Business news from Ukraine

DTEK UND GENERAL ELECTRIC UNTERZEICHNETEN EINEN VERTRAG ÜBER DIE LIEFERUNG DER AUSSTATTUNG FÜR DIE 2. AUSBAUSTUFE DER WINDKRAFTANLAGE PRIMORSKI

Die ukrainische Energieholding „DTEK“ unterzeichnete den zweiten Vertrag mit der UA-amerikanischen General Electric (GE) über die Lieferung der Ausstattung für die Windkraftanlage Primorski zum Gesamtleistung von 200 MW, berichtet der Pressedienst der Holding. Der erste Vertrag über die Lieferung der Ausstattung für die Windkraftanlage Primorski (100 MW) wurde durch die Parteien im Dezember 2017 unterzeichnet. Die Beendigung der Errichtung ist für Ende 2018 geplant.
Es ist geplant, die zweite Ausbaustufe mit Leistung von 100 MW im Gebiet Saporoshje in Betrieb zu nehmen. Die Errichtung muss im vierten Jahresviertel beginnen und Ende 2019 zu Ende sein.
Die Unterabteilung für terrestrische Windenergie von GE liefert für die Windkraftanlage Primorski 26 elektrische Windanlagen mit Einheitsleistung 3,8 MW. Das vorliegende Windturbine-Modell bleibt auch bei niedriger Windgeschwindigkeit hoch effektiv.
Allgemeine geplante Investitionen in die zweite Ausbaustufe der Windkraftanlage Primorski betragen ca. 150 Mio. EURO, was mit den Investitionen in die Inbetriebnahme der ersten Ausbaustufe vergleichbar ist.
Nachdem die Inbetriebnahme der zweiten Ausbaustufe der Windkraftanlage Primorski beendet wird, wird das Bestandsvolumen für verwirklichte Projekte von DTEK auf dem Gebiet für terrestrische Windenergie 400 MW betragen.
„Wir haben die Absicht, die Solar- und Windkraftanlagen, die die Leistung 1000 MW aufweisen können, bis Ende 2019 zu errichten. Wir stellen ehrgeizige Ziele, die riesige Investitionen benötigen. Der Baupreis für gleich starke Anlagen ist mehr als 1 Mrd. EURO“, berichtete der Generaldirektor von DTEK Herr Maxim Maxim Timchenko.

, , , ,

SU GROUP WIRD ZUM UNTERAUFTRAGNEHMER ZUR MODERNISIERUNG DER ERSTEN AUSBAUSTUFE DER BORTNISCHIER SCHLAMMBELEBUNGSANLAGE, WOZU 325 MIO. UAH ERFORDERLICH SIND

Private Aktiengesellschaft „Schwedisch-ukrainische Gruppe „SU Group“ kam in der außerordentlichen Gesellschafterversammlung zur Entscheidung, ein vorläufiges Abkommen mit der öffentlichen Aktiengesellschaft „Kiewmetrostroj“ zur Modernisierung der ersten Ausbaustufe der Bortnitschier Schlammbelebungsanlage mit dem Sitz in Kollektorna-Str. 1a, Wohnbezirk Darnitski, Kiew, zu treffen.
Wie die Nationale Kommission für Wertpapiere und den Fondmarkt (NkWFM) durch das System für Informationsbeschaffung meldet, ist der Wert der Modernisierung 525 Mio. UAH.
Das Unternehmen „Kiewmetrostroj“ gewann die Ausschreibung von „AG „Kiewwodokanal“ zur Modernisierung der Bortnitschier Schlammbelebungsanlage, indem es den Preis 525,1 Mio. UAH festsetzte, steht auf der Website ProZorro geschrieben.
Nach den Unterlagen, die durch das Unternehmen zur Beteiligung an der Ausschreibung vorgelegt wurden, ist der Unterauftragnehmer „SU GROUP“.
Private Aktiengesellschaft „SU GROUP“ ist im Jahre 1994 gegründet, 1996 ist diese zur Aktiengesellschaft umgewandelt. Das Unternehmen beschäftigt sich mit Wasserversorgung, Wasservorbereitung, Wasserreinigung und Wasserableitung, es projektiert, entwickelt und nimmt in Betrieb Wasserversorgungs- und Brandlöschanlagen, erarbeitet Optimierungsprogramme für Energieverbrauch und Energieeffizienz auf kommunalen Betrieben.

, , , , ,