Business news from Ukraine

BIS ZUM ENDE 2019 PLANT „UKRGAZWYDOBUWANNJA“ EIN 3 MW-SONNENKRAFTWERK ZU BAUEN

Bis zum Ende 2019 plant „Ukrgazwydobuwannja“ ein Sonnenkraftwerk mit der Kapazität von 3,078 MW im Dorf Andreewka (Gebiet von Charkow), wo sich Schebelinskij Erdgasverarbeitungswerk befindet, zu bauen, heißt es im elektronischen Aufkaufsystem „ProZorro“.
Der Erwartungsbauwert liegt bei 82,3243 Mio. Hryvna. Der Endtermin der Abgabe von Ausschreibungsangeboten ist am 6. Dezember 2018.
„Ukrgaswydobuwannja” ist das größte Erdgasunternehmen im Land, das etwa 75 Prozent Gasgewinnung gewährleistet.100% Aktien besitzt die Nationale Aktiengesellschaft „Naftogas Ukraine“. 2017 erhöhte das Staatsunternehmen „Ukrgazwydobuwannja“ den Jahresüberschuss um 2,6 Mal (um 18 Mrd. 552,909 Mio. Hryvna) gegenüber 2016 – auf 30 Mrd. 472,509 Mio. Hryvna (ca. 1,16 Mrd. USD).

, ,

BIS ZUM ENDE 2019 PLANT „UKRGAZWYDOBUWANNJA“ EIN 3 MW-SONNENKRAFTWERK ZU BAUEN

Bis zum Ende 2019 plant „Ukrgazwydobuwannja“ ein Sonnenkraftwerk mit der Kapazität von 3,078 MW im Dorf Andreewka (Gebiet von Charkow), wo sich Schebelinskij Erdgasverarbeitungswerk befindet, zu bauen, heißt es im elektronischen Aufkaufsystem „ProZorro“.
Der Erwartungsbauwert liegt bei 82,3243 Mio. Hryvna. Der Endtermin der Abgabe von Ausschreibungsangeboten ist am 6. Dezember 2018.
„Ukrgaswydobuwannja” ist das größte Erdgasunternehmen im Land, das etwa 75 Prozent Gasgewinnung gewährleistet.100% Aktien besitzt die Nationale Aktiengesellschaft „Naftogas Ukraine“. 2017 erhöhte das Staatsunternehmen „Ukrgazwydobuwannja“ den Jahresüberschuss um 2,6 Mal (um 18 Mrd. 552,909 Mio. Hryvna) gegenüber 2016 – auf 30 Mrd. 472,509 Mio. Hryvna (ca. 1,16 Mrd. USD).

, ,

UFUTURE VON VASILIY KHMELNITSKIY BAUTE DAS SONNENKRAFTWERK IM KHERSON GEBIET

Die Gesellschaft UDP Renewables, die der Gruppe UFuture von Vasiliy Khmelnitskiy gehört, baute das Sonnenkraftwerk mit der vorgegebenen Kapazität von 18 Megawatt im Kherson Gebiet, berichtet der Geschäftsmann.
“UDP Renewables baute in Rykov (Kherson Gebiet) das Sonnenkraftwerk von 18 Megawatt. Mit R+cksicht darauf, dass die Sonne in Kherson viel effektiver als die Sonne in Kyiv ist, haben wir vor, in fünf-sechs Jahren die Investitionen komplett zurückzubekommen (18 Mio.USD). Die Inbetriebsetzung des Werks findet in einigen Monaten statt”, – schrieb er.
V. Khmelnitskiy fügte hinzu, dass bei dem Bau des Sonnenkraftwerks die Stege, die Kabel und die Gleichwechsler ukrainischer Herstellung verwendet wurden, die Solarpanelen wurden aus China gebracht. Zur Errichtung des Werks wurde nach den Worten des Geschäftsmanns das zur Landwirtschaft ungeeignete Territorium der ehemaligen Industriezone verwendet.
Wie berichtet, hat die Gruppe von V. Khmelnitskiy früher den ersten Bauabschnitt des Sonnenkraftwerks in der städtischen Siedlung Velikaya Dymerka im Kyiv Gebiet mit der Kapazität von 6 Megawatt errichtet. Nach der Errichtung des ersten Bauabschnitts des Werks zog die Gruppe die spanische Gesellschaft Acciona Energia Global als Partner zur Erweiterung des Projekts hinzu.
UFuture Investment Group mit dem Hauptsitz in Brüssel wurde im Herbst 2017 gegründet und vereinigte die Business-Projekte von V. Khmelnitskiy. Zum Bestand der Gruppe gehört die ukrainische Developer- Gesellschaft UDP, deren Schwerpunkt die Realisierung der großen Infrastrukturprojekte ist. Außerdem vereinigte das Konglomerat die Geschäfte in solchen Richtungen wie UDP Renewables, Industriepark “Belaya Tserkov”, Innovationsparks UNIT.City und LvivTech.City.

, , ,