Business news from Ukraine

DAS DEFIZIT DES ALLGEMEINEN FONDS DES UKRAINISCHEN STAATSHAUSHALTS BELIEF SICH FÜR NEUN MONATE AUF 25,8 MRD. UAH

Das Defizit des allgemeinen Fonds des Staatshaushalts der Ukraine im Januar-September 2019 betrug 25,8 Mrd. UAH und wurde durch Kredite finanziert, merkte das Finanzministerium in einer Pressemitteilung an. Gleichzeitig erhielt der allgemeine Fonds des Staatshaushalts im September 331,1 Mrd. UAH, bzw. um 0,3% mehr als der Haushaltplan dies eigentlich vorsah sowie um fast 16% mehr als im September 2018, berichtet das Finanzministerium.
„Insgesamt haben die makroökonomischen Indikatoren auf die Einkünfte aus der Außenwirtschaft im Januar-September negativ ausgewirkt. In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 sind die Einnahmen des allgemeinen Fonds des Staatshaushalts zwar um 6,8% gegenüber dem Vorjahr auf 650,8 Mrd. UAH gestiegen, haben sie jedoch nur 94,6% des Haushaltsplans ausgemacht“, erklärte das Ministerium.
„In den neun Monaten des Jahres beliefen sich die tatsächlichen Darlehen an den allgemeinen Fonds des Staatshaushalts auf 351 Mrd. UAH (davon betrugen die in UAH 191 Mrd. UAH). Dies entspricht 86,5% des jährlichen Kreditplans für 2019“, bemerkte das Finanzministerium.
Gleichzeitig beliefen sich die Ausgaben des allgemeinen Fonds des Staatshaushalts für die Rückzahlung und Bedienung der Staatsschulden im Januar-September auf 298 Mrd. UAH bzw. 91 Mrd. UAH, was die Daten des Finanzministeriums belegen.

, ,

OFFIZIELLE KURSE VON BANKMETALLEN VOM 04. NOVEMBER

Offizielle Kurse von Bankmetallen vom 04. November

Daten: NBU
1 Feinunze (31,10 Gramm)

RUMÄNIEN BESTÄTIGTE DIE ERÖFFNUNG DER ROUTE FÜR GASLIEFERUNGEN IN DIE UKRAINE AB JANUAR 2020 – LEITER DES BETREIBERS DES UKRAINISCHEN GASTRANSPORTNETZES

Rumänien bestätigte die Bereitstellung garantierter Gaslieferkapazitäten für die Ukraine in Höhe von 4,1 Mio. Kubikmetern pro Tag ab dem 1. Januar 2020, teilte Serhii Makohon, der Generaldirektor der OOO, mit.
„Gestern fand in Brüssel ein von der Europäischen Kommission geleitetes Treffen statt. Wir haben von rumänischer Seite die endgültige Bestätigung erhalten, dass sie ab dem 1. Januar bereit sind, garantierte Gasversorgungskapazitäten über die Trans-Balkan-Pipeline bis zur rumänisch-ukrainischen Grenze in Höhe von 4,1 Mio. Kubikmetern täglich bereitzustellen. Das sind etwa 1,5 Mrd. Kubikmeter Gas pro Jahr“, sagte er während des 5. Ukrainischen Gasforums in Kiew.
Ihm zufolge sei dies zum jetzigen Zeitpunkt eine ausreichende Menge, da es in dieser Region keine weitere signifikante freie Gasressource gebe.
„An sich gibt es in diesen Regionen keine weiteren freien Ressourcen. Dort wird aktiv an der Erweiterung der Gasleitungen gearbeitet. Die Vertreter Griechenlands berichteten über den Ausbau des LNG-Terminals sowie darüber, dass die Gaspipeline TAP zu 89% fertig sei. Sie wird das kaspische Gas nach Griechenland liefern, von wo es nach Bulgarien und dann in die Ukraine zugestellt wird“, fügte Makohon hinzu.
Der rumänische Betreiber des Gastransportnetzes SNTGN Transgaz hat einen 10-jährigen Entwicklungsplan, der ein Projekt zur Verbindung des nationalen Gastransportnetzes und der rumänischen Offshore-Gasfelder mit der Transit-1-Pipeline (eine der drei Pipelines der Trans-Balkan-Route) beinhaltet.

, ,

CROSSKURSE DER WELTHAUPTWÄHRUNGEN AM 01. NOVEMBER UM 16:00

Crosskurse der Welthauptwährungen am 01. November um 16:00

Daten: Bloomberg
USD – US-Dollar, JPY – Japanischer Yen, CHF – Schweizer Franken, GBP –Pfund Sterling, EUR – Euro

UKRAINISCHES STARTUP GRAMMARLY ZOG 90 MIO. USD INVESTITIONEN AN UND HAT ES VOR, SEIN BÜRO IN KIEW ZU ERWEITERN

Das IT-Unternehmen mit ukrainischen Wurzeln Grammarly zog weitere 90 Mio. USD Investitionen von den Venture-Investoren General Catalyst von IVP an, die bereits 2017 110 Mio. USD ins Startup investierten, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens vom Donnerstag.
Dem Bericht zufolge wurde diese Runde der Investitionsattraktivität erneut von General Catalyst angeführt, zu der aktuelle (darunter IVP) und neue Investoren hinzukamen.
Seit der ersten Investitionsrunde im Mai 2017 habe Grammarly die Zahl der Benutzer mehr als verdreifacht und sein Produkt um eine Reihe von Updates erweitert, die laut der Pressemitteilung „täglich für mehr als 20 Mio. Menschen behilflich sind“.
Das Unternehmen eröffnete auch sein viertes Büro im kanadischen Vancouver und verdoppelte die Zahl der Teammitglieder in seinen Büros in Kiew, New York und San Francisco. Für die nahe Zukunft sei es geplant, die bestehende Bürofläche in Kiew um weitere 1 300 qm zu erweitern, die weitere 130 Personen aufnehmen wird.
„In den letzten zwei Jahren hat sich unser Team mehr als verdoppelt, und wir bauen bereits eine neue Bürofläche in Kiew, um weiteres Wachstum anzustreben“, kommentiert Mitbegründer von Grammarly Dmytro Lider.
Dem Bericht zufolge würden die Investitionen in Grammarly darin gelenkt, das Produkt des Unternehmens weiter auszubauen, um es überall dort verfügbar zu machen, wo schriftliche Kommunikation in englischer Sprache genutzt werde. Das Unternehmen werde auch weiterhin an komplexeren Aspekten der Sprache und Kommunikation arbeiten, insbesondere an der Entwicklung des kürzlich eingeführten Tondetektors, um den Benutzern praktische Hinweise zur Anpassung zu geben.

, , , ,

UKRAINISCHER INDEX FÜR ZINSSÄTZE BEI DEPOSITEN VON PRIVATPERSONEN AM 01. NOVEMBER

Ukrainischer Index für Zinssätze bei Depositen von Privatpersonen am 01. November

Quelle: NBU
UAH – Hryvna, USD – US-Dollar, EUR – Euro

, ,