Business news from Ukraine

PERSONENBEFÖRDERUNG IN DER UKRAINE IM FEB 2020

Personenbeförderung in der Ukraine im Feb 2020

PERSONENBEFÖRDERUNG IN DER UKRAINE IM FEB 2020

Personenbeförderung in der Ukraine im Feb 2020

PERSONENBEFÖRDERUNG IN DER UKRAINE IM JAN 2020

Personenbeförderung in der Ukraine im Jan 2020

Daten: SSSU

PERSONENBEFÖRDERUNG IN DER UKRAINE IM JAN 2020

Personenbeförderung in der Ukraine im Jan 2020

FÜR 3 MONATEN VERRINGERTEN DIE UKRAINISCHEN TRANSPORTUNTERNEHMEN DIE PERSONENBEFÖRDERUNG UM 6%

Nach den Ergebnissen vom Januar-März 2019 verringerten die ukrainischen Transportunternehmen die Personenbeförderung um 5,2% gegenüber der Vergleichsperiode 2018 – auf 1,061 Mrd. Personen, teilte der Staatsdienst für Statistik mit.
Nach diesen Angaben belief sich der Passagierbeförderungsleistung für angegebenen Zeitraum auf 23,48 Mrd. Personen-Kilometer, was um 3,8% das Ergebnis vom Januar-März 2018 überschreitet.
Nach den Daten vom Statistikamt fuhren 36 Mio. Passagiere mit der Eisenbahn (einschließlich die Beförderungen mit Stadtschnellbahnen), bzw. um 1,4% mehr als im Januar-März 2018, wobei der Straßenverkehr 455,7 Mrd. Passagiere zahlte (um 5,5% weniger).
Der Flugverkehr vergrößerte die Passagierbeförderungsleistung um 9,8% – auf 2,3 Mio. Personen.
Darüber hinaus fuhren 150,3 Mio. Personen mit der Straßenbahn im Januar-März 2018 (Rückgang in Höhe von 8,8% im Vergleich zur ähnlichen Periode 2018), 175,6 Mio. Personen – mit der U-Bahn (Steigerung in Höhe von 0,5%), 241,3 Mio. Personen mit dem O-Bus (Rückgang in Höhe von 7%).
Die Angaben über die Personenbeförderung mit den Wasserfahrzeugen fehlen in der Statistik für Januar-März.
Die Daten sind ohne Rücksicht auf vorübergehend besetzten Territorium der Krim und Sewastopol und den Teil von vorübergehend besetzten Territorien in Gebieten von Lugansk und Donezk angeführt. .

,

2018 VERRINGERTEN DIE UKRAINISCHEN TRANSPORTUNTERNEHMEN DIE PERSONENBEFÖRDERUNG UM 3,5%

Nach den Ergebnissen vom Januar-Dezember 2018 verringerten die ukrainischen Transportunternehmen die Personenbeförderung um 3,5% gegenüber der Vergleichsperiode 2017 – auf 4,5 Mrd. Personen, teilte der Staatsdienst für Statistik mit.
Nach diesen Angaben belief sich der Passagierbeförderungsleistung für die angegebenen Zeitraum auf 103,8 Mrd. Personen-Kilometer.bzw. um 4,4% mehr als 2017.
Nach den Daten vom Statistikamt fuhren 157,6 Mio. Passagiere mit der Eisenbahn (einschließlich die Beförderungen mit Stadtschnellbahnen), bzw. um 4,4% weniger als 2017, wobei der Straßenverkehr 1,9 Mrd. Passagiere zahlte (um 5,6% weniger).
Die Personenbeförderung mit den Wasserfahrzeugen stieg um 13% gegenüber 2017 – auf 0,7 Mio. Personen.
Der Flugverkehr vergrößerte die Passagierbeförderungsleistung um 17% – auf 12,4 Mio. Personen.
Darüber hinaus fuhren 666,3 Mio. Personen mit der Straßenbahn 2018 (Rückgang in Höhe von 1,4%), 726,6 Mio. Personen mit der U-Bahn (Steigerung in Höhe von 1,1%), 1,02 Mrd. Personen mit dem O-Bus (Rückgang in Höhe von 4%).

,