Business news from Ukraine

MOODY‘S ERHÖHTE DIE KREDITWÜRDIGKEIT DER UKRAINE AUF „CAA1“

Die internationale Rankingsagentur „Moody‘s Investors Service“ erhöhte die Kreditwürdigkeit der Ukraine in nationaler und ausländischer Währung auf „Caa1“von “Caа2”.
Es heißt in der Meitteilung der Agentur, dass die Rankingsprognose von „positiv“auf „stabil“ geändert wurde.
Das Ranking für die im Rahmen der Restrukturierung 2015 herausgegebenen Eurobonds wurde auf dem Niveau von „Ca“ bestätigt.
Nach den Angaben der Agentur bestätigen die obengenannte Rankings das ständige allmähliche Wirtschaftswachstums, den bestimmten Fortschritt in der Reformen, wesentliche Staatsverschuldung in der ausländischen Währung und Abhängigkeit des Landes von der offiziellen Finanzierung unter den Bedingungen der instabiler Situation auf dem äußeren Anleihemarkt.
Wie es schon mitgeteilt wurde, genehmigte der Verwaltungsrat des Internationalen Währungsfonds (IWF) in der Sitzung am 18. Dezember das neue Programm der Zusammenarbeit mit der Ukraine im Rahmen vom Mechanismus stand-by (SBA). Der Umfang von 14-monatigen Programm beläuft sich auf 2,8 Mrd. SDR bzw. 3,9 Mrd. USD. Dabei wird 1 Mrd. SDR (ca. 1,4 Mrd. USD) gleich vergeben. Die restlichen Kreditmittel werden nach den halbjährigen Überprüfungen gewährt.
Nach den Angaben von IWF unterstützt das die Wirtschaftspolitik 2019 und fördert das Aufrechterhalten der makrofinanziellen und finanziellen Stabilität. Als noch ein Vorteil des neuen Programms gilt der weitere Fortschritt bei der Durchführung von Antikorruptionsreformen, insbesondere die Inkraftsetzung vom Obersten Antikorruptionsbericht.

, ,