Business news from Ukraine

Die Schauspielerin und Produzentin Jessica Chastain kam in Kiew an

Die amerikanische Schauspielerin Jessica Chastain kam am Sonntag in Kiew an, wo sie das Kinderkrankenhaus Okhmatdet besuchte, berichtet Suspilnoye unter Berufung auf seine eigenen Korrespondenten.
Es wird darauf hingewiesen, dass Chastain neben einem Besuch im Krankenhaus auch eine Reise nach Irpen sowie ein Treffen mit dem Präsidenten der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, und dem Leiter des Präsidialamts, Andriy Yermak, plant.
Jessica Chastain ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Produzentin. Bekannt durch Rollen in der TV-Serie „Dark Shadows“, den Filmen „Interstellar“, „The Martian“, „Crimson Peak“, „People Isk: Dark Phoenix“, „Eyes of Tammy Fay“ u.a. trat sie bereits öffentlich auf zur Unterstützung der Ukraine im Zusammenhang mit der Invasion RF.
2012 wurde die Schauspielerin in die jährliche Liste der 100 einflussreichsten Personen des Jahres des Time Magazine aufgenommen. Chastain gewann 2022 einen Oscar für ihre Darstellung der Tammy Faye in The Eyes of Tammy Faye.

, , ,

UKRAINE SCHLUG VOR, INKASSOBÜROS IN PARTNERLÄNDERN MIT HAUPTSITZ IN KIEW EINZURICHTEN

Die Ukraine schlägt vor, Inkassobüros in Partnerländern mit Hauptsitz in Kiew einzurichten, sagte Ministerpräsident Denys Shmygal.
„Das Schlüsselprinzip, das der Präsident der Ukraine bei der Erwägung eines künftigen Konjunkturplans vorgeschlagen hat, ist das Prinzip der regionalen Verantwortung unserer Partner für die Regionen und Städte in der Ukraine. Es gibt bereits einige Länder, die für sich selbst Prioritäten beim Wiederaufbau gewählt haben. Wir fordern andere dazu auf schließen Sie sich dem Prozess an“, zitierte Shmygalya den Pressedienst der Regierung zu den Ergebnissen einer Videokonferenz mit den Botschaftern der Großen Semka (G7), der Schweiz und Leitern internationaler Organisationen.
Der Premierminister merkte an, dass neben dem regionalen auch ein parametrischer Ansatz für die Wiederherstellung des Landes in Betracht gezogen werde.
Die Schlüsselprinzipien des Sanierungsplans sollten seiner Meinung nach unter anderem das Prinzip der Sicherheit, Rechtsstaatlichkeit, Transparenz, faire Transformation, grüne Erholung, Digitalisierung, Inklusivität, Barrierefreiheit, günstiges Investitionsklima und Geschäftsentwicklung sein in der Ukraine.
„Die Wiederherstellung der Ukraine ist ein Prozess, der viel Aufwand erfordert. Nicht nur finanzielle, sondern auch die Anstrengungen vieler Unternehmen. Daher erwarten wir große Projekte im Bereich der öffentlich-privaten Partnerschaft. Wir erwarten, dass ausländische Unternehmen dazukommen werden Ukraine, schaffen Sie hier Arbeitsplätze und zahlen Sie Steuern. Wir werden Unternehmen die besten Bedingungen bieten, um auch nach der Wiederaufnahme in der Ukraine zu bleiben und ihre Arbeit fortzusetzen“, betonte Shmyhal.
Der Premierminister stellte fest, dass die Hauptquelle der Erneuerung der Ukraine die beschlagnahmten Vermögenswerte Russlands und der russischen Oligarchen sein sollten.
„Darüber hinaus können es Vorzugsdarlehen von Partnern, internationalen Finanzorganisationen, Banken sein. Eine weitere Quelle können seiner Meinung nach Zuschüsse und individuelle Beiträge sein. Dafür wurde die Plattform United24 geschaffen“, heißt es in der Mitteilung.
Darüber hinaus schlägt die Ukraine laut Schmyhal vor, Inkassobüros in Partnerländern mit Sitz in Kiew einzurichten.

, , ,

VITALI KLITSCHKO: MADRID IST EINE PARTNERSTADT VON KIEW GEWORDEN

Der Bürgermeister von Kiew Vitaliy Klitschko und der Bürgermeister von Madrid Jose Luis Martinez-Almeida haben eine Partnerschaftsvereinbarung zwischen den beiden Städten unterzeichnet, berichtete der Pressedienst des Bürgermeisters von Kiew.
„Heute wurde mit dem Bürgermeister von Madrid, José Luis Martinez-Almeida, ein Partnerschaftsabkommen zwischen unseren Städten unterzeichnet. Madrid wurde die erste spanische Partnerstadt von Kiew. Dies ist ein historisches Ereignis für unsere Städte und es geschah während des historischen NATO-Gipfels, der dieser Tage in Madrid stattfindet“, sagte Klitschko.
Er stellte fest, dass bei der Unterzeichnung des Abkommens mehrere gemeinsame Projekte von Kiew und Madrid geplant waren.
„Ich danke unseren westlichen Partnern, unseren spanischen Partnern, dass sie die Ukraine in dieser kritischen Zeit dafür unterstützen. Und ich bin davon überzeugt, dass unsere Zusammenarbeit mit Madrid effektiv und vorteilhaft für unsere Hauptstädte sein wird. Heute nimmt Madrid Flüchtlinge aus der Ukraine auf und leistet humanitäre Hilfe für Kiew und die Ukraine. Wir haben auch viele Projekte besprochen, die wir gemeinsam in der ukrainischen und spanischen Hauptstadt umsetzen wollen“, resümierte Klitschko.

, , ,

DER PRÄSIDENT VON INDONESIEN REISTE NACH KIEW

Der Präsident der Republik Indonesien, Joko Widodo, gab bekannt, dass er nach Kiew abgereist sei.
„Von Gleis 4 des Bahnhofs Przemysl Glavny in Przemysl, Polen, fuhr ich um 21 Uhr mit einer begrenzten Gruppe von Personen mit dem Zug nach Kiew, Ukraine. Wir haben diese friedliche Mission mit guten Absichten begonnen. Ich hoffe, es wird einfacher“, sagte er schrieb auf Twitter.

, ,

DAS BÜRO DES WELTERNÄHRUNGSPROGRAMMS WIRD SEINE ARBEIT IN KIEW WIEDER AUFNEHMEN

Das Ministerkabinett hat den Entwurf einer Vereinbarung mit dem Welternährungsprogramm (WFP) über die Verlängerung der Vereinbarung über die Eröffnung eines WFP-Büros in der Ukraine gebilligt.
Wie der Vertreter des Ministerkabinetts in der Werchowna Rada Taras Melnichuk im Telegram-Kanal mitteilte, wurde die entsprechende Entscheidung bei einer Regierungssitzung am Dienstag getroffen.
Das Projekt sieht insbesondere Folgendes vor: Wiederaufnahme der WFP-Vertretung in der Ukraine; schnelle Reaktion in Notfällen, auch im Bereich der Verteilung von Finanz- und Sachleistungen für die betroffenen Regionen; Förderung der Zusammenarbeit im Rahmen der Beteiligung ukrainischer Unternehmen am Einkauf von Agrar- und Lebensmittelprodukten für die Bedürfnisse internationaler humanitärer Projekte des UN-Welternährungsprogramms.

, ,

DAS FÜNF-STERNE-HILTON-HOTEL NIMMT SEINE ARBEIT IN KIEW IN EINER WOCHE WIEDER AUF

Das Fünf-Sterne-Hotel Hilton Kyiv wird am 1. Juli 2022 wiedereröffnet, berichtete der Pressedienst des Unternehmens am Donnerstag auf Facebook.
Gleichzeitig betont das Unternehmen, dass die Sicherheit von Gästen und Teammitgliedern auch in schwierigen Zeiten oberste Priorität hat. Um dies gemäß den Empfehlungen der Regierungsbehörden zu gewährleisten, hat das Unternehmen insbesondere eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen hinzugefügt; eine Tiefgarage des Gebäudes ist für eine vorübergehende Unterkunft vorgesehen.
Hilton ist eines der weltweit führenden Hotelunternehmen mit 18 Marken und mehr als 1 Million Zimmern in 122 Ländern. In der Ukraine wurde am 26. März 2014 das erste Hotel der Kette Hilton Hotels & Resorts in der Hauptstadt eröffnet – das Fünf-Sterne-Hotel Hilton Kyiv. Ende 2021 wurde berichtet, dass die Hotelgesellschaft Hilton einen Franchisevertrag mit dem Entwickler Gefest Group (Odessa) abgeschlossen hat, um ein Hotelprojekt in Odessa umzusetzen, das im Frühjahr 2025 eröffnet werden soll.

,