Business news from Ukraine

SOFTSERVE ERÖFFNET EIN NEUES BÜRO IN DUBAI

SoftServe, eines der größten IT-Unternehmen der Ukraine, eröffnet ein neues Büro in Dubai, um der schnell wachsenden Zahl von Kunden im Nahen Osten IT-Unterstützung zu gewähren.
Wie der Pressedienst des Unternehmens mitteilt, befindet sich das neue Büro im Geschäftszentrum Dubai Internet City.
SoftServe weist darauf hin, dass das Unternehmen seit 2018 im Nahen Osten tätig ist und Lösungen für große Unternehmen in den Bereichen Handel, Finanzen und Energie anbietet. Der Nahe Osten ist heute eine Drehscheibe, die schnell wächst und Investitionen anzieht, und mit seiner wachsenden Bevölkerung eröffnen sich auch die Möglichkeiten für Aktivitäten außerhalb des Ölsektors. Die Region nimmt daher eine Schlüsselposition in der Wachstumsstrategie von SoftServe ein.
„Wir sehen eine steigende Nachfrage nach Software und digitaler Transformation in dieser Region und freuen uns, dass wir unsere Expertise einbringen können. Unser neues Büro wird unsere Kunden besser bedienen und unterstützen, indem wir Innovationen in den Bereichen künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Cloud-Lösungen und digitale Banklösungen entwickeln. Wir freuen uns auf den Aufbau langfristiger und nachhaltiger Beziehungen im Nahen Osten, indem wir die wichtigsten Technologielösungen und Dienstleistungen anbieten. Unsere Präsenz vor Ort ist ein weiterer evolutionärer Schritt in der Entwicklung der Schlüsselmärkte in der Region“, wurde Volodymyr Semenyshyn, Executive Vice President EMEA bei SoftServe, vom Pressedienst des Unternehmens zitiert.

, ,

UKRAINISCHES STARTUP GRAMMARLY ZOG 90 MIO. USD INVESTITIONEN AN UND HAT ES VOR, SEIN BÜRO IN KIEW ZU ERWEITERN

Das IT-Unternehmen mit ukrainischen Wurzeln Grammarly zog weitere 90 Mio. USD Investitionen von den Venture-Investoren General Catalyst von IVP an, die bereits 2017 110 Mio. USD ins Startup investierten, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens vom Donnerstag.
Dem Bericht zufolge wurde diese Runde der Investitionsattraktivität erneut von General Catalyst angeführt, zu der aktuelle (darunter IVP) und neue Investoren hinzukamen.
Seit der ersten Investitionsrunde im Mai 2017 habe Grammarly die Zahl der Benutzer mehr als verdreifacht und sein Produkt um eine Reihe von Updates erweitert, die laut der Pressemitteilung „täglich für mehr als 20 Mio. Menschen behilflich sind“.
Das Unternehmen eröffnete auch sein viertes Büro im kanadischen Vancouver und verdoppelte die Zahl der Teammitglieder in seinen Büros in Kiew, New York und San Francisco. Für die nahe Zukunft sei es geplant, die bestehende Bürofläche in Kiew um weitere 1 300 qm zu erweitern, die weitere 130 Personen aufnehmen wird.
„In den letzten zwei Jahren hat sich unser Team mehr als verdoppelt, und wir bauen bereits eine neue Bürofläche in Kiew, um weiteres Wachstum anzustreben“, kommentiert Mitbegründer von Grammarly Dmytro Lider.
Dem Bericht zufolge würden die Investitionen in Grammarly darin gelenkt, das Produkt des Unternehmens weiter auszubauen, um es überall dort verfügbar zu machen, wo schriftliche Kommunikation in englischer Sprache genutzt werde. Das Unternehmen werde auch weiterhin an komplexeren Aspekten der Sprache und Kommunikation arbeiten, insbesondere an der Entwicklung des kürzlich eingeführten Tondetektors, um den Benutzern praktische Hinweise zur Anpassung zu geben.

, , , ,