Business news from Ukraine

Nach den Entscheidungen der Fed wird der Dollar gegenüber den wichtigsten Weltwährungen billiger

Der US-Dollar verliert nach einer zweitägigen Sitzung des Federal Reserve System (FRS) gegenüber dem Euro, dem Pfund Sterling und dem Yen.
Wie berichtet, hat die US-Notenbank ihren Leitzins zum zweiten Mal in Folge um 75 Basispunkte (bp) auf 2,25-2,5 % angehoben und signalisiert, dass sie beabsichtigt, die Geldpolitik weiter zu straffen.
Fed-Chef Jerome Powell sagte während einer Pressekonferenz nach der Sitzung, dass die Zentralbank bereit sei, das Tempo der Zinserhöhungen zu beschleunigen, falls nötig, um die Inflation einzudämmen. Gleichzeitig merkte er an, dass die Fed irgendwann das Tempo der Zinserhöhungen verlangsamen müsse, da sich die US-Wirtschaft abschwäche.
Powell lehnte es auch ab, vorherzusagen, wie die Zinserhöhung bei der nächsten Sitzung aussehen könnte, und stellte fest, dass die Fed Entscheidungen „von Sitzung zu Sitzung“ treffen würde.
Die Marktteilnehmer hielten Powells Äußerungen für weniger „falkenhaft“ als erwartet und sahen darin einen Hinweis darauf, dass die Fed die Zinsen in Zukunft langsamer anheben wird, stellt Dow Jones fest.
Der Dollar fiel am Mittwoch gegenüber dem Euro um 0,8 %, gegenüber dem Pfund um mehr als 1 % und gegenüber dem Yen um 0,25 %.
Ab 09:20 Uhr Moskauer Zeit am Donnerstag wird das Euro/Dollar-Paar bei 1,0218 $ gehandelt, verglichen mit 1,0198 $ zum Ende der vorherigen Sitzung. Das Pfund stieg von 1,2156 $ am Vortag auf 1,2171 $.
Der Wert der US-Währung gegenüber dem Yen beträgt am Mittwoch 135,37 Yen gegenüber 136,6 Yen.
Der von ICE berechnete Index, der die Dynamik des Dollar gegenüber sechs Währungen (Euro, Schweizer Franken, Yen, Kanadischer Dollar, Pfund Sterling und Schwedische Krone) zeigt, verliert 0,32 %, der breitere WSJ-Dollar-Index – 0,31 %.

,

Die Nationalbank erhöhte den offiziellen Wechselkurs der Griwna gegenüber dem Dollar um 25 % von 29,2549 UAH/1 USD auf 36,5686 UAH/1 USD

Ab 09:00 Uhr am 21. Juli 2022 hat die Nationalbank der Ukraine den offiziellen Wechselkurs der Griwna gegenüber dem US-Dollar um 25 % angepasst – von UAH 29,2549/$1 auf UAH 36,5686/$1, unter Berücksichtigung von Änderungen in den grundlegenden Merkmalen der ukrainischen Wirtschaft während des Krieges und der Stärkung des US-Dollars gegenüber anderen Währungen, heißt es in einer Mitteilung auf der NBU-Website.
„Ein solcher Schritt wird die Wettbewerbsfähigkeit der ukrainischen Produzenten erhöhen, die Wechselkursbedingungen für verschiedene Unternehmensgruppen und die Bevölkerung zusammenbringen und die Stabilität der Wirtschaft in einem Krieg erhalten“, sagte die Nationalbank.
Er betonte, dass der offizielle Wechselkurs der Griwna gegenüber dem US-Dollar weiterhin festgelegt sei.
„Angesichts der durch den Krieg verursachten hohen Unsicherheit ist ein fester offizieller Wechselkurs gegenüber dem US-Dollar der wichtigste Anker zur Stabilisierung der Erwartungen und ein wichtiges Mittel zur Erreichung der vorrangigen Ziele der NBU. Sie sollen die Preis- und Finanzstabilität gewährleisten, was wichtig ist Voraussetzung für eine wirtschaftliche Erholung“, erläutert die Regulierungsbehörde ihre Position.

, , ,

DAS FINANZMINISTERIUM DER UKRAINE WIRD DEN KÄUFERN MORGEN ZUM ERSTEN MAL DIE GESAMTE PALETTE DER MILITÄRANLEIHEN ANBIETEN – GRIWNA, DOLLAR UND EURO

Das Finanzministerium der Ukraine wird den Käufern bei den Primärauktionen am Dienstag, dem 19. April, zum ersten Mal die gesamte Palette der Militäranleihen anbieten – sowohl Griwna als auch Währungen in Dollar und Euro.
Laut der Ankündigung des Finanzministeriums werden insbesondere Griwna-Militäranleihen mit einer Laufzeit von 6 Monaten versteigert. und 14 Monate sowie 12 Monate. Dollar-Anleihen und 7 Monate. Euro-Anleihen.
Die Zinssätze für diese Griwna-Anleihen lagen bei den letzten Auktionen bei 10 % bzw. 11 % pro Jahr, für Dollar-Anleihen bei 3,7 % und für Euro-Anleihen bei 2,5 % pro Jahr.
Wie berichtet, konnte das Finanzministerium letzte Woche bei der siebten Auktion für die Platzierung von Militäranleihen 6,17 Mrd. UAH anziehen, verglichen mit 0,96 Mrd. UAH eine Woche zuvor und 3,33-4,88 Mrd. UAH in den vorangegangenen drei Wochen. Geldscheine wurden am vergangenen Dienstag nicht angeboten.
Das Gesamtvolumen der Ausgabe von Militäranleihen beträgt bis zu 400 Mrd. UAH. Sie können von der Nationalbank gekauft werden, die diese Wertpapiere bereits in einem separaten Verfahren für 40 Mrd. UAH gekauft hat.
Bei Marktauktionen seit dem 1. März beliefen sich ihre Verkäufe auf 34,9 Milliarden UAH, 11,9 Millionen US-Dollar und 143,4 Millionen Euro.

, , , ,

BUSINESS PROGNOSTIZIERT FÜR 2020 DEN KURS DER UKRAINISCHEN HRYVNIA (UAH) ZU DOLLAR VON 28 UAH/$1

Business bei der Planung des Budgets für 2020 kalkuliert den Wert der Währung in Höhe von 28 Uah/$1 ein, so die Forschung der Europäischen Business-Assoziation „Globale Übersicht der Wirtschaft der Ukraine“.
„Bei der Planung des Budgets für das nächste Jahr kalkulieren die Eigentümer den Währungswert im Durchschnitt in Höhe von 28 Uah/$1 ein. Nach den Prognosen der Investoren wird sich die Hryvnia (UAH0 weiter festigen, weil im vorigen Jahr der Kurs auf dem Niveau von 30 Uah/$1 war“, – sagte die Exekutivdirektorin der Assoziation Anna Derevyanko, als sie die Resultate der Forschung in Kyiv am Montag präsentierte.
Laut Forschung, im Rahmen deren im August 2019 – 104 Top-Manager der EBA-Mitgliedgesellschaften befragt wurden, rechnen 77% der Befragten in 2020 mit der Business-Entwicklung, dabei 45% CEO prognostizieren das Einkommenswachstum um 10-20%.
Gleichzeitig, verglichen mit der Prognose für 2019 minderte sich die Anzahl der Gesellschaften, die ihren Etat zu erweitern vorhaben. Wie die Befragung zeigte, planen 47% der Gesellschaften die Anzahl der Angestellten auf dem Niveau des vorigen Jahres zu lassen, und 46% CEO erzählten über ihre Pläne über die Etaterweiterung (im vorigen Jahr waren es 58%), führte die Angaben der Befragung Derevyanko an.

, , , ,