Business news from Ukraine

DAS ANTIMONOPOL-KOMITEE DER UKRAINE HAT DEM KATARER UNTERNEHMEN “QTERMINALS” GENEHMIGT, AKTIVEN DES HAFENS “OLVIA” ZU KONZENTRIEREN

Das Antimonopol-Komitee der Ukraine (das AMKU) hat dem Qatarer Unternehmen “QTerminals”, das am Konzessionswettbewerb im spezialisierten Seehafen “Olvia” (Nikolaiew) gewonnen hat, die Genehmigung für Konzentration von Aktiven des Hafens erteilt.
Ende Januar 2020 hat das AMKU vom QTerminals einen Antrag auf mittelbare Erteilung einer Konzession der Aktiven, die das Staatsunternehmen “Stividornaya kompaniya “Olvia” (“Stauereigesellschaft “Olivia”) und das Staatsunternehmen “Administratsiya morskikh portov Ukrainy” (“Ukrainische Hafenverwaltungen”), Stadt Nikolaiew, erhalten. Diese Unternehmen sind im Bereich der Gewährleistung von Belade- und Entladearbeiten im Hafen “Olivia” tätig.
“Da eine Konzentration nicht zu einer Monopolisierung oder zur deutlichen Wettbewerbsbeschänkung auf den Warenmärkten der Ukraine führt, hat das AMKU die Genehmigung für die beantragte Konzentration erteilt”, so im Bericht der Komitee.
Wie im Bericht des Komitees erwähnt wurde, ist die Unternehmensgruppe “QTerminals” in der Ukraine noch nicht wirtschaftlich tätig, deshalb kommt es jetzt zu keinen strukturellen Veränderungen auf dem Markt von Belade- und Entladearbeiten.
Wie berichtet wurde, hat der Konzessionär des Seehandelshafens “Olivia” – das Ukternehmen “QTerminals” – vor, auf dem Basis des Hafens ein Getreidehub zu schaffen. “QTerminals” hat den Wettbewerb für Konzession des Seehafens “Olivia” gewonnen. Das Unternehmen verwaltet den größten Handelshafen Qatars “Hamad”, der mehr als $7 Mrd. kostet. 2019 hat die Unternehmensgruppe mehr als 1,32 Mio. Tsd. TEU (20 ft. Äquivalent) Containerladungen bearbeitet, was um 300 Tsd. mehr ist, als die Volumen der Containerladungen, die von allen Hafenbetreiber der Ukraine bearbeitet wurden

,

ZUM SIEGER DES WETTBEWERBS ZUR KONZESSION DES HAFENS “OLVIA” WURDE DIE KATARISCHE GESELLSCHAFT QTERMINALS

Katarische Gesellschaft QTerminals gewann den Wettbewerb zur Konzession des Seehafens “Olvia” (Nikolaev).
“Der zweite Konzessionswettbewerb ist vollendet. Zum Sieger des Konzessionswettbewerbs im Hafen “Olvia” wurde die Gesellschaft QTerminals aus Katar. In die Entwicklung des Hafens werden innerhalb der fünf Jahre 3,4 Milliarden Uah investiert”, – schrieb der Minister für Infrastruktur Vladislav Krikliy auf Facebook.
Dabei bemerkte er, dass es eine der größten direkten ausländischen Investitionen in die Hafenbranche in der Geschichte der Unabhängigkeit der Ukraine ist.
“Summe der jährlichen Konzessionszahlungen – 82 Mio. Uah, was um das 16-fache den Gewinn des Hafens für 2019 übersteigt. Konzessionär investiert 80 Mio. Uah in die Entwicklung der Infrastruktur der Stadt Nikolaev”, – fügte der Minister hinzu.
Nach den Worten von Krikliy verwaltet QTerminals den größten Handelshafen in Katar “Hamad” im Wert von über $7 Milliarden. In 2019 bearbeitete QTerminals 1,32 Mio. Tsd. TEU (Äquivalent von 20 Fußen) Containergüter, was um 300 Tsd. mehr, als von allen Hafenbetreiber der Ukraine bearbeitet wurde, ist.
“3,4 Milliarden Uah Investitionen in die Häfen – jetzt bin ich Ihre „Investitions-Nanny”, – erklärte Krikliy.

, , , ,