Business news from Ukraine

IN DER NÄHE VON KYJIW WERDEN DIE MITTELALTERLICHE MANÖVER ARRANGIERT UND DIE ERSTAUNLICHE TIERE GEZEIGT

Vom 31 Mai bis 2 Juni lädt der «Kyjiwer Rus Park» zur einem interessanten und informativen Showprogramm ein. Ritterliche Kämpfe, Meisterklassen, Pferde Auftritte, mittelalterlicher Spaß warten auf die Gäste. Und auch die Haustierausstellung, Live-Gesang, lustige Spiele, Wettbewerbe, Runde Tänze, Reiten und vieles mehr aus dem Leben einer mittelalterlichen Stadt.
Das alte Kyjiw öffnet um 10:00 Uhr. Das Programm beginnt um 14:00 und dauert etwa bis 20:00.
Eintrittspreis:
volle Eintrittskarte für einen Erwachsenen: 31 Mai – 170 UAH., 1-2 Juni – 200 UAH.,
für Rentner und Studenten – 150 UAH., für Kinder im Schulalter – 60 UAH., für Kinder im Vorschulalter – kostenlos.
Das alte Kyjiw im “Kyjiwer Rus Park” befindet sich im Dorf Kopachiv, Bezirk Obukhov, Region Kyjiw.
Kleinbusse fahren von Kyjiw von der U-Bahnstation „Vydubichi“.
Detaillierte Informationen auf der Website www.parkkyivrus.com

Die Abonnenten von Interfax können mit dem Aktionscode “openbusiness” 20% Ermäßigung beim Kauf eines Tickets für einen Erwachsenen (voller Preis) zum Fürstentum Kiewer Rus sparen:
– Vorbestellung per Telefon: +38 044 461-99-37, +38 050 385-20-35
– oder an der Abendkasse am Eingang zum Park Kiewer Rus

, ,

2018 VERGRÖSSERTE DIE „HEIDERLBERGCEMENT UKRAINE“ DEN REINVERLUST UM 42%

Die private Aktiengesellschaft „HeidelbergCement Ukraine“ (Dnepr), die ukrainische Zementwerke von HeidelbergCement Group (Heidelberg, Deutschland) vereint, vergrößerte sich ihren Nettoverlust um 42,3% – auf 613,6 Mio. Hryvna.
Laut dem Jahresbericht der Gesellschaft nach IFRS stieg der Jahresüberschuss unwesentlich – auf 1,79 Mrd. Hryvna, die Aktiva – um 4,1% auf 1,82 Mrd. Hryvna.
Nach den Ergebnissen 2018 liegt der unbeglichene Verlust der Gesellschaft bei 1,78 Mrd. Hryvna, bzw. um 52% mehr als 2017.
Die laufenden Verbindlichkeiten sanken um das 1,4-Fache – auf 1,69 Mrd. Hryvna, die langfristigen Verbindlichkeiten stiegen um das 16,5-Fache – auf 1,47 Mrd. Hryvna.
Wie es schon mitgeteilt wurde, vergrößerte sich der Reinverlust von „HeiderlbergCement Ukraine“ 2017 um 14,4% gegenüber 2016 und belief sich auf 431 Mio. Hryvna.
In der Ukraine führt die Gesellschaft ihre Tätigkeit seit 2001 und besitzt drei ukrainische Zementwerke – „Kriworoschskij“, „Kamenskij“ und „Amwrosiewskij“. Der Hauptaktionär der Gesellschaft mit dem Anteil 99,8% ist CBR Portland B.V., die zur HeidelbergCement Group gehört. Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 396,8 Mio. Hryvna.

UKRAINISCHE GESELLSCHAFT PLANT DEN BAU VOM WINDKRAFTWERK MIT DER KAPAZITÄT VON 9 MW

Die „Gvizd-MP GmbH“ (Gebiet von Iwano-Frankowsk) beabsichtigt den Windkraftwerk mit der Kapazität von 9 MW im Waldort „Zapust“ im Kreis Nadwornaja im Gebiet von Iwano-Frankowsk zu errichten.
Die Information über das entwickelte Projekt wurde im einheitlichen Register der Bewertung der Umweltbeeinflussung veröffentlicht.
Im Januar 2019 genehmigte die Staatsverwaltung im Kreis Nadwornaja die Stadtbaubedingungen und -beschränkungen zur Realisierung vom Projekt auf der Fläche vom 0,009 ha.
Das Projekt setzt die Einstellung von drei modernen Windkraftanlagen je 3 MW voraus. Die geplante Turmhöhe ist 80-140 m.
Außerdem wird es geplant, eine Erdstromleitung von 3,5 km und 110 kW zu bauen. Der durch das Windkraftwerk erzeugte Strom wird an die Schalltstelle-35 kV bei der Unterstation „Starunja „35/10“ übergetragen.

,

OFFIZIELLE KURSE VON BANKMETALLEN VOM 24. MAI


Daten: NBU
1 Feinunze (31,10 Gramm)