Business news from Ukraine

2018 VERRINGERTEN DIE UKRAINISCHEN TRANSPORTUNTERNEHMEN DIE PERSONENBEFÖRDERUNG UM 3,5%

Nach den Ergebnissen vom Januar-Dezember 2018 verringerten die ukrainischen Transportunternehmen die Personenbeförderung um 3,5% gegenüber der Vergleichsperiode 2017 – auf 4,5 Mrd. Personen, teilte der Staatsdienst für Statistik mit.
Nach diesen Angaben belief sich der Passagierbeförderungsleistung für die angegebenen Zeitraum auf 103,8 Mrd. Personen-Kilometer.bzw. um 4,4% mehr als 2017.
Nach den Daten vom Statistikamt fuhren 157,6 Mio. Passagiere mit der Eisenbahn (einschließlich die Beförderungen mit Stadtschnellbahnen), bzw. um 4,4% weniger als 2017, wobei der Straßenverkehr 1,9 Mrd. Passagiere zahlte (um 5,6% weniger).
Die Personenbeförderung mit den Wasserfahrzeugen stieg um 13% gegenüber 2017 – auf 0,7 Mio. Personen.
Der Flugverkehr vergrößerte die Passagierbeförderungsleistung um 17% – auf 12,4 Mio. Personen.
Darüber hinaus fuhren 666,3 Mio. Personen mit der Straßenbahn 2018 (Rückgang in Höhe von 1,4%), 726,6 Mio. Personen mit der U-Bahn (Steigerung in Höhe von 1,1%), 1,02 Mrd. Personen mit dem O-Bus (Rückgang in Höhe von 4%).

,

FÜR 11 MONATEN VERRINGERTEN DIE UKRAINISCHEN TRANSPORTUNTERNEHMEN DIE PERSONENBEFÖRDERUNG UM 3%

Nach den Ergebnissen vom Januar-November 2018 verringerten die ukrainischen Transportunternehmen die Personenbeförderung um 3% gegenüber der Vergleichsperiode 2017 – auf 4,1 Mrd. Personen, teilte der Staatsdienst für Statistik mit. Nach diesen Angaben belief sich der Passagierbeförderungsleistung für die angegebenen Zeitraum auf 96,1 Mrd. Personen-Kilometer.bzw. um 5,4% mehr als für elf Monate 2017.
Nach den Daten vom Statistikamt fuhren 145,4 Mio. Passagiere mit der Eisenbahn (einschließlich die Beförderungen mit Stadtschnellbahnen), bzw. um 4,7% weniger als im Januar-November 2017, wobei der Straßenverkehr 1,75 Mrd. Passagiere zahlte (um 5,3% weniger).
Die Personenbeförderung mit den Wasserfahrzeugen stieg um 13,9% gegenüber dem Januar-November 2017 – auf 0,6 Mio. Personen.
Der Flugverkehr vergrößerte die Passagierbeförderungsleistung um 17,8% – auf 11,6 Mio. Personen.
Darüber hinaus fuhren 615,9 Mio. Personen mit der Straßenbahn im Januar-November 2018 (Rückgang in Höhe von 0,2%), 665 Mio. Personen mit der U-Bahn (Steigerung in Höhe von 1,6%), 935,1 Mio. Personen mit dem O-Bus (Rückganh in Höhe von 3,2%).
Die Daten sind ohne Rücksicht auf vorübergehend besetzten Territorium der Krim und Sewastopol und den Teil von vorübergehend besetzten Territorien in Gebieten von Lugansk und Donezk angeführt.

,

FÜR DREI JAHRESVIERTEL VERGRÖSSERTE DIE UKRAINISCHEN FLUGGESELLSCHAFTEN IHRE PERSONENBEFÖRDERUNG UM 18,1%

Im Januar-September 2018 vergrößerten ukrainische Fluggesellschaften ihre Personenbeförderung um 18,1% gegenüber der Vergleichsperiode 2017 – auf 9,671 Mio. Personen.
Laut den statistischen Daten vom Staatlichen Luftfahrtdienst der Ukraine bediente 33 inländische Fluggesellschaften die 77.100 kommerzielle Fluge für neun Monate des laufenden Jahres im Gegensatz zu 71.200 im ähnlichen Zeitraum 2017.
Im Januar-September 2018 übte 20 inländische Fluggesellschaften ihre Tätigkeit auf dem Markt für Personenbeförderungen aus. Die führenden Positionen haben „Ukrainian International Airlines“, „Azur Air Ukraine“, „Windrose“, „Bravo“ und Yanair.
Nach den Ergebnissen von neuen Monaten beförderten die fünf größten Fluggesellschaften 8,994 Mio. Personen, bzw. um 20,9% das Ergebnis in der Vergleichsperiode des letzten Jahres überschreitet und 93% Gesamtvolumen der Personenbeförderungen durch die ukrainischen Fluggesellschaften beträgt.
„Positive Dynamik zeigte sowohl internationale als auch inländische Flüge (Erhöhung um 18,2% und 16,3%). Dabei wurde die Zunahme der Personenbeförderungen durch die Steigerung der Anzahl von internationalen Luftbeförderungen verursacht. Der Anteil von diesen beträgt 91,5% am Gesamtvolumen“, heißt es in der Mitteilung vom Staatlichen Luftfahrtdienst der Ukraine.
Das wesentliche Wachstum (22,1%) wurde im Segment der unregelmäßigen internationalen Luftbeförderungen: In der Berichtsperiode bedienten 15 ukrainische Fluggesellschaft 3,632 Mio. Passagiere. Dabei 85% solchen Beförderungen wurden durch 5 oben genannten Fluggesellschaften durchgeführt.
Die regelmäßige Flüge aus der Ukraine nach anderen Ländern bedienten neun inländische Fluggesellschaften (10 im Januar-September 2017). Nach den Ergebnissen vom dritten Quartal 2018 stieg die Anzahl von beförderten Passagieren um 15,7% und belief sich auf 5,221 Mio. Personen. Der % von Passagieren bei den regelmäßigen durch die ukrainischen Fluggesellschaften bedienten Flügen lag bei 79,3% (Erhöhung um 0,5 %punkte).
Die Anzahl von bedienten Passagieren erhöhte sich in allen im Betrieb befindlichen Flughäfen: „Kiew“ (namens Sikorskij) – um 57,3%, „Lwow“ – um 46,6%, „Saporschje“ – um 19%, „Odessa“ – um 19,3%, „Charkow“ – um 18,1%, „Borispol“ – um 17,6% und „Dnepropetrowsk“ – um 7,4%.

,

FÜR 8 MONATEN VERRINGERTEN DIE UKRAINISCHEN TRANSPORTUNTERNEHMEN DIE PERSONENBEFÖRDERUNG UM 2,3%

Nach den Ergebnissen vom Januar-August 2018 verringerten die ukrainischen Transportunternehmen die Personenbeförderung um 2,3 Prozent gegenüber der Vergleichsperiode 2017 – auf 2,983 Mrd. Personen, teilte der Staatsdienst für Statistik mit.
Nach diesen Angaben belief sich der Passagierbeförderungsleistung für die angegebenen Zeitraum auf 69,23 Mrd. Personen-Kilometer.bzw. Um 5 Prozent mehr als für acht Monate 2017.
Nach den Daten vom Statistikamt fuhren 105,6 Mio. Passagiere mit der Eisenbahn (einschließlich die Beförderungen mit Stadtschnellbahnen), bzw. um 6,1 Prozent weniger als im Januar-August 2017, wobei der Straßenverkehr 1,27 Mrd. Passagiere zahlte (um 5,1 Prozent weniger).
Die Personenbeförderung mit den Wasserfahrzeugen stieg um 10,5 Prozent gegenüber dem Januar-August 2017 – auf 0,5 Mio. Personen.
Der Flugverkehr vergrößerte die Passagierbeförderungsleistung um 15,9 Prozent – auf 8,2 Mio. Personen.
Darüber hinaus fuhren 449,8 Mio. Personen mit der Straßenbahn im Januar-August (Steigerung in Höhe von 1,3 Prozent), 473,8 Mio. Personen mit der U-Bahn (Steigerung in Höhe von 2 Prozent), 675,7 Mio. Personen mit dem O-Bus (Rückganh in Höhe von 1,5 Prozent).

,