Business news from Ukraine

UKRAINE BEABSICHTIGT IM OKTOBER DIE HERSTELLUNG DER METALLPRODUKTION UM 3-6% ZU STÄRKEN

Metallurgische Unternehmen der Ukraine haben vor, im Oktober 2019 die Stahlgewinnung um 5,4% verglichen mit den Prognosekennwerten für September – bis 1,95 Mio. Tonnen von 1,85 Mio. Tonnen zu erhöhen.

Laut der Informationsmitteilung der Vereinigung “Ukrmetallurgprom” am Freitag sieht der Plan für Oktober auch den Anstieg der Roheisenerzeugung um 5,7%, bis 1,85 Mio. Tonnen von 1,75 Mio. Tonnen, sowie den Anstieg der Erzeugung des Gesamtwalzguts um 3% verglichen mit der Prognose für September – bis 1,7 Mio. Tonnen von 1,65 Mio. Tonnen vor.

Laut den präzisierten Angaben von “Ukrmetallurgprom” wurden im Januar-August 42,44 Mio. Tonnen Eisenerzkonzentrats (106% verglichen mit dem ähnlichen Zeitraum in 2018), 21,11 Mio. Tonnen Agglomerats (102%), 14,76 Mio. Tonnen Rollkugel (103%), 6,87 Mio. Tonnen Gesamtkoks (96%), 13,73 Mio. Tonnen Gusseisen (101%), 14,66 Mio. Tonnen Stahl (105%), 12,52 Mio. Tonnen Walzgut (102%), 740 Tsd. Tonnen Rohrproduktion (101%) erzeugt.

Im August wurden 1,83 Mio. Tonnen Gusseisen (111% verglichen mit dem Juli 2019), 1,94 Mio. Tonnen Stahl (109%), 1,54 Mio. Tonnen Walzgut (102%) erzeugt.

,

“FEEDNOVA” PLANT DIE ERSTE REIHE IN DER HERSTELLUNG DER TIERFETTE UND DER FUTTERZUSÄTZE FÜR $12 MIO. ANZULASSEN

“Feednova” GmbH, die der Unternehmensgruppe „Effektive Investitionen“ gehört, plant im Mai 2020 die erste Reihe in der Herstellung der Tierfette und der Futterzusätze für die landwirtschaftlichen und die Haustiere in Busk (Lvov Gebiet) im Wert von $12 Mio. anzulassen.
Wie man im Pressedienst der Gesellschaft berichtete, beträgt die Leistung der Verarbeitung der ersten Reihe 130 Tonnen Rohstoff pro Tag. Die erste Reihe wird zwei Produktionslinien enthalten.
Der Anlass der zweiten Reihe ist für Februar 2021 geplant und wird aus drei Linien bestehen. Ihre Verarbeitungsleistung beträgt 90 Tonnen Rohstoff pro Tag.
Die Gesamtleistungen des Werks ermöglichen die Herstellung von 100 Tonnen der Fertigproduktion am Tag. Die Investitionen in zwei Reihen schätzt man auf $20 Mio.
Die Produktionskapazitäten der Gruppe befinden sich in der Ukraine mit dem Steuerzentrum in Kyiv.

, , , ,