Business news from Ukraine

Der Club of Experts hat einen Videorückblick über die Ereignisse veröffentlicht, die vom 1. bis 7. August in der Ukraine und weltweit stattfinden werden

Im Rahmen eines neuen Projekts zur Ankündigung der Veranstaltungen, die in den nächsten sieben Tagen stattfinden sollen, wurde auf dem YouTube-Kanal des Expert Clubs ein Videomaterial mit einer Analyse der geplanten Veranstaltungen in der Ukraine und in der Welt veröffentlicht.
In der neuen Ausgabe analysierte der Gründer des Expertenclubs Maxim Urakin zusammen mit der Gastgeberin Olga Levkun die wichtigsten Ereignisse in der Ukraine und der Welt vom 1. bis 7. August 2022.
Insbesondere werden in der Ukraine eine Reihe von runden Tischen, Pressekonferenzen und Seminaren über die Entwicklung der Wirtschaft des Landes in der Nachkriegszeit, die Geschäftstätigkeit auf internationalen Marketingplattformen sowie die Sicherheit der Bürger unter den gegenwärtigen Bedingungen abgehalten . Außerdem können die Einwohner unseres Landes eine Reihe kultureller Veranstaltungen besuchen.
Auf der Weltbühne ist das mit Abstand wichtigste Ereignis der nächsten Woche die Reise der dritten Person in der US-Hierarchie, der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses Nancy Pelosi, nach Südostasien sowie ihr möglicher Besuch auf der Insel Taiwan und die Reaktion der chinesischen Behörden auf diese Reise.
Darüber hinaus werden einige der größten EU-Volkswirtschaften Daten von statistischen Diensten über den Zustand ihrer Wirtschaft veröffentlichen, und die Bank of England wird eine Entscheidung zur Änderung des Basiszinssatzes veröffentlichen.
Sehen Sie sich diese und viele weitere Veranstaltungen in einem neuen Video auf dem Club of Experts-Kanal unter dem Link an:

Sie können den Expert Club-Kanal hier abonnieren – https://www.youtube.com/channel/UC4plQ0XBaoLOKPIXrb1aMGQ

, , ,

Makroökonomischer Überblick über die Wirtschaft der Ukraine für Mai-Juni 2022

Das BIP der Ukraine im Jahr 2022 wird um 30 % sinken, aber die Freigabe der Seehäfen würde den Rückgang der Wirtschaft auf 22-25 % reduzieren, glaubt Elena Belan, Chefökonomin bei Dragon Capital.
Das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Ukraine ist im ersten Quartal 2022 im Vergleich zum ersten Quartal 2021 um 15,1 % gesunken, nachdem es im vierten Quartal des Vorjahres um 6,1 % gestiegen war, veröffentlichte der Staatliche Statistikdienst am Donnerstag eine vorläufige Schätzung.
Die Wirtschaft der Ukraine erholt sich allmählich vom Niveau des größten Rückgangs im März dank Regionen, in denen es keine aktiven Feindseligkeiten gibt, wodurch sich der Rückgang im Mai dieses Jahres (gegenüber dem Vorjahresmonat) auf 35-40 verlangsamte %, sagte der stellvertretende Leiter der Nationalbank der Ukraine Serhiy Nikolaychuk.
Die Nationalbank erwartet, dass das BIP der Ukraine im Jahr 2022 um mindestens ein Drittel sinken wird, sagte der stellvertretende Leiter der NBU Serhiy Nikolaychuk bei der Präsentation des Berichts über die Finanzstabilität.
Die Nationalbank der Ukraine (NBU) schätzt die Verluste der Ukraine durch zerstörte Wohnungen, Unternehmen und Infrastruktur aufgrund der russischen Aggression auf 50 % des BIP von 2021 oder 100 Milliarden US-Dollar, so ein Bericht zur Finanzstabilität, der am Dienstag auf der Website der Zentralbank veröffentlicht wurde.
Das reale BIP der Ukraine wird im Jahr 2022 um mehr als ein Drittel sinken, die Inflation beschleunigt sich in der ersten Jahreshälfte auf 20 %, so die von Interfax-Ukraine befragten Banker.
Der Entwurf des Konjunkturprogramms für die Ukraine sieht ein jährliches BIP-Wachstum von 7 % über 10 Jahre und Investitionen in die Wirtschaft in Höhe von 750 Milliarden US-Dollar vor, so ein Dokument, das auf einer Konferenz in Lugano, Schweiz, vorgestellt wurde.
Das BIP der Ukraine wird im Jahr 2022 um mindestens 35 % sinken, sagte Premierminister Denys Shmyhal.
Die Ukraine muss mit umfassenden Strukturreformen fortfahren, die darauf abzielen, die Korruption zu beseitigen, die staatliche Präsenz und den dauerhaften Einfluss von Oligarchen zu verringern, private Eigentumsrechte zu stärken und die Arbeitsmarktflexibilität zu erhöhen, um das Funktionieren ihrer Marktwirtschaft zu verbessern, stellt die Europäische Kommission fest.
Der negative Saldo des Außenhandels der Ukraine mit Waren von Januar bis April 2022 ist im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021 um fast das 42-fache auf 29,6 Millionen US-Dollar von 1.236,7 Millionen US-Dollar gesunken, berichtete der Staatliche Statistikdienst (Gosstat) am Dienstag.
Die gesamte Staatsverschuldung der Ukraine stieg im April um 0,84 % in US-Dollar – auf 97,62 Mrd.
Das Defizit der konsolidierten Zahlungsbilanz der Ukraine belief sich im Mai 2022 auf 1,9 Milliarden US-Dollar, was 6,8-mal mehr ist als das Defizit im Mai 2021 (280 Millionen UAH), teilte die Nationalbank der Ukraine (NBU) am Donnerstag auf ihrer Website mit.
Leiter des Projekts „Wirtschaftsmonitoring“ Kandidat der Wirtschaftswissenschaften Maxim Urakin

, , , , ,

EXPERTEN DISKUTIERTEN DEN NUTZEN UND SCHADEN VON SPEISESALZ FÜR DIE GESUNDHEIT – VIDEO

Speisesalz ist eines der wichtigsten Produkte für den Körper, und die sogenannte salzfreie Ernährung kann oft zu negativen gesundheitlichen Folgen führen, sagt Doktor der Biologie Svyatoslav Morozov.
„Natriumionen sind notwendig, um das Ionengleichgewicht in der Zelle, dem Blutkreislauf, aufrechtzuerhalten. Natriumchlorid wird auch für die normale Funktion des Nervensystems, der Verdauung, der Muskelkontraktion und vieler anderer Prozesse im Körper benötigt“, sagte er in einem neuen Video, das auf dem YouTube-Kanal des Expert Club veröffentlicht wurde.
Gleichzeitig ist es laut dem Experten notwendig, die tägliche Salzaufnahme zu beachten, da eine übermäßige Menge dieses Inhaltsstoffs in Lebensmitteln die Entwicklung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems hervorrufen kann.
„Es ist ratsam, bis zu 4-5 Gramm Kochsalz pro Tag zu sich zu nehmen. Überschüssiges Salz führt nicht zu schrecklichen Folgen, belastet jedoch den Körper. Dies liegt daran, dass eine erhebliche Menge an Salz in Lebensmitteln zu einem Durstgefühl führt, wodurch Blutgefäße und das Herz bereits durch überschüssige Flüssigkeit belastet werden, was zu einem Anstieg des Blutdrucks führt “ Wissenschaftler erklärt.
Der Gründer des Expertenclubs, Maxim Urakin, betonte seinerseits, dass bei der Einhaltung der täglichen Normen der Salzaufnahme nicht nur das reine Salzen von Lebensmitteln, sondern auch der Gehalt an Natriumchlorid in der zu berücksichtigen sei Produkt selbst.
„Salz ist heute in fast allen Lebensmitteln enthalten. Das heißt, wir sprechen von der Salzmenge direkt in allen Produkten, die eine Person pro Tag zu sich nimmt“, bemerkte der Experte.
Sehen Sie sich das vollständige Video auf dem Expert Club-Kanal unter dem Link an:

Unter folgendem Link können Sie den Kanal abonnieren:

https://www.youtube.com/c/Клубэкспертов

, , ,

DER SALZMANGEL IN DER UKRAINE WAR VORÜBERGEHEND, DAS UKRAINISCHE PRODUKT WURDE BEREITS DURCH EIN IMPORTIERTES ERSETZT – CLUB OF EXPERTS

Die Aufregung, die Anfang Juni um die Speisesalzknappheit zu beobachten war, hat allgemein nachgelassen, heute ist der Markt laut Analysezentrum Expert Club nicht mehr von einer akuten Knappheit dieses Produkts betroffen.
In einem neuen Video, das auf dem gleichnamigen YouTube-Kanal veröffentlicht wurde, analysiert die Kugel die aktuelle Situation mit der Verfügbarkeit verschiedener Salzsorten sowie deren Nutzen und Schaden im Hinblick auf eine gesunde Ernährung.
Laut dem Kandidaten für Biowissenschaften Svyatoslav Morozov gibt es in der Ukraine heute mehrere erkundete Steinsalzvorkommen, insbesondere in der Region Kalush in der Region Iwano-Frankiwsk sowie in Solotvino in der Region Transkarpatien, die die Produktionsanlagen ersetzen werden wegen des Krieges in der Region Bakhmut vorübergehend gestoppt.
Der Gründer des Expertenclubs, Kandidat der Wirtschaftswissenschaften, Maxim Urakin, betonte, dass heute Salz in der Welt von mehr als 110 Ländern produziert wird, unter denen China, Indien und die USA führend sind.
„Die Ukraine hat einen würdigen Platz auf dem Weltsalzmarkt eingenommen. Insbesondere hat Artyomsol Exporte in mehr als 50 Länder der Welt durchgeführt“, bemerkte der Experte.
Ihm zufolge waren Polen, Ungarn, Moldawien und eine Reihe anderer Länder die Hauptimporteure von ukrainischem Salz.
Erinnern Sie sich daran, dass das Unternehmen Artemsol mit Sitz in Soledar, Gebiet Donezk, im April 2022 seine Arbeit aufgrund von Feindseligkeiten eingestellt hat, um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten.

Weitere Details finden Sie im Video auf dem Expert Club-Kanal:

Unter folgendem Link können Sie den Kanal abonnieren:

https://www.youtube.com/c/Клубэкспертов

, , ,

EXPERTEN SPRACHEN ÜBER DIE JÜNGSTEN GESETZESÄNDERUNGEN, DIE DEN IMPORT HUMANITÄRER HILFE IN DIE UKRAINE REGELN

Der YouTube-Kanal des Club of Experts hat ein neues Video veröffentlicht, das den Aussichten für die Entwicklung der Freiwilligenbewegung in der Ukraine nach Kriegsbeginn und der Lösung der Hauptprobleme gewidmet ist, mit denen unsere Bürger konfrontiert sein könnten, wenn sie humanitäre Hilfe in die Ukraine bringen.
Laut Maxim Urakin, dem Gründer des Expertenclubs, zwang die humanitäre Situation, die in der Ukraine nach dem Ausbruch der Feindseligkeiten entstand, Zehntausende von Menschen, sich freiwillig zu melden.
„Gleichzeitig sind viele Menschen mit der Unverständlichkeit der Prozesse des Grenzübertritts und der Einfuhr bestimmter Waren ins Land konfrontiert“, betonte der Experte.
In seinem Kommentar stellte der Leiter der International Technology Transfer Association (ITTA), Artem Goncharenko, fest, dass man bei der Organisation der Freiwilligenhilfe verstehen sollte, welche Bedürfnisse die Empfänger der Freiwilligenhilfe haben. Gleichzeitig sollten seiner Meinung nach individuelle und allgemeine Anfragen sowohl von Militärs als auch von einfachen Bürgern verteilt werden.
„Es ist wichtig zu verstehen, dass wir keine einzige universelle Lösung anbieten können. Benötigen Sie eine persönliche Ansprache (…). Gleichzeitig sollten sich verschiedene Freiwilligenorganisationen zusammenschließen, um die Arbeit besser zu koordinieren“, sagte er.
Evgenia Litvinova, Vorsitzende des ukrainischen Exporteursclubs, analysierte ihrerseits die jüngsten Gesetzesänderungen, die die Bereitstellung internationaler humanitärer Hilfe für die Ukraine erheblich vereinfacht haben.
In ihrem Vortrag erläuterten die Experten ausführlich folgende Problemstellungen:
– Wer hat das Recht, humanitäre Hilfe in die Ukraine zu bringen?
– Auf Grundlage welcher Dokumente kann humanitäre Hilfe importiert werden?
– Welche Änderungen wurden beim Ausfüllen von Zollanmeldungen eingeführt?
– Welche Versanddokumente benötigen Sie beim Grenzübertritt?
Weitere Details finden Sie im Video auf dem YouTube-Kanal „Expert Club“ unter dem Link:

, , , , ,