Business news from Ukraine

DIE UKRAINE REDUZIERTE IN 11 MONATEN DIE EXPORTE VON KÄSE UM 14,6% UND ERHÖHTE SEINE IMPORTE UM DAS 2-FACHE

Die Ukraine exportierte im Januar-November 2020 5.500 Tonnen Käse, was einem Rückgang von 14,6% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2019 entspricht.
Nach Angaben des Staatlichen Zolldienstes sanken die Exporte um 11,3 % auf 21,2 Mio. USD.
Gleichzeitig stiegen die Käseimporte in den 11 Monaten 2020 um das 2,1-fache auf 42.200 Tonnen, in monetärer Hinsicht erhöhten sie sich um das Doppelte auf 187,9 Mio. USD.
Darüber hinaus sank der Export der ukrainischen Butter um das 1,7-fache auf 10.100 Tonnen, in monetärer Hinsicht verringerte er sich um das 1,6-fache auf 43,9 Mio. USD. Die Einfuhr dieser Produkte lag bei 9.600 Tonnen, das ist um das 3,9-fache mehr als im Januar-November 2019, in monetärer Hinsicht stieg sie um das 3,1-fache auf 38,5 Mio. USD.
Nach Angaben des Statistikdienstes sank der Export von Milch und Sahne (kondensiert) in 11 Monaten 2020 um 24,5% auf 25.800 Tonnen. Die Ukraine lieferte Kondensmilch und Sahne für insgesamt 52,1 Mio. USD (ein Rückgang von 27,9% im Vergleich zu Januar-November letzten Jahres). Die Importe dieser Warengruppe stiegen um das 2,6-fache auf 5.700 Tonnen, in monetärer Hinsicht erhöhten sie sich um das 2,7-fache auf 12,9 Mio. USD.

, ,

DIE UKRAINE HAT IM JANUAR DIE EINFUHR VON KÄSE UM 27,4% VERRINGERT, DIE AUSFUHR ABER 2,4-MAL VERGRÖSSERT

Die Ukraine hat im Januar 2020 330 Tonnen Käse exportiert, was 27,4% weniger als im Januar des Vorjahres ist.
Nach Angaben des Staatlichen Zolldienstes der Ukraine beträgt der Export in Geldausdruck $1,2 Mio. (-19,9% bis Januar 2019).
Gleichzeitig ist der Import von Käse nach Ergebnissen des Januars 2020 2,4 mal größer geworden – bis 2,77 Tsd. Tonnen, in Geldausdruck ist er 2,2-mal größer geworden, bis $12,35 Mio.

,

WÄHREND DER 11 MONATE VERGRÖSSERTE DIE UKRAINE DEN IMPORT DER KÄSE UM DAS 1,7-FACHE

Nach den Ergebnissen Januars-Novembers 2019 exportierte die Ukraine 6,47 Tsd. Tonnen Käse, was um 15,8% weniger als im ähnlichen Zeitraum in 2018 ist. Laut Angaben der Zollstatistik, die durch den Staatlichen Fiskaldienst veröffentlicht wurde, hat der Export im Geldausdruck $23,89 Mio. betragen, was um 16,3% weniger als der Kennwert vorigen Jahres ist.
Zugleich war der Umfang des Imports der Käse nach den Ergebnissen Januars-Novembers in diesem Jahr um das 1,7-fache mehr – 20,51 Tsd. Tonnen. Im Geldausdruck stieg der Import stieg der Import verglichen mit dem genannten Zeitraum in 2018 um das 1,6-fache – bis $93,76 Mio. an.
Wie mit dem Verweis auf die Angaben der Zollstatistik berichtet, importierte die Ukraine in 2018 – 13,72 Tsd. Tonnen Käse (+37,1% verglichen mit 2017) bei dem Export von 8,34 Tsd. Tonnen (-7,8%). Der Export der Butter blieb im vergangenen Jahr auf der Ebene von 2017 und hat 30,38 Tsd. Tonnen betragen, der Import stieg unwesentlich an – bis 1,1 Tsd. Tonnen. Der Export der Milch und der Sahne (eingedickter) hat 35,55 Tsd. Tonnen (-24,1%), der Import – 2,36 Tsd. Tonnen (+38,6%) betragen.

,