Business news from Ukraine

EXPERTEN ANALYSIERTEN DIE WICHTIGSTEN LEBENSMITTEL UND GABEN IHRE EMPFEHLUNGEN DAZU – VIDEO

Im zweiten Teil der pädagogischen Videos auf dem YouTube-Kanal „Клуб экспертов“ (dt. „Klub der Experten“) über Ernährung, Veganismus und Vegetarismus analysierten Dr. BSc Sviatoslav Morozov und Expertin für gesunde Ernährung die Popularisatorin von Vegetarismus Veronica Vero traditionelle Lebensmittelprodukte für die Ukraine.
Die Experten kamen zu dem Schluss, dass der Verzehr von Würsten, Wurstwaren, Feinbrot, einigen Süßigkeiten und Hering in Form von Konserven unerwünscht und sogar schädlich sei. Darüber hinaus empfahlen die Experten, mehr Obst und Gemüse zu essen und den Verzehr von Brot, Backwaren und Schmalz einzuschränken.
Honig, Trockenfrüchte, Rosinen, saisonale Obst und Gemüse wurden von den Experten sehr hoch geschätzt.
Darüber hinaus bezweifelten die Experten den regelmäßigen Verzehr von Milchprodukten, da schon die Qualität der Rohstoffe (Milch) fraglich sei und die Laktoseintoleranz bei einer erheblichen Anzahl von Menschen den Verzehr solcher Produkte schmerzhaft mache.
Nach der Ansicht von Dr. BSc Sviatoslav Morozov bemühen sich die Hersteller von Lebensmittelprodukten, ihre Kosten zu senken, wobei sie oft den Schaden vernachlässigen, den sie der Gesundheit der Verbraucher zufügen können.
Sonst könne man dem Wettbewerb auf dem Markt einfach nicht standhalten.
„Die eintönige Fütterung der Tiere auf den Bauernhöfen und die Nutzung verschiedener chemischer Zusatzstoffe geschieht nicht, um die Verbraucher zu vergiften. Das ist nicht das Ziel, das man sich setzt. Das Ziel ist ein anderes: Die Kosten zu senken und sicherzustellen, dass die Produkte sehr lange gelagert werden können. Aber wie nützlich oder zumindest sicher sie für den menschlichen Körper sind, ist eine große Frage“, merkte S. Morozov an.
Sehen Sie sich das vollständige Video auf dem YouTube-Kanal „Клуб экспертов“ an.
Veronica Vero ist Vegetarierin und Expertin für gesunde Ernährung, hat mehr als 8 Jahre im Forschungszentrum studiert. Sie ist Autorin mehrerer Methoden und Seminare zur Harmonisierung der menschlichen Physik, Psyche und Energie.
Sviatoslav Morozov ist Forscher mit 30-jähriger Erfahrung, Doktor der Biowissenschaften, Autor von Trainings „Überleben in einer Megapolis“.

, , , , ,

KYJIW MUSS EINEN KOMPLEXEN, ABER NOTWENDIGEN DIALOG MIT WARSCHAU AUFBAUEN – EXPERTE

Kiew muss einen komplexen, aber notwendigen Dialog mit Warschau aufbauen, der in den letzten Jahren in eine Sackgasse geraten sei. Fairerweise muss man sagen, dass die ukrainisch-polnischen Beziehung beide Seiten in eine Sackgasse geführt hätten. Das bedeute aber nicht, dass Kyjiw mit einem vollständigen oder teilweisen Reboot der polnischen Regierung rechnen müsse, zumal dies nicht passieren dürfe, teilte Politikexperte Valentyn Haidai mit.
„Wir sollten nicht vergessen, dass wir sowohl im Falle Polens als auch im Falle Russlands zwischen sozialem, politischem und wirtschaftlichem Dialog unterscheiden sollten. Es ist kein Geheimnis, dass trotz der politischen Konfrontation zwischen den ukrainischen und russischen Eliten der Handel und die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern zunimmt. Dasselbe gilt für die Situation mit Polen“, betonte Haidai im Programm auf dem YouTube-Kanal „Клуб экспертов“ (dt. „Klub der Experten“).
Zudem gebe es nach Meinung des Experten keine besondere Konfrontation zwischen den Politikern beider Länder. Es gibt keine territorialen Streitigkeiten zwischen Polen und der Ukraine. Wenn man die Revision der Grenzen durch einige marginale Kreise außer Acht lässt, dann gibt es keinen akuten Konflikt in der Frage der humanitären Politik, wie zum Beispiel mit Ungarn.
„Zu der wirtschaftlichen Zusammenarbeit ist es zu erwähnen, dass sie sich Anfang dieses Jahres auf mehr als 7 Mrd. EUR belief, das sind um 2 Mrd. EUR mehr als 2015, und sie wächst auch ungeachtet der Coronavirus-Pandemie weiterhin intensiv. Gleichzeitig haben sowohl die ukrainischen Exporte nach Polen als auch die polnischen Importe in die Ukraine zugenommen. Der Anstieg der Handelsraten wurde insbesondere in Bereichen wie mineralische Düngemittel, Textilwaren, mechanische und elektrische Ausrüstung, tierische Fette und Metallprodukte verzeichnet. Darüber hinaus ist die Ukraine einer der größten Empfänger polnischer Lebensmittelprodukte. Nach Angaben des Zentralen polnischen Statistikamts sind die Agrarexporte in die Ukraine um mehr als 20% gestiegen“, fügte der Politologe hinzu.
Nach dem Stand vom Ende 2019 sind in der Ukraine und in Polen über 400 Joint Ventures tätig, u.a. in Branchen wie Maschinenbau, Leichtindustrie, Lebensmittelindustrie, Agrarsektor usw. Auch die kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit wird fortgesetzt. Traditionell steht Polen im Vordergrund für ukrainische Bewerber, Postgraduierte und Wissenschaftler, in dem das Land eine Reihe von Stipendienprogrammen wie Eastern Studies, Stipendien für Nachwuchswissenschaftler, Krzysztof Skubiszewski-Stipendium durchführt.
„Die Schwierigkeit besteht darin, dass, wenn der liberale Trzaskowski gewonnen hätte, wäre es wahrscheinlich gewesen, dass Warschau selbst einen Schritt vorwärts in Richtung einer Normalisierung der Beziehung zu Kyjiw gemacht hätte. Und nach dem Sieg des konservativen Duda bei den Präsidentschaftswahlen wird sich die Suche nach Kompromissen etwas verzögern“, fasste Haidai zusammen.
Sehen Sie sich das vollständige Interview ist auf dem YouTube-Kanal „Клуб экспертов“ an.

, , , , ,

MITTELALTERLICHES KAMPFFEST «DER RUF DER HELDEN»

Am 19 und 20 September findet im «Kyjiwer Rus Park» das weltweit bekannte mittelalterliche Kampffestival «Der Ruf der Helden» statt!
Die besten Kämpfer der Ukraine werden den Großen Turnierplatz betreten und Kontaktkämpfe in ritterlicher Rüstung und mit echten mittelalterlichen Waffen führen!
Die Wettbewerbe werden nach den Regeln des mittelalterlichen Kampfes im Format von Einzelkämpfen “Schildschwert” und Gruppenschlachten “5 х 5” ausgetragen. Mitorganisator des Wettbewerbs ist die Ukrainische Föderation des mittelalterlichen Kampfes.
Sportler werden Schwermetallpanzer anziehen und ihre Fähigkeiten im Kampf mit echten mittelalterlichen Waffen zeigen, die nach historischen Mustern hergestellt wurden. Das sind keine inszenierten Schlachten, sondern echte mittelalterliche Schlachten!
Zwischen den Kämpfen – ein unterhaltsames Programm, das die Geschichte und Traditionen der Kyjiwer Rus, Pferdeshows, Flashmobs und Meisterklassen, Wettbewerbe und Lotterien vorstellt. Und am Abend werden wahre Freude und Bewunderung helle Schüsse mit Feuerkernen aus der Blide geben.
Das Ereignis wird gemäß den Quarantänemaßnahmen durchgeführt.
Altes Kyjiw öffnet um 10:00, das Programm beginnt um 14:00.
Eintrittspreis: volle Eintrittskarte für einen Erwachsenen – 250 UAH, für Rentner und Studenten – 150 UAH, für Kinder im Schulalter – 80 UAH, für Kinder im Vorschulalter – kostenlos.
Altes Kyjiw im “Kyjiwer Rus Park” befindet sich im Dorf Kopachiv, Bezirk Obukhiv, Region Kyjiw.
Detaillierte Informationen auf der Website www.parkkyivrus.com
Die Abonnenten von Interfax können mit dem Aktionscode “openbusiness” 20% Ermäßigung beim Kauf eines Tickets für einen Erwachsenen (voller Preis) zum Fürstentum Kyjiwer Rus sparen:
– Vorbestellung per Telefon: +38 044 461-99-37, +38 050 385-20-35
– oder an der Abendkasse am Eingang zum Kyjiwer Rus Park

, ,