Business news from Ukraine

NACH DEN ERGEBNISSEN VOM I. QUARTAL 2019 SANK DAS TEMPO VOM WOHNUNGSBAU IN KIEW

Das Tempo von Bau- und Montagearbeiten im hauptstädtischen Wohnungsbau verringerte sich nach den Ergebnissen vom ersten Quartal 2019, wobei sich dieses im Gebiet von Kiew vergrößert, teilte der Leiter der Abteilung für strategische Beratung von UTG Konstantin Olejnik mit. Nach den Angaben vom I. Quartal 2019 sehen wir einige Verringerung von Tempos der Bau- und Montagearbeiten, aber es ist früh die Schlüsse zu ziehen, lasst uns sehen, was uns der II. Quartal bringt. Zu gleicher Zeit beschleunigen sich die Tempos von Bau- und Montagearbeiten im Gebiet von Kiew“, sagte er in der Pressekonferenz anlässlich der Ergebnisse vom Immobilienmarkt im I. Halbjahr 2019.
Nach den Angaben von UTG wurden die Wohngebäude mit der Gesamtfläche von 174.200 Quadratmeter in Kiew und 385.000 Quadratmeter im Gebiet von Kiew in Betrieb genommen. Der Gesamtumfang von den in Betrieb genommenen Gebäuden ist ähnlich zu den Ergebnissen vom letzten Jahr und liegt bei 600.000 Quadratmeter.
Er betonte auch, obwohl viele Baugenehmigungen erhalten wurde (über 10 Mio. Quadratmeter seit 2016), sind viele Bauabschnitte nicht zweckgebunden – Industriebetriebe, Kommunal- und Lagerobjekte.
Dabei wird das Selbstkosten von Bauarbeiten immer höher, was durch die Erhöhung von den Preisen für Baumaterialien, Löhnen der Arbeiter und Anwendung von modernen Technologien wegen der Konkurrenzsteigerung verursacht. Mit Stand vom Januar 2019 belief sich der durch das Ministerium für regionale Entwicklung Preis für 1 Quadratmeter 13.800 Hryvna ohne Rücksicht auf den Preis der Heranziehung vom Grundstück (+8-15%). Bau von Gemeinschaftseinrichtungen, sowie Vermarktungswert vom Wohnkomplex.
Laut der angegebenen Statistik erhöht sich der Preis für 1 Quadratmeter auf dem primären Wohnungsmarkt sowohl in Hryvna als auch in USD – 25.000 Htryvna bzw. 941 USD. Dabei ist die Preissteigerung in allen Wohnklassen festzustellen, u.z.: „Ökonom“ – auf 778 USD, „Komfort“- auf 1,178 USD, „Prämium“- auf 1,851 USD.

,

FÜR 6 MONATE VERGRÖSSERTE DER FLUGHAFEN „KIEW“ DEN FAHRGASTSTROM UM 16%

Im Januar-Juni 2019 bediente der internationale Flughafen „Kiew“ namens I. Sikorskij 1,332 Mio. Personen bzw. um 16% mehr als in der Vergleichsperiode 2018.
Laut der durch den Pressedienst vom Flughafen veröffentlichten Statistik lag die Zahl von Inlandsfluggästen bei 33.900 Personen und Auslandsfluggäste – bei 1.298 Personen.
Im Januar-Juni 2018 bediente der Flughafen etwa 14.271 Flüge bzw. um 5,6% mehr als im Januar-Juni-2018, darunter Auslandsflüge – 11.966 Stk. und Binnenflüge – 2.305 Stk.
Im Januar-Juni 2019 galten als meistgefragte internationale Reiseziele: Scharm El-Scheich (Ägypten), Warschau (Polen), Minsk (Weißrussland), Ankara (Türkei), Wien (Österreich), Berlin (Deutschland); inländische Reiseziele: Odessa, Saporoschje und Lemberg.
Dabei bediente der Flughafen 248.500 Passagiere im Juni 2019, bzw. 14,8% weniger als im Juni 2018. Die Zahl von Inlandsfluggästen belief sich auf 6.700 Personen und Auslandsfluggäste – bei 241.800 Personen.
Im Juni -2019 lag die Fluganzahl bei 2.691 Personen bzw. um 9,9% mehr als in der Vergleichsperiode 2018.
Der Pressedienst der Fluggesellschaft teilte gegenüber der Agentur „Interfax-Ukraine“ mit, sank der Fluggaststrom wegen des Wechsels der Flugplätze von der Fluggesellschaft „SkyUP“.

, ,

WEGEN DES NEUEN SPRACHGESETZES KANN HANDELSHOCHSCHULE KIEW UNTERTAUCHEN ODER IM AUSLAND WEITERARBEITEN – PRÄSIDENT VON KSE

Der Ehrenpräsident von Handelshochschule Kiew (KSE) und der erste stellvertretende Ratsvorsitzende der Nationalbank der Ukraine Timofej Milowanow unterzog das neue Sprachgesetz einer strengen Kritik, denn das Gesetzt setzt die Unterrichtung auf Ukrainisch voraus. Das Studium an der KSE ist lediglich auf Englisch. Die Schule muss eine Entscheidung treffen: in den Schatten zu gehen bzw. ins andere Land umzuziehen.
„Wir werden die Bußen entrichten, auf die Lizenz verzichten, ins andere Land umziehen… Innerhalb von zwanzig Jahren lehrte die Schule gesetzwidrig. 2016 erhielt die Schule die Lizenzen und gehört zum System. Wir werden wieder untertauchen. Die Bildungsqualität ist wichtiger“, schrieb er auf seiner Facebook-Seite.
Herr Milowanow betonte, dass momentan die Wirtschaftsfächer in der Welt auf Englisch unterrichtet werden.
Wenn die Ukraine keine modernen Wirtschaftler braucht, hat die Ukraine das Recht darauf. Aber wir lassen nicht, das Wirtschaftsstudium an der Handelshochschule Kiew zur Kavalkade zu machen..Niemand in der Ukraine und in der Welt braucht die Wirtschaftler, die auf Ukrainisch studieren“, erklärte er.
Der Ehrenpräsident hält für möglich, dass der Staat das Studium auf Ukrainisch vorbehaltlich der Haushaltsflnanzierung verlangen kann. Allerdings bekommt KSE die Geldmittel von Spendern und ist in Ressourcen beschränkt.
Milowanow ist auch gegen die Eignung über die Unterrichtung von einigen Fächern auf Ukrainisch. Er meint, dass die gesetzliche Regelsätze in bestehender Situation zu verändern sind.
Wie es schon mitgeteilt wurde, unterschrieb Petro Poroschenko vor seinem Rücktritt das Gesetz „Über Ukrainisch als Staatssprache“. Laut ihm gilt Ukrainisch als Bildungssprache, aber der Staat wird die Beherrschung von anderen Sprachen, vor allem Englisch, fördern. Ein oder einige Fächer können in ein oder zwei Sprachen – Staatssprache, Englisch oder anderen EU-Amtssprachen unterrichtet werden. Das Gesetz mit Ausnahme von einigen Bestimmungen wird in zwei Monaten nach der Publikation in Kraft treten.
Handelshochschule Kiew wurde 1996 durch Economic Education and Research Consortium und Wohltätigkeitsstiftung „Eurasia Foundation“ gegründet. 2017 wurden die Bildungsberufliche Programme für Magister durch ds Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Ukraine genehmigt und 2018 staatlich akkreditiert. Letztes Jahr ergänzte KSE ihre Programme mit МВА für Kunstintellekt und Datenanalyse und mit Bachelorprogramm für Wirtschaft und Unternehmertum in der Kooperation mit Handelshochschule Stockholm in Riga.

, ,

KLITSCHKO ZEIGTE DIE GENERALREPARATUR VON 15 U-BAHNSTATIONEN IN KIEW AN

Der Kiewer Bürgermeister Witalij Klitschko teilte mit, dass es geplant ist, alle alten U-Bahnstationen (15 Stk.) in Kiew zu renovieren.
„Wir werden alle alten U-Bahnstationen in der Hauptstadt renovieren. Es gibt 15 Stk. Als nächste gilt die U-Bahnstation „Polytechnisches Institut“, sagte W. Klitschko während der Prüfung der abgeleisteten Generalreparatur der U-Bahnstation „Swjatoschyn“, heißt es in der Mitteilung vom Pressedienst des Bürgermeisters.
Er betonte, dass der Hauptteil von Arbeiten in dieser U-Bahnstation schon beendet ist. Wir sollen die zweite Halle mit dem Eingang zum Markt und S-Bahn renovieren. Der wird am 23. März zur Renovierung geschlossen. Der Gesamtwert von Renovierungsarbeiten in der U-Bahnstation „Swjatoschyn“ überhöht 150 Mio. Hryvna.
Witalij Klitschko erinnerte, dass die neuen U-Bahnstationen neben der Renovierung von alten gebaut werden. „Zwei neuen Stationen nach dem Wohnbezirk „Winogrardar“ sind momentan aktiv gebaut. Wir planen 4 Stationen nach dem Wohnbezirk „Winogrardar“ zu errichten. Innerhalb von zwei Jahren beabsichtigen wir die Eröffnung von zwei Stationen „Mostizkaja“ und „Prospekt Prawdy“, sagte der Bürgermeister.

, , ,

AUF KIEW, LEMBERG UND CHARKOW ENTFALLEN 2/3 OFFENEN IT-POSITIONEN

Gemäß der Anzahl von offenen IT-Positionen in der Ukraine belegt Kiew den führenden Platz mit 46,21% Stellenangeboten in diesem Bereich. Dichtauf folgen Lemberg mit 15,42% und Xharkow mit 12,74%. Darüber teilte der Gründer und CEO von ukrainischer IT-Gesellschaft CleverStaff Wladimir Kurylo gegenüber der Agentur „Interfax-Ukraine“ mit.
Nach seiner Aussage entfällt 6,34% Stellenangebote auf Odessa, 5,82% – auf Dnepr.
„Die meist angeboten Stellen sind Front End Developer, QA, Devops, Project Manager und Product Manager“, sagte W.Kurylo.
Nach den Angaben von CleverStaff steigerte sich die Nachfrage nach den Front End Entwicklern (JavaScript) um das 2-fache, die nach QA Ingenieuren (Tester) – um 67%. Momentan beträgt der Anteil von Profis in diesen Richtungen – 37% von allen offenen Stellen.
Herr Kurylo betonte, dass die Personalabwerber in Kiew und Odesa nach den Java Developer allermeist suchen – 20,4% und 28,2% entsprechend, wobei die Arbeitgeber in Charkow die Stellen für .Net Developern anbieten. Der Anteil von diesen liegt bei 15,3%. In Lemberg sucht man nach den Php Developer (13,3%).
Der Geschäftsführer von CleverStaff ergänzte, dass die Anfrage nach dem Spezialisierungsgrad – Junior, Middle, Senior – in diesen Städten auch unterschiedlich sind. An der Spitze liegen senior: 60,5% frei Stellen in Kiew zielen auf Senior-Spezialisten, in Charkow – 53,9%, in Lemberg – 51,2%, in Dnepr – 41,2%, Odessa – 38%. Junior-Stellen treten in Odessa auf. Der Anteil von Stellen für Junior-Spezialisten beläuft sich auf 10,4% in Kiew, auf 11,9% in Lemberg.
Im Kommentar über die Dynamik der Nachfrage nach den IT-Spezialisten betonte Herr Kurylo, dass innerhalb von letzten zwei Jahren das Stellenangebot für Net, PHP, iOS-Entwickler um das Zweifache, das für Android-Entwickler – um das Dreifache sank.
Ausgehend von Anzahl der freien Stellen in der Basis von CleverStaff können wir prognostizieren, dass 7600 Front End Entwickler, 7200 Tester, 4600 Java Entwickler in zwei Jahren in der Ukraine nachgefragt werden“, sagte der Experte.

, , ,

2018 VERDOPPELTE WIZZ AIR DEN FLUGGASTSTROM AUS DER/ IN DIE UKRAINE UND AB MAI FÄNGT DIE FLÜGE AUS KIEW NACH ATHEN UND SALONIKI AN

Die Mappe von Flugwegen der ungarischen Low-Cost-Fluggesellschaft „Wizz Air“ wird in der Ukraine mit noch zwei Richtungen – aus Kiew nach Athen ab 21. Mai und aus Kiew nach Saloniki ab 20. Mai 2019 ergänzt.
„2019 bietet Wizz Air an die ukrainischen Reisenden 45 Ankunftsorte in 13 Ländern mit Rücksicht auf zwei neue Flugwege“, heißt es in der Pressemitteilung der Fluggesellschaft vom Dienstag.
Die Reiseflugzeuge aus Kiew nach Athen und nach Saloniki werden zweimal pro Woche: dienstags und samstags und montags und freitags entsprechend fliegen.
Der Preis der Flugkarte beträgt von 19,99 EUR unter Anrechnung von allen Steuern und Gebühren.
Außerdem erklärte man in der Fluggesellschaft, dass Wizz Air 2018 1,5 Mio. Passagiere in die/ aus der Ukraine beförderte, bzw. um das 2-Fache mehr als im vorigen Jahr.
Wie es schon mitgeteilt wurde, plant Wizz Air die Tätigkeit der ukrainischen Tochtergesellschaft „Wizz Air Ukraine“ 2019 aufzunehmen, sowie 2,5 Mrd. USD zur Vergrößerung vom ukrainischen Flugzeugbestand auf 20 neue Airbus A320 und Airbus A321 zu investieren.
Die Fluggesellschaft bedient die Flüge nach 41 Städte in 12 Ländern aus drei ukrainischen Städten – Kiew, Lemberg und Charkow.

, , , , ,