Business news from Ukraine

EBRD KANN 149 MIO. EUR ZUR MODERNISIERUNG VON UNTERSTATIONEN VON „UKRENERGO“ VERGEBEN

Die Europäische Bank für Rekonstruktion und Entwicklung (EBRD) kann an die NEG „Ukrenergo“ 149 Mio. EUR zur Realisierung vom Projekt zur Modernisierung von Übertragungsnetzen vergeben.
Zum heutigen Zeitpunkt wurde das Projekt geprüft und erwartet auf den Beschluss vom Aufsichtsrat.
Das Projekt setzt die Modernisierung von 12 Unterstationen und Einführung vom automatisierten Verwaltungssystem für technologische Prozesse, sowie den Ankauf von 26 neuen Transformatoren voraus. Der Gesamtwert von diesen Maßnahmen beträgt 198,2 Mio. EUR. 49,2 Mio. EUR davon sind eigene Geldmittel.
Das Projekt ermöglicht die Modernisierung von den Hauptobjekten, was als Voraussetzung zur Zusammenschluß von ukrainischen Netzen mit ЕNTSO-E gilt.
Außerdem ermöglicht die Modernisierung von Unterstationen und Einstellung von neuen Transformatoren wesentliche Stromersparnis und Senkung vom Kohlensäureausstoß.
Früher zeigte „Ukrenergo“ die mögliche Realisierung des Projektes zur Modernisierung von Unterstationen unter der Heranziehung von Geldmittel von EBRD an. Die Gesellschaft sichert, dass die durch das Programm vorgesehenen Maßnahmen der Erhöhung von Effizienz und Sicherheit der Stromübertragung, Steuerung von Anlagen in den Unterstationen aus den regionalen Zentren, Smart Grid-Einführung bewirken.

, ,

2018 VERGRÖSSERTE DER UMFANG VON DER DURCH DIE UKRAINE HERANGEZOGENEN MATERIELL-TECHNISCHEN UNTERSTÜTZUNG UM 1 MRD. USD – MINISTERIUM DER WIRTSCHAFTSENTWICKLUNG UND HANDEL DER UKRAINE

2018 zog die Ukraine die internationale technische Unterstützung in Höhe von 6,6 Mrd. USD für 618 Projekte bzw. um 1 Mrd. USD mehr als 2017 heran. Darauf weisen die Daten auf der Webseite vom Ministerium der Wirtschaftsentwicklung und Handel der Ukraine.
2018 erweiterte sich die internationale technische Hilfe um 109 Projekte und dementsprechend um 1 Mrd. USD. Insbesondere steigerte sich die Anzahl von EU-Projekten – um 60 Stk., die von NEFCO – um 12 Stk., die von Deutschland – um 13 Stk., die von UNO – um 9 Stk“, heißt es in der Mitteilung vom Ministerium.
2018 wurde USA zum größten Spender im Sinne der Projekte zur internationalen technischen Hilfe wegen der Finanzierung von 124 Projekten mit 1 Mrd. USD.
Als große Spender der internationalen technischen Hilfe galten auch EBRD – 44 Projekte für 759,7 Mio. USD, EU – 235 Projekte für 522,3 Mio. USD, Deutschland – 39 Projekte für 286,9 Mio. USD. Kanada – 18 Projekte für 152,3 Mio. USD.
Unter dem Aspekt von Bereichen erhielt der Sicherheits und Verteidigung 1,2 Mrd. USD bzw. 28%, Atomsicherheit – 819,1 Mio. USD bzw. 20%, Verwaltung und Zivilgesellschaft – 509,8 Mio. USD bzw. 12%, Wiederaufbau von Donbass und Unterstützung von inländischen Flüchtlingen – 356,7 Mio. USD bzw. 9%, Regionentwicklung – 334,7 Mio. USD bzw. 8%, Energetik und Energieeffizienz – 262 Mio. USD bzw. 6%, Gesundheitsschutz – 137 Mio. USD bzw. 3% und Bildung und Wissenschaft – 120,8 Mio. USD bzw. 3%.

, , ,

2018 STIEG DIE GESAMTAUFNAHME VON LAGERRÄUMEN IN DER UKRAINE UM 31% – СВRЕ

2018 stieg der Umfang der Gesamtaufnahme von Logistikimmobilien in der Ukraine um 31% gegenüber 2017 und belief sich ca. 157.000 Quadratmeter, heißt es in der Forschung von internationaler Beratungsgesellschaft CBRE Ukraine (Kiew).
„Hauptsächlich (59%) wurden die Lager durch die Einzel- und Großhändler gemietet. Der Rest an der Gesamtaufnahmestruktur wurde durch die Anbieter von Logistikdienstleistungen (19%), Vermieter aus den pharmazeutischen und medizinischen Bereichen (17%) und anderen Bereichen (5%)“, heißt es in der Mitteilung der Gesellschaft.
Nach den Angaben der Gesellschaft wurden 52% Geschäfte durch die Umzüge, 20% – durch die Gründung von neuen Unternehmen und noch 19% – durch die Vergrößerung von Firmen verursacht.
2018 betrug der Anteil von großen Geschäften (über 10.000 Quadratmeter 11%, wobei 2017 belief diese auf 5% an der Gesamtaufnahmestruktur.
2018 sank der Leerstand um 2,3 P.P. Gegenüber dem Ergebnis 2017 und lag bei 3,7%.
2019-2020 ist das Spekulationsangebot in Höhe von 100.000 Quadratmeter von den zur Inbetriebnahme geplanten Flächen.
Wir erwarten den Anstieg der Nachfrage nach den Lagerflächen von den Mietern, Logistikdienstanbietern und Spielern auf den e-commerce-Markt. Trotzdem wird es kompliziert, die Nachfrage nach den großen Flächen mit Rücksicht auf jetzige Situation auf dem Markt – niedriger Leerstand und langsame Aktivitäten von Immobilienentwicklern – zu befriedigen. Wegen der erwarteten Erhöhung von den Vorkrisenmietsätzen in den nächsten Jahren wird die Steigerung von den built-to-suit-Projekten möglicher“, wird Natalija Sokirko, Leiterin der Abteilung für Lager- und Logistikimmobilien bei der CBRE Ukraine in der Mitteilung angeführt.
CBRE ist die größte Beratungsgesellschaft im Immobilienbereich, verfügt über 450 Büros und ca. 90.000 Mitarbeiter. Die Aktien der Gesellschaft sind an der NYSE gehandelt.
Das ukrainische Büro von CBRE wurde 2008 gegründet und gilt als Teil vom angegliederten Unternehmen.

, , ,

2019 PLANT RENGY DEVELOPMENT, DIE SOLARKRAFTWERKE MIT DER GESAMTKAPAZITÄT VON 80 MW IN DER UKRAINE ZU BAUEN

2019 beabsichtigt Rengy Development die Solarkraftwerke mit der Gesamtkapazität von 80 MW zu bauen und dabei das Volumen von den durch die Gesellschaft realisierten Projekten um das Zweifache – auf 160 MW zu erhöhen.
Darüber teilte der geschäftsführende Partner von Rengy Development Marek Arutjunjan am Donnerstag bei der durch die Rechtsfirma „Golaw“ organisierten Besprechung zum Thema „Erneuerbare Energetik im Einzelnen mit.
Nach seiner Aussage werden 50 MW im Gebiet von Nikolajew momentan gebaut und soll der Bau von 30 MW in der nächsten Zeit anfangen. Er vermutete, dass die Stillstandszeit wegen der unbestimmten Situation mit den „grünen“ Auktionen im Juli-August auf dem ukrainischen Markt für Bau von Solarkraftwerken zu erwarten ist.
In seinem Kommentar über den möglichen Bau vom Solarkraftwerk beim stillgesetzten Tschernobyler Atomkraftwerk sagte der geschäftsführende Partner von Rengy Development, dass die Gesellschaft keine Vorteile der Tätigkeit in dieser Region sieht. „Um nördlicher zu bauen, müssen wir verstehen, was wir im Austausch dafür bekommen können, z.B.höheren Tarif, billigeren Grundstück oder einfachen Anschluss“, betonte Herr Arutjunjan. Nach seiner Aussage wurde diese Frage im Dialog der Gesellschaft mit der Europäischen Bank für Rekonstruktion und Entwicklung und Behörden behandelt, allerdings aus verschiedenen Gründen bekamen die Investoren keine annehmbaren Angebote.
Was die mögliche Umsetzung von Projekten zum Bau von Solarkraftwerken in den Regionen mit dem niedrigeren Besonnungsniveau betrifft, meint der Leiter von Rengy Development, dass sich die Projekte mit der Zeit nördlicher verschieben werden.

, ,

2018 BRACHTEN DIE INLÄNDISCHEN UNTERNEHMEN 0,5 MRD. USD ALS AUSLÄNDISCHE INVESTITIONEN IN DIE UKRAINE ZURÜCK

2018 belief sich der Umfang von direkten ausländischen durch inländische Geldmittel geleisteten Investitionen auf 485 Mio. USD gegenüber 270 Mio. USD 2017. Solche Schätzung von so genannten round tripping-Investitionen (vorher ins Ausland abgezogene Geldmittel von ukrainischen Unternehmen) wurde durch die Nationalbank der Ukraine am Mittwoch veröffentlicht.
Der Regler betonte, dass die angegebene Summe 20,6% vom Gesamtumfang der direkten ausländischen Investitionen 2018 beträgt, wobei der Anteil von round tripping-Investitionen um das Zweifache niedriger – bei 10,4%, 2016 – bei 4,1% lag.
Die Zentralbank präzisiert, dass 106 Mio. USD aus angegebenen 485 Mio. USD in die Banken investierte wurde (2017 – 54 Mio. USD). Die Round tripping-Investitionen in andere Bereich lagen bei 379 Mio. USD letztes Jahr (216 Mio. USD). Ca. drei Viertel daraus wurden ins Grundkapital zugeführt, ein Viertel – als Darlehen vom Direktinvestor.
2010-2018 belief sich der Umfang von den Geldmittel der Deviseninländern, die zuerst aus dem Land abgezogen und danach als direkte Investitionen zurückgebrachten wurden, auf 8,4 Mrd. USD bzw. 22% vom Gesamtumfang der direkten ausländischen Investitionen in diesem Zeitraum.
Nach den Angaben der NBU wickelten ukrainische Unternehmer solche Geschäfte in Zypern (4m1 Mrd. USD), Niederlande (1,54 Mrd. USD), in der Schweiz (0,53 Mrd. USD) und Österreich (0,48 Mrd. USD) ab.
Die Nationalbank der Ukraine präzisiert, dass der größte Umfang von round tripping-Investitionen im Zeitraum von 2010-2013 zu besichtigen war, wenn diese bei ca. ein Drittel vom Gesamtvolumen der direkten ausländischen Investitionen lagen.
„2014-2015 nach den politischen Änderungen und seit dem Anfang von Kriegshandlungen in der Ostukraine wurde der Abfluss von Geldmittel aus der Ukraine laut solchen Operationen festgestellt. 2016-2018 wurde der reine Gesamtzufluss der direkten ausländischen Investitionen laut solchen Operationen wiederaufgenommen“, heißt es in der Mitteilung.
Die Nationalbank der Ukraine veröffentlicht solche Daten über round tripping-Investitionen jährlich.

, ,