, obwohl Analysten mit einem Anstieg von 0,2 % gerechnet hatten.
Unterdessen beschleunigte sich das Verbraucherpreiswachstum ohne die Kosten für Lebensmittel und Energie (Core CPI) im September von 6,3 % im August auf 6,6 % auf Jahresbasis.
„Die ganze Welt schaut auf US-Inflationsdaten, um zu versuchen, vorherzusagen, was die Fed tut“, sagte Stefan Rast, Gründer des Forschungsunternehmens Truflation.
Eine höher als erwartete Inflation erhöht die Möglichkeit einer weiteren Zinserhöhung um 75 Basispunkte bei der nächsten Fed-Sitzung am 1. und 2. November.

, , ,