Business news from Ukraine

UKRZALIZNYTSIA WIRD EISENBAHNÜBERGÄNGE MIT DER EU ENTWICKELN, UM DAS EXPORTPOTENZIAL DER UKRAINE AUFRECHTZUERHALTEN, UND ERMUTIGT UNTERNEHMEN, UMLADESTELLEN FÜR EU-STANDARDWAGEN ZU ORGANISIEREN

Ukrzaliznytsia wird die Kapazität der westlichen Eisenbahngrenzübergänge mit den EU-Ländern mindestens verdoppeln.
Dies wird die Exportmöglichkeiten der Ukraine erhöhen, insbesondere für den Transport landwirtschaftlicher Produkte.
„Für jeden Grenzübergang wurde eine Arbeitsgruppe von Ukrzaliznytsia-Mitarbeitern eingerichtet, um Maßnahmen zur Erhöhung des Verkehrsaufkommens an den Grenzübergangsstellen zu entwickeln und umzusetzen. Es wurden Verhandlungen mit angrenzenden Bahnen zur Erhöhung des Verkehrsaufkommens und Verhandlungen zur Beschleunigung der Zollverfahren geführt. „

, , , ,

DEUTSCHE BAHN CONSULTANTS CONDUCT AUDITS AT STATE-RUN UKRZALIZNYTSIA

Consultant of JSC Ukrzaliznytsia in the field of energy efficiency – Deutsche Bahn Engineering & Consulting – in August-November this year carried out seven energy audits of production units of the Ukrainian company.
As Ukrzaliznytsia said in a report on Friday, these are the first results of DB’s work within the framework of cooperation on the development of an energy management strategy for the electrification of the Ukrainian railway.
Based on the results of the first months of work, DB will provide Ukrzaliznytsia with standard recommendations for conducting energy audits in all of the company’s entities.
In addition, in the first quarter of 2022, Ukrzaliznytsia will receive analytical tools to analyze the consumption of material and technical resources and expert recommendations on management decisions to finance energy efficiency measures.
DB will also develop an energy efficiency investment plan for Ukrzaliznytsia in accordance with commitments within the framework of cooperation with the European Bank for Reconstruction and Development (EBRD) on the Dolynska-Mykolaiv-Kolosivka railway electrification project and will provide a roadmap for obtaining ISO 50001 certification and training employees.
These measures will allow Ukrzaliznytsia to reduce operating costs, improve the quality and reliability of railway transport services and reduce its impact on the environment. The project is scheduled to be completed in February 2023.
DB Engineering & Consulting GmbH was approved as an energy efficiency consultant for Ukrzaliznytsia based on the results of a tender held according to the rules and procedures of the EBRD.
To implement the agreement with DB, the EBRD’s Shareholder Special Fund (SSF) agreed to provide Ukrzaliznytsia with a non-refundable grant in the amount of about EUR 370,000, which fully covers the amount of payment for the consultant’s services.

, , ,

UKRZALIZNYTSIA PLANT DIE EINSTELLUNG EINES TEAMS DER DEUTSCHEN BAHN FÜR DEN PERSONENVERKEHR IM ERSTEN QUARTAL 2022

Ukrzaliznytsia (UZ) beabsichtigt, im ersten Quartal 2022 die zweite Phase der Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn DB Engineering & Consulting einzuleiten, um das Management des Personenverkehrs durch das DB-Team zu stärken.
„Fachkundige Manager der Deutschen Bahn werden nur für ein bis drei Jahre bestimmte Positionen im Unternehmen bekleiden und danach die Leitung an ukrainische Manager abgeben. Der Vorteil dieses Modells besteht darin, dass es Menschen gibt, die verstehen, wie Veränderungen ablaufen, Menschen, die nicht zum ersten Mal mit solchen Problemen konfrontiert werden“, erklärte Dirk Slodzinski, Leiter der Unternehmensberatung DB Engineering & Consulting, am Freitag gegenüber den Journalisten.
„Diese einigen Personen die entscheidenden Positionen einnehmen werden, um diese Veränderungen zu beschleunigen“, sagte Slodzinski.
Wie früher berichtet, haben Ukrzaliznytsia und die Deutsche Bahn Engineering & Consulting am 24. August 2021 einen Beratungsvertrag für den Personenverkehr abgeschlossen.

, ,

UKRZALIZNYTSIA ENTWICKELTE EIN PROGRAMM ZUR ERNEUERUNG SEINER GÜTERWAGENFLOTTE BIS 2028

Ukrzaliznytsia (UZ) entwickelte ein Programm zur Modernisierung seiner Güterwagenflotte bis 2028, das alte Wagen sollten ausmustern und über 100 Mrd. UAH in die Waggonindustrie bringen soll.
Nach Angaben des Pressedienstes von UZ wurde das Programm auf einer Sitzung des Krisenstabs des Unternehmens am 30. September genehmigt. Das Dokument ist demnächst dem Ministerkabinett vorzulegen.
„Dutzende von Jahren der unzureichenden Erfüllung von Beschaffungsplänen und des Ignorierens der Krise haben dazu geführt, dass der Wertverlust des rollenden Materials in der Ukraine immer noch bei über 90 % liegt. Ausgehend von diesen Tatsachen wird mit einer groß angelegten Erneuerung der Güterwagenflotte begonnen. Für die nächsten Jahre ist der Bau und die Renovierung von mehr als 30.000 offenen Güterwagen und etwa 15.000 Getreidetransportern geplant. Der Staat wird zusätzliche Arbeitsplätze und Haushaltseinnahmen in Höhe von mindestens 20 Mrd. UAH erhalten. Das Durchschnittsalter der Waggons wird von 23 auf 7 Jahre sinken. In der Tat ist die Rede von der Bildung eines Marktes mit einem Gesamtvolumen von über 100 Mrd. UAH“, wurde Infrastrukturminister Oleksandr Kubrakov zitiert.
Laut Oleksandr Kamyshyn, dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der UZ, werden mit der Umsetzung des Programms alte Triebwagen, die eine Gefahr für die Verkehrssicherheit darstellen, beseitigt.
„Neben der Erneuerung des Wagenparks wird dank dieses Programms ein weiteres kritisches Problem gelöst: die Beseitigung von Schrott auf den Schienen. Dieses Ziel wird durch die Einführung einer schrittweisen Begrenzung der Nutzungsdauer von Güterwagen erreicht: der von offenen Güterwagen von 44 auf 22 Jahre, der von Getreidetransportern von 45 auf 30 Jahre“, merkte er an.

, ,

UKRZALIZNYTSIA ERÖRTERT ERNEUT KOOPERATIONSMÖGLICHKEITEN MIT DER DEUTSCHEN BAHN

Die Geschäftsführung von Ukrzaliznytsia (UZ) hielt eine Reihe von Treffen mit Vertretern der DB Engineering & Consulting GmbH (Deutschland) ab, bei denen die Parteien Fragen der bilateralen Zusammenarbeit in mehreren Bereichen diskutierten.
Wie auf der Website der UZ am Donnerstag berichtet wurde, machten sich die Vertreter der Deutschen Bahn insbesondere mit der Arbeit der Passagierdepots von Ukrzaliznytsia und einer Filiale der ukrainischen Hochgeschwindigkeitsbahngesellschaft UZ vertraut. Im Rahmen des Besuchs in den Einrichtungen wurden Fragen zur Verbesserung der Dienstleistungen und der Personenbeförderung im Allgemeinen besprochen.
Darüber hinaus erörterten die Parteien eine mögliche Zusammenarbeit bei der Umsetzung der PSO-Verträge, die Frage der Tarife für den Zugang zur Infrastruktur, die Einrichtung von Verkehrsanalysen und die Nutzung entsprechender IT-Lösungen, die Entwicklung technischer Spezifikationen für das rollende Material usw.
Wie berichtet, unterzeichneten Ukrzaliznytsia, die Deutsche Bahn AG und die DB Engineering & Consulting GmbH am 5. Februar 2020 eine Absichtserklärung über eine strategische Partnerschaft zur Entwicklung der UZ. Der Infrastrukturvorstand der Deutschen Bahn AG, Ronald Pofall, merkte sagte an, dass es sich bei der Kooperation in erster Linie um eine Beratung handeln werde.

, ,

Der Anteil von Ukrzaliznytsia am Triebwagenmarkt stieg auf 24% – Leiter des Unternehmens

Der Anteil von Ukrzaliznytsia am Triebwagenmarkt stieg auf 24%, berichtete Volodymyr Zhmak, Vorstandsvorsitzender von Ukrzaliznytsia, auf einer Pressekonferenz.

„Als wir dem Unternehmen angeschlossen haben, lag der Anteil von Ukrzaliznytsia am Triebwagenmarkt bei 19%. Jetzt haben wir diesen Anteil auf 24% erhöht“, teilte er mit.

Dabei stellte Zhmak fest, dass das Unternehmen noch „sehr weit davon entfernt ist, ein Monopolist zu werden“.

„Darüber hinaus treten neben der Ukrainischen Lokomotivbaufirma auch andere Unternehmen in den Triebwagenmarkt ein. Zu einer Monopolisierung wird es definitiv nicht kommen“, betonte der Unternehmenschef.