Business news from Ukraine

2018 VERRINGERTEN DIE UKRAINISCHEN TRANSPORTUNTERNEHMEN DIE FRACHTBEFÖRDERUNG UM 2%

Die Transportunternehmen der Ukraine (ohne Rücksicht auf das Territorium von der Autonomen Republik Krim und Stadt Sewastopol und Zone von Operation der vereinten Kräfte) verringerten die Frachtbeförderung um 2% – auf 624,1 Mio.Tonnen im Januar-Dezember 2018 gegenüber ähnlicher Periode 2017.
Wie der Staatsdienst für Statistik (Gosstat) mitteilte, sank der Frachtumschlag um 3,4% – auf 331,7 Mrd. tkm.
Nach den statistischen Angaben belief sich der Eisenbahntransport im Inland und für Exportzwecke auf 267,6 Mio. Tonnen, bzw. um 3,5% weniger als 2017.
Die Beförderungsmenge von Holzfrachten sanken um 14,1%, die von Baumaterialien – um 12,8%, die von Erdöl und Erdölprodukten – um 9,3%, die von Getreide und Übermahlungsprodukten – um 7,9%, die von Zement – um 4,5%, die von chemischen und anorganischen Düngemitteln – um 3,9%, die von Schwarzmetallen – um 3,4%, die von Steinkohl – um , die von Koks – um 2,6%, die von Schrott – um 0,9%. Zu gleicher Zeit vergrößerten sich die Beförderungsmenge von Eisen- und Marganerz um 2,5%.
Am gesamten Wassertransportumfang betrugen die Beförderungen ins Ausland 44,1%. Im Vergleich zum 2017 verringerten sich die ausländischen Frachtbeförderungen um 4,9%. Im Großen und Ganzen verringerte sich der Wassertransport um 4,5%- auf 5,6 Mio. Tonnen.
2018 gegenüber 2017 sank der Umfang vom Transport über Rohrleitungen – um 4,7% auf 109,4 Mio. Tonnen. Insbesondere verminderte sich der Gastransport um 5,4%, Erdöl – um 3,7%. Der Transit vom Erdgas sank 7,2%, Erdöl – um 4,3% Dabei stieg der Ammonialtransit und -verpumpung demgemäß um 23,1% und 16,8%.

,

2018 VERRINGERTEN DIE UKRAINISCHEN TRANSPORTUNTERNEHMEN DIE PERSONENBEFÖRDERUNG UM 3,5%

Nach den Ergebnissen vom Januar-Dezember 2018 verringerten die ukrainischen Transportunternehmen die Personenbeförderung um 3,5% gegenüber der Vergleichsperiode 2017 – auf 4,5 Mrd. Personen, teilte der Staatsdienst für Statistik mit.
Nach diesen Angaben belief sich der Passagierbeförderungsleistung für die angegebenen Zeitraum auf 103,8 Mrd. Personen-Kilometer.bzw. um 4,4% mehr als 2017.
Nach den Daten vom Statistikamt fuhren 157,6 Mio. Passagiere mit der Eisenbahn (einschließlich die Beförderungen mit Stadtschnellbahnen), bzw. um 4,4% weniger als 2017, wobei der Straßenverkehr 1,9 Mrd. Passagiere zahlte (um 5,6% weniger).
Die Personenbeförderung mit den Wasserfahrzeugen stieg um 13% gegenüber 2017 – auf 0,7 Mio. Personen.
Der Flugverkehr vergrößerte die Passagierbeförderungsleistung um 17% – auf 12,4 Mio. Personen.
Darüber hinaus fuhren 666,3 Mio. Personen mit der Straßenbahn 2018 (Rückgang in Höhe von 1,4%), 726,6 Mio. Personen mit der U-Bahn (Steigerung in Höhe von 1,1%), 1,02 Mrd. Personen mit dem O-Bus (Rückgang in Höhe von 4%).

,

FÜR 11 MONATEN VERRINGERTEN DIE UKRAINISCHEN TRANSPORTUNTERNEHMEN DIE PERSONENBEFÖRDERUNG UM 3%

Nach den Ergebnissen vom Januar-November 2018 verringerten die ukrainischen Transportunternehmen die Personenbeförderung um 3% gegenüber der Vergleichsperiode 2017 – auf 4,1 Mrd. Personen, teilte der Staatsdienst für Statistik mit. Nach diesen Angaben belief sich der Passagierbeförderungsleistung für die angegebenen Zeitraum auf 96,1 Mrd. Personen-Kilometer.bzw. um 5,4% mehr als für elf Monate 2017.
Nach den Daten vom Statistikamt fuhren 145,4 Mio. Passagiere mit der Eisenbahn (einschließlich die Beförderungen mit Stadtschnellbahnen), bzw. um 4,7% weniger als im Januar-November 2017, wobei der Straßenverkehr 1,75 Mrd. Passagiere zahlte (um 5,3% weniger).
Die Personenbeförderung mit den Wasserfahrzeugen stieg um 13,9% gegenüber dem Januar-November 2017 – auf 0,6 Mio. Personen.
Der Flugverkehr vergrößerte die Passagierbeförderungsleistung um 17,8% – auf 11,6 Mio. Personen.
Darüber hinaus fuhren 615,9 Mio. Personen mit der Straßenbahn im Januar-November 2018 (Rückgang in Höhe von 0,2%), 665 Mio. Personen mit der U-Bahn (Steigerung in Höhe von 1,6%), 935,1 Mio. Personen mit dem O-Bus (Rückganh in Höhe von 3,2%).
Die Daten sind ohne Rücksicht auf vorübergehend besetzten Territorium der Krim und Sewastopol und den Teil von vorübergehend besetzten Territorien in Gebieten von Lugansk und Donezk angeführt.

,

FÜR 8 MONATEN VERRINGERTEN DIE UKRAINISCHEN TRANSPORTUNTERNEHMEN DIE PERSONENBEFÖRDERUNG UM 2,3%

Nach den Ergebnissen vom Januar-August 2018 verringerten die ukrainischen Transportunternehmen die Personenbeförderung um 2,3 Prozent gegenüber der Vergleichsperiode 2017 – auf 2,983 Mrd. Personen, teilte der Staatsdienst für Statistik mit.
Nach diesen Angaben belief sich der Passagierbeförderungsleistung für die angegebenen Zeitraum auf 69,23 Mrd. Personen-Kilometer.bzw. Um 5 Prozent mehr als für acht Monate 2017.
Nach den Daten vom Statistikamt fuhren 105,6 Mio. Passagiere mit der Eisenbahn (einschließlich die Beförderungen mit Stadtschnellbahnen), bzw. um 6,1 Prozent weniger als im Januar-August 2017, wobei der Straßenverkehr 1,27 Mrd. Passagiere zahlte (um 5,1 Prozent weniger).
Die Personenbeförderung mit den Wasserfahrzeugen stieg um 10,5 Prozent gegenüber dem Januar-August 2017 – auf 0,5 Mio. Personen.
Der Flugverkehr vergrößerte die Passagierbeförderungsleistung um 15,9 Prozent – auf 8,2 Mio. Personen.
Darüber hinaus fuhren 449,8 Mio. Personen mit der Straßenbahn im Januar-August (Steigerung in Höhe von 1,3 Prozent), 473,8 Mio. Personen mit der U-Bahn (Steigerung in Höhe von 2 Prozent), 675,7 Mio. Personen mit dem O-Bus (Rückganh in Höhe von 1,5 Prozent).

,