Business news from Ukraine

DIE UKRAINE HAT SEIT ANFANG DES MARKETINGJAHRES 41,3 MIO. TONNEN GETREIDE EXPORTIERT

Die Ukraine hat seit Anfang des Marketingjahres (MJ, Juli-Juni) und nach dem Stand vom 4. März 2020 41,306 Mio. Tonnen Getreide und Hülsenfrucht exportiert, was um 8,23 Mio. Tonne mehr gegenüber dem vorigen Marketingjahr ist.
Nach Angaben des informations-analytischen Portals vom Agrarindustriekomplex der Ukraine hat das Land bis zum jetzigen Zeitpunkt etwa 16,7 Mio. Tonne Weizen, 20,1 Mio. Tonne Mais, 4,04 Mio. Tonne Gerste exportiert.
Nach dem Stand vom 4. März des laufenden Jahres wurde auch 256,3 Tsd. Tonnen Mehl exportiert.
Wie zuvor berichtet wurde, hat die Ukraine 2018/2019 MJ rekordmäßige 50,4 Mio. Tonnen Getreide, Hülsenfrucht und Mehl exportiert, was um 23% höher gegenüber dem vorigen MJ ist.
Das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten (USA) hat im Februar die Bewertung von Ausfuhrvolumen der Getreide aus der Ukraine für Marketingjahre 2019/2020 um 0,5 Tonne gegenüber der Januar-Bewertung erhöht – bis 56,6 Mio. wegen Kennwerte von Mais-Ausfuhr.

, ,

DIE UKRAINE LEITETE EINE SONDERUNTERSUCHUNG ÜBER DIE EINFUHR VON POLYMERWERKSTOFFEN IN DIE UKRAINE UNABHÄNGIG VOM HERKUNFTSLAND EIN

Die interministerielle Kommission für internationalen Handel der Ukraine leitete eine Sonderuntersuchung bezüglich der Einfuhr und Ausfuhr von Polymerwerkstoffen, insbesondere von Polyethylen mit einer Reindichte von 0,94 oder mehr, das nicht mit anderen PVC-Kunststoffen vermischt ist, in die Ukraine unabhängig vom Herkunftsland ein.
Laut dem Bericht der interministeriellen Kommission in der Zeitung „Uryadovy Kurier“ wird die Sonderuntersuchung dem Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung, Handel und Landwirtschaft anvertraut.
Das Wirtschaftsministerium führt die Registrierung von Interessierten innerhalb von 20 Tagen nach Veröffentlichung des Berichts durch.
Die Sonderuntersuchung wurde im Zusammenhang mit dem Antrag von Karpatnaftochim Ltd. (Kalusch, Oblast Iwano-Frankiwsk) hinsichtlich der Zunahme des Imports von Polymerwerkstoffen in die Ukraine eingeleitet.
Nach Angaben des Staatlichen Statistikdienstes beliefen sich die Importe von Polymerwerkstoffen im Jahr 2019 auf 2,638 Mrd. USD, was 2,3% weniger als im Jahr 2018 war, während die Exporte bei 635,14 Mio. USD lagen, was 4,1% mehr als im vorletzten Jahr war.

, ,

CROSSKURSE DER WELTHAUPTWÄHRUNGEN AM 06. MÄRZ UM 16:00

Crosskurse der Welthauptwährungen am 06. März um 16:00

Daten: Bloomberg
USD – US-Dollar, JPY – Japanischer Yen, CHF – Schweizer Franken, GBP –Pfund Sterling, EUR – Euro

ZINSSÄTZE FÜR AKTIV- UND PASSIVGESCHÄFTE DER NATIONALBANK DER UKRAINE MIT DEM STAND

Zinssätze für Aktiv- und Passivgeschäfte der Nationalbank der Ukraine mit dem Stand

Quelle: die Nationalbank der Ukraine

DIE INDUSTRIEPRODUKTION IN DER UKRAINE GING IM JANUAR 2020 GEGENÜBER JANUAR 2019 UM 5,1% ZURÜCK

Die Industrieproduktion in der Ukraine war im Januar 2020 um 5,1% niedriger als im Januar 2019, während im Januar letzten Jahres ein Rückgang von 3,3% gegenüber dem Vorjahresmonat zu verzeichnen war, so der Staatliche Statistikdienst.
Die Behörde präzisiert, die Industrieproduktion im Januar 2020 sei im Vergleich zum Januar 2019 um 4,7% gesungen, den Effekt der Kalendertage ausgeglichen.
Der Staatliche Statistikdienst weist darauf hin, die Industrieproduktion sank im Januar 2020 im Vergleich zum Vormonat um 8,4%, aber unter Berücksichtigung saisonaler Faktoren ist ein Anstieg um 1,2% zu verzeichnen.
In der Verarbeitungsindustrie betrug der Rückgang im Januar 2020 gegenüber Januar 2019 3,2%, im Bergbau und Tagebau – 5,5%, in der Versorgung mit Strom, Gas, Dampf und klimatisierter Luft – 11,8%.
Wie berichtet wurde, sank die Industrieproduktion in der Ukraine im Jahr 2019 um 1,8% gegenüber 2018. Gleichzeitig betrug der Rückgang im Dezember 2019 gegenüber Dezember 2018 7,7%.

DER FONDINDEX DER UKRAINE AM 06. MÄRZ

Der Fondindex der Ukraine am 06. März

Quelle: „Interfax-Ukraine“