Business news from Ukraine

EBRD VERGIBT 10 MIO. USD AN DIE „SODRUSCHESTWO“ FÜR DAS UMLAUFVERMÖGEN IN DER UKRAINE UND SERBIEN

Die Europäische Bank für Rekonstruktion und Entwicklung vergibt einen Kredit in Höhe von 10 Mio. USD an die agrarindustrielle Gruppe „Sodruschestwo, eine der weltgrößten Sojabearbeiter.
Nach den Informationen auf der Webseite von der Bank werden die Geldmittel auf die Finanzierung vom Umlaufvermögen von den Tochterunternehmen der Gruppe in Serbien und in der Ukraine zugeführt.
Außerdem organisiert die EBRD den Kredit in Höhe von 80 Mio. USD zur Finanzierung von Kapitalkosten und Umlaufvermögen für das Tochterunternehmen der Gruppe in der Türkei. Es ist zu erwarten, dass die EBRD 55 Mio. USD vergibt, und die Restsumme (25 Mio. USD) syndiziert wird. Der Gesamtwert des Projektes ist ca. 87,5 Mio. USD. Die Geldmittel werden teilweise auf den Kauf vom Produktionsobjekt in Izmir (Türkei), Modernisierung vom erworbenen Objekt und Finanzierung vom Umlaufvermögen zur Tätigkeitsergänzung in der Türkei.
Nach den Angaben von Bank ermöglicht die Finanzierung die Erweiterung von der Lieferantenbasis in der Ukraine und Serbien und unterstützt den Kauf von Aktiva in der Türkei.

, , , , ,

„FARMAK“ ZOG EINEN KREDIT VON EBRD IN HÖHE VON 15 MIO. EUR HERAN

Das Pharmunternehmen „Öffentliche Aktiengesellschaft „Farmak“ (Kiew) zog den Kredit in Höhe von 15 Mio. EUR (im Gleichwert 427,8375 Mio. Hryvna) von der Europäischen Bank für Rekonstruktion und Entwicklung auf die Dauer von 5 Jahren heran.
Laut der Mitteilung vom Korrespondent der „Interfax-Ukraine“ wurde der Kreditvertrag zwischen der Bank und dem Pharmunternehmen am Dienstag abgeschlossen.
Nach der Aussage vom Exekutivdirektor von „Farmak“ Wladimir Kostjuk zog die Gesellschaft von der EBRD seit 2006 insgesamt 72 Mio. EUR heran.
„EBRD ist unser strategischer Partner, wir werden weiter zusammenarbeiten“, sagte er.
Herr Kostjuk präzisierte, dass die herangezogenen Ressourcen auf die Produktionsergänzung auf dem Gelände von Kiewer Werkstätten von Farmak zugeführt werden.
„Wir möchten uns entwickeln und die neuen Märkte erobern, aber momentan mangeln wir an den Produktionskapazitäten und deshalb ist die Produktionserweiterung sehr aktuell für uns“, sagte er.
Die Kreditressourcen werden auf die Finanzierung zur Erweiterung von Produktionskapazitäten, Bau vom neuen Labor- und Produktionskomplex zugeführt.
Wie es schon mitgeteilt wurde, dass „Farmak“ plant, 2019 in die Entwicklung 1,045 Mrd. Hryvna zu investieren. Die Geldmittel werden auf die Fertigstellung vom neuer Komprettenproduktion, Produktion von flüssigen Medikamenten, neuen Büro- und Laborkomplex zugeführt.
Bis zum Ende 2019 plant die Aktiengesellschaft „Farmak“, durch die FDA-Inspektion zur Eintritt in den USA-Markt geprüft zu werden.
Darüber hinaus plante die Gesellschaft die Vergrößerung von den Investitionen in die Entwicklung von Innovationstechnologien, insbesondere durch die Zusammenarbeit mit der EBRD.
Wie es schon mitgeteilt wurde, vergrößerte der Jahresüberschuss von „Farmak“ um 25.16% gegenüber 2018 – auf 1,05 Mio. Hryvna. Das Vermögen der Gesellschaft steigerten sich um 22,7% – auf 5,66 Mrd. Hryvna.
Die öffentliche Aktiengesellschaft „Farmak“ ist Produzent von Medikamenten mit der europäischen Qualität, führende Gesellschaft auf dem pharmazeutischen Markt der Ukraine nach den Vertriebsvolumen. Die Gesellschaft exportiert ihre Produkte nach 20 Ländern.
Das Portfolio der Gesellschaft verfügt über 220 Produktdossier. Jährlich bringt das Unternehmen ca. 20 neue Medikamente auf den Markt.
Die Gesellschaft betreibt 19 Produktionslinien, die den GMP-Forderungen entsprechen. Das pharmazeutische Qualitätssystem ist eingeführt und nach den geltenden Normenanforderungen und ISO-und GMP-Weltstandards verbessert. Jährlich wird das Unternehmen durch 15 internationale Inspektionen geprüft.
Die Gesellschaft verfügt über fünf modernsten Laboratorien und eigenen labortechnologischen Komplex R&D. Seit 2015 funktioniert der eigene Produktionskomplex für Substanzen (Abteilung für Produktion von Arzneimittelwirkstoffen) in der Stadt Schostka (Gebiet von Summy) mit der planmäßigen Kapazität von 100 Tonnen pro Jahr.
Die „Farmak AG“ gehört zur Assoziation „Ukrainische Heilmittelhersteller“.
Als letztendlicher Begünstigter gilt die Aufsichtsratsvorsitzende Filja Schebrowskaja, die 80% Aktien der Gesellschaft besitzt.

, ,

EBRD WIRD 20 MIO. EUR AN SCATEC SOLAR ZUM BAU VOM SOLARKRAFTWERK VERGEBEN

Europäische Bank für Rekonstruktion und Entwicklung werde einen Kredit in Höhe von 19,7 Mio. EUR an Scatec Solar, vertreten durch „Scatec Solar ASA“ zum Bau vom Solarkraftwerk mit der Kapazität von 55,4 MW in Tschigirin (Gebiet von Tschrkassy) vergeben. Noch ein Teil von den Geldmitteln werde durch den Schwedischen Fonds und Nordische Umweltfinanzierungsgesellschaft (NEFCO) gewährt. Darüber teilte der Pressedienst von der EBRD mit.
Insbesondere handelt es vom Kredit in Höhe von 10 Mio. EUR vom schwedischen Staatsamt für die Finanzierung der Entwicklung „Swedfund International AB“ und vom Kredit in Höhe von 5 Mio. EUR von NEFCO.
EBRD finanziert den Bau im Rahmen vom im Juli 2018 genehmigten Finanzierungsprogramm für Alternativenergetik in der Ukraine USELF III mit dem Gesamtvolumen von 250 Mio. EUR.
Die Kreditmittel sollen 70% Gesamtkosten des Projektes decken.
„Es ist zu erwarten, dass neues Solarkraftwerk 2020 in Betrieb genommen wird und für jährliche CO2-Emissionsreduzierung um 36.000 Tonnen sorgt.
Das ist schon das vierte Projekt von „Scatec Solar“ in der Ukraine.
EBRD förderte auch der Bau vom Solarkraftwerk mit der Kapazität von 47 MW in Nikolajew und Solarkraftwerk mit der Kapazität von 30 MW in Kamenka“, heißt es in der Mitteilung von EBRD.

, , ,

KIEWER PAPPENKOMBINAT NAHM DIE WELLPAPPENLINIE MIT DEM FARBABDRUCK IN BETRIEB AUS DEN MITTELN VON DER EBRD

Kiewer Pappenkombinat, Volumenführer von der ukrainischen Zellstoff-Papier-lndustrie, nahm die neue Wellpappenlinie von Bobst Masterline 2.1 in Betrieb, die jährliche Vergrößerung von der Wellpappenpackung um 20 Mio. Quadratmeter ermöglicht. 2018 stellte 239,4 Mio. Quadratmeter Wellpappenpackungen her.
Laut der Mitteilung lässt die neue Linie die Richtung von der SRP-Verpackung (für schnelle Auslegung) entwickeln, die heutzutage auf dem Markt hochgefragt ist.
Früher betonte man beim Kombinat, dass der aktive Anstieg der Nachfrage nach den SRP-Packungen die Linien vom Kiewer Pappenkombinat mit solchen Bestellungen überlastet wurden.
Die neue schweizerische Wellpappenlinie „Bobst Masterline 2.1“
ist hochaufloesender Flexodruck mit dem Flachformstanzen und Stapeln in der vorgegebenen Konfiguration.
Als Hauptvorteil gilt die hohe Briefqualität unter niedriegen Produktionskosten.

, , ,

INNOVATION DISTRICT IT PARK AUS LEMBERG WILL EINEN KREDIT IN HÖHE VON 100 MIO. USD VON EBRD UND IFC AUFNEHMEN IT PARK,, LEMBERG, KREDIT , EBRD , IFC

Innovation District IT Park in Lebmerg, dessen Baubeginn vom ersten Abschnitt für diesen Herbst geplant ist, beabsichtigt die Kreditheranziehung in Höhe von 100 Mio. USD von der Europäischen Bank für Wiederbau und Entwicklung und Internationaler Finanzkorporation (International Finance Corporation, IFC), teilte der Projektträger und sein Minderheitseigentümer, Direktor von Galereja Centre Wladimir Schentschak gegenüber der Agentur „Interfax-Ukraine“ mit.
In der Konferenz „Lviv IT Jazz 2019“ präzisierte er, momentan werden die Verhandlungen mit diesen internationalen Finanzorganisationen durchgeführt.
Herr Schentschak äußerte die Hoffnung, dass es klappt, diese erfolgreich bis zum Ende dieses Jahr zu beenden. Die Leiterin vom EBRD-Office Marina Petrow bestätigte die Verhandlungsführung.
Sie bemerkte, dass die Unterzeichnung von vorläufigen Mietverträgen mit zukünftigen Ansässigen im Business-Park das Interesse für dieses Projekt erhöht.
In der Konferenz am 28. Juni unterschrieben fünf IT-Gesellschaften aus Lemberg, die ihre Büros im Business-Park planen, solche Verträge mit den Bauträger vom Projekt – Galereja Centre.
Darunter sind SoftServe, Intellias, N-iX, Perfectial und GlobalLogic
Es heißt in den Materialien von IT Park, das erste Bauabschnitt wird aus sechs achtstöckigen Gebäuden, 18-stöckigen Geschäftszentrum und einem Einzelkomplex von Computerlaboratorien mit der Fläche von 2000 Quadtratmeter, Multifunktionszentrum mit dem Food-Court, Sportkomplex, Erholungsgelände bestehen.

, , , ,

DAS MINISTERKABINETT VERABSCHIEDETE DIE KREDITHERANZIEHUNG VON EBRD IN HÖHE VON 149 MIO. EUR ZUR MODERNISIERUNG VON STROMNETZEN

Das ukrainische Ministerkabinett halte die Kreditheranziehung für Nationale Aktiengesellschaft „Ukrenergo“ in Höhe von 149 Mio. EUR zur Modernisierung von Stromnetzen für sinnvoll, teilte das Finanzministerium mit.
Laut der Mitteilung vom Ministerium sieht das Projekt das Ersetzen von Transformatorgeräten und Rekonstruktion von 12 Unterstationen unter der Einführung von automatisierten Verwaltungssystem für technologische Prozesse voraus.
Das Projekt ermöglicht die Effizienz und Sicherheit der Stromübertragung in der West-, Nord-, Süd- und Zentralregionen der Ukraine zu erhöhen und die Stromübertragungsobjekte zu modernisieren, was als Voraussetzung zur Zusammenschluß von ukrainischen Netzen mit ЕNTSO-E gilt.

, , , ,