Business news from Ukraine

Die wichtigsten makroökonomischen Indikatoren der Ukraine im Juli-August 2023 von Experts club

Der Artikel sammelt und analysiert die wichtigsten makroökonomischen Indikatoren der Ukraine. Im Zusammenhang mit dem Inkrafttreten des ukrainischen Gesetzes „Über den Schutz der Interessen von Wirtschaftssubjekten während des Kriegsrechts oder des Kriegszustands“ setzt der Staatliche Statistikdienst der Ukraine die Veröffentlichung statistischer Informationen für die Zeit des Kriegsrechts und für drei Monate nach dessen Beendigung aus. Eine Ausnahme bildet die Veröffentlichung von Informationen über den Verbraucherpreisindex, gesonderte Informationen über statistische Indikatoren für 2021 und für den Zeitraum Januar-Februar 2022. In dem Artikel werden offene Daten des Staatlichen Statistikdienstes, der Nationalbank und von Denkfabriken analysiert.

Demografische Indikatoren der Ukraine
In seiner Rede über den demografischen Faktor in der Entwicklung der ukrainischen Wirtschaft zitierte Maksym Urakin die Daten, die zuvor von der Direktorin des Instituts für Demografie und soziale Studien in Ptukha Ella Libanova vorgestellt wurden. Ella Libanova, die Entvölkerung ist ein unvermeidliches Szenario für die Ukraine. Ein Mangel an Arbeitskräften ist absolut unvermeidlich.
Nach den Schätzungen, die sie auf dem Regionalen Wirtschaftsforum vorstellte, lag die Bevölkerung in den von der Regierung kontrollierten Gebieten zu Beginn dieses Jahres bei 31,6 Millionen Menschen, und jetzt ist sie leicht gestiegen. Libanowa wies darauf hin, dass die Bevölkerungsprognose für Anfang 2033 für die Ukraine von 1991 zwischen 26 und 35 Millionen Menschen liegt.
Ihrer Meinung nach ist das Potenzial für demografisches Wachstum ausgeschöpft, was durch Migration ausgeglichen werden kann.

Wirtschaftlicher Aufschwung
Das reale Bruttoinlandsprodukt der Ukraine ist im zweiten Quartal 2023 im Vergleich zum zweiten Quartal 2022 um 19,5 % gestiegen.
„Nach der vorläufigen Schätzung des Staatlichen Statistikamtes wuchs das BIP im zweiten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum Vorquartal (saisonbereinigt) um 0,8%“, sagte Maksym Urakin.
„Das Hauptrisiko für unsere Wirtschaft bleibt eine längere Dauer und Intensität des Krieges sowie eine Verringerung des Volumens oder ein Verlust des Rhythmus der internationalen Hilfe, das Wiederauftreten eines erheblichen Strommangels aufgrund einer weiteren Zerstörung der Energieinfrastruktur und andere Risiken.

Analyse des Außenhandels der Ukraine
Maksym Urakin wies auch auf die wachsende negative Außenhandelsbilanz hin, die seit Beginn des Krieges zu beobachten ist.
„Der negative Saldo des ukrainischen Außenhandels mit Waren hat sich von Januar bis Juli 2023 im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2022 verdreifacht, und zwar von 4,315 Mrd. $ auf 13,8 Mrd. $. Das bedeutet, dass die Kosten für den Kauf der von der Ukraine benötigten Waren fast 14 Mrd. $ höher sind als die Einnahmen aus dem Export ukrainischer Waren in andere Länder“, so der promovierte Wirtschaftswissenschaftler Urakin.
Die finanzielle Lage der Ukraine im Jahr 2023
Nicht minder wichtig sind dem Experten zufolge jedoch die Staatsverschuldung, die internationalen Reserven und die Inflation.
„Im Juli 2023 stieg die gesamte Staatsverschuldung der Ukraine um 3,1% auf einen neuen historischen Höchststand: um 4 Milliarden Dollar auf 132,92 Milliarden Dollar. In ihrem Inflationsbericht von Ende Juli geht die Nationalbank der Ukraine davon aus, dass die Staatsverschuldung in diesem Jahr von 78,4 % des BIP auf 84,6 % des BIP, im nächsten Jahr auf 96,6 % des BIP und im Jahr 2025 auf 98,2 % des BIP ansteigen wird“, so Maksym Urakin.
Dem Experten zufolge ist die Hauptfinanzierungsquelle für den ukrainischen Haushalt nach wie vor die Auslandshilfe.
„Die Hälfte des Haushalts wird durch Steuern und Gebühren finanziert, die andere Hälfte durch internationale Zuschüsse und Darlehen“, betonte er.
„Die internationalen Reserven der Ukraine sind im August gesunken und beliefen sich zum 1. September 2023 auf 40,3 Milliarden Dollar“, fügte der Analyst hinzu.
Was die Inflation betrifft, so hat sie sich verlangsamt.
„Im August 2023 ging die Inflation in der Ukraine um 1,4% zurück, nach einem Rückgang von 0,6% im Juli und einem Anstieg von 0,8% im Juni. Im Jahr 2022 lag die jährliche Inflationsrate bei fast 27%“, sagte Urakin.
Die wirtschaftliche Situation in der Ukraine, so der Gründer des Expertenclubs, sei weiterhin komplex und vielschichtig und erfordere eine genaue Beobachtung und Anpassung der Strategien an die veränderten Bedingungen.

, ,

65 % der Ukrainer können sich nicht an eine einzige einheimische Weinmarke erinnern – Umfrage

Mehr als 65 % der befragten Ukrainer können sich nicht an eine einzige Marke von im Inland hergestelltem Wein erinnern. Dies geht aus den Ergebnissen einer soziologischen Umfrage hervor, die von der Active Group in Zusammenarbeit mit dem Kiewer Analysezentrum Experts Club durchgeführt wurde.

Zu den von den Ukrainern am häufigsten genannten inländischen Weinmarken gehören Koblevo, Shabo, Villa Krym, Bolgrad, Chizay, Kolonist, Inkerman, Oreanda und andere. Darüber hinaus haben nur 30 % der Befragten mindestens einmal in ihrem Leben ukrainischen Craft-Wein probiert, und 17 % wissen nicht, was Craft-Weinherstellung ist.

Stattdessen würden 54 % der Befragten ukrainischen Wein bevorzugen, wenn sie eine Flasche für einen Besuch oder eine Party auswählen müssten. Gleichzeitig bevorzugen 47 % der Befragten ukrainischen Alkohol im Allgemeinen, während 27 % importierten Alkohol bevorzugen und 27 % unentschieden sind.

Darüber hinaus ergab die Umfrage, dass 30 % der Bürger überhaupt keinen Alkohol trinken, 28 % trinken einmal im Monat oder seltener und 16 % höchstens einmal pro Woche.

„In den Weinbauländern sind die Menschen sehr patriotisch, wenn es um ihre eigenen Produkte geht, aber in der Ukraine empfehlen die Sommeliers aus irgendeinem Grund lieber ein ausländisches Produkt als ein ukrainisches, obwohl wir recht hochwertige handwerkliche Weine haben. Daher ist es notwendig, die Weltsicht zu ändern und unsere eigene Produktion zu fördern, damit das Wort ukrainisch gleichbedeutend mit Qualität ist“, sagte Oleksandr Poznyi, Direktor der Active Group.

Maxim Urakin, Gründer der Denkfabrik Experts Club, betonte seinerseits die Bedeutung des ukrainischen Weins auf neuen Märkten.

„Die Steigerung des Exportvolumens ist auch eine gute Informationsmöglichkeit, die den ukrainischen Wein bei unseren Verbrauchern populärer macht. Dies kann durch den Erhalt internationaler Zertifikate erreicht werden, die die hohe Qualität des ukrainischen Weins bestätigen, sowie durch die Zusammenarbeit mit bekannten Winzern aus anderen Ländern, um die Fähigkeiten der ukrainischen Winzer zu verbessern. Ein Beispiel für eine solche Zusammenarbeit ist die Unterstützung des ukrainischen Weinbaus durch einen weltbekannten Vertreter dieser Branche, Ricardo Fernandez Nunez, Eigentümer der internationalen Weingruppe Vinos de la Luz“, so Urakin.

Volodymyr Pechko, Vorsitzender des Verbandes der Gärtner, Winzer und Weinbauern der Ukraine (UKRSADVINPROM), merkte an, dass die Schaffung und Präsentation neuer einzigartiger Sorten und die Verbesserung der Produktionstechnologien wichtige Faktoren sein könnten, die das Image des ukrainischen Handwerksweins bei den Verbrauchern verbessern werden.

„Die ukrainischen Weinkellereien setzen zunehmend moderne Technologien zur Weinherstellung ein. Dies kann ein guter Grund sein, öffentliche Veranstaltungen durchzuführen und für dieses Produkt zu werben. Insbesondere UkrSadVinProm hat den Einsatz neuester Technologien im Bereich des Anbaus, der Verarbeitung, der Reinigung, der Lagerung und des Transports von Wein und Weinmaterialien verstärkt, um sicherzustellen, dass ukrainische Früchte und Beeren internationalen Qualitätsstandards entsprechen“, so Pechko.

Die Umfrage wurde im Juli 2023 unter ukrainischen Bürgern ab 18 Jahren durch Ausfüllen von Online-Fragebögen im SunFlowerSociology-Panel durchgeführt.

Etwa 1.000 ukrainische Bürger ab 18 Jahren nahmen an der Umfrage teil, die online im SunFlower-Soziologie-Panel durchgeführt wurde. Das Umfrageprogramm wurde gemeinsam von Experts Club und Active group entwickelt.

, , ,

Ukrainischer Squash-Verband startet kostenloses Training für Kinder im Sport Life-Netzwerk

Der ukrainische Squash-Verband hat die erfolgreiche Entwicklung und Umsetzung eines kostenlosen Trainingsprogramms für Kinder bekannt gegeben. Der Start eines einzigartigen Projekts – der Kyiv Sportyvnyi Kinder- und Jugendsportschule (CYSS) – wurde dank der Zusammenarbeit zwischen der FSU und dem Sport Life-Clubnetz ermöglicht.
Squash ist nicht nur Unterhaltung. Dieses Spiel fördert die Disziplin der Kinder, lehrt sie, Entscheidungen im Spiel zu treffen, und regt die Entwicklung des strategischen Denkens an. Das Squashspiel ist dynamisch und intensiv zugleich und hilft dem Kind, sich harmonisch zu entwickeln. Kein Wunder, dass Squash in Bildungseinrichtungen so beliebt geworden ist. Das Spiel steht auf den Lehrplänen der renommiertesten amerikanischen Universitäten wie Harvard und Yale. Dies ist ein Beweis für die hohe Wertschätzung der Wirksamkeit und der Vorteile dieses Sports für die Entwicklung junger Menschen.
Der Unterricht für junge Sportler wird in den beiden größten Squash-Zentren des Sport Life-Clubnetzes – in Poznyaki und Teremki – stattfinden. Hier haben die Kinder die Möglichkeit, das Spiel unter der Anleitung von qualifizierten Trainern zu erlernen.


Die Trainingszeiten sind sehr günstig – werktags von 15:00 bis 17:00 Uhr. Der Unterschied in den Altersgruppen wird berücksichtigt, so dass das Training für Kinder im Alter von 6-8 und 9-11 Jahren organisiert wird.
„Der ukrainische Squash-Verband macht in Zusammenarbeit mit dem Klubnetzwerk Sport Life einen großen Schritt in Richtung Popularisierung dieses Sports unter jungen Menschen. Lassen Sie uns gemeinsam neue Horizonte für unsere Kinder eröffnen, indem wir ihnen durch das Squashspiel einen gesunden Lebensstil, Disziplin und gegenseitige Hilfe beibringen“, sagte Dmitry Shcherbakov, Präsident des ukrainischen Squashverbandes,
Der Vizepräsident der FSU, Maksym Urakin, stellte seinerseits fest, dass die Entwicklung des Junioren-Squashsports zeigt, dass die Sportart in der Ukraine gute Entwicklungsaussichten hat.


„Letztes Jahr haben unsere Junioren bei internationalen Wettbewerben hervorragende Ergebnisse erzielt und bewiesen, dass die ukrainische Squash-Schule zu den stärksten in Europa gehört, indem sie bei der Kontinentalmeisterschaft Bronze gewann. Die Eröffnung eines neuen Trainingsgeländes für Kinder wird diesen Trend nur noch verstärken“, so Urakin.
Das Programm der Kiewer Sportschule bietet kostenloses Training für Kinder an, aber die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Wir raten Ihnen daher, die Anmeldung nicht zu verzögern und Ihrem Kind eine qualitativ hochwertige und produktive Freizeit zu ermöglichen.
Squash ist ein Hallensport mit Ball und Schläger. Gespielt wird mit speziellen Schlägern auf einem Platz, der an vier Seiten von Wänden umgeben ist. Im Jahr 2003 wurde Squash von der Zeitschrift Forbes als eine der gesündesten Sportarten in Bezug auf die Verletzungsrate anerkannt. Darüber hinaus gilt Squash als die Sportart mit dem weltweit höchsten Energieverbrauch, gemessen an der Anzahl der pro Zeiteinheit verbrannten Kalorien. Mehr als 20 Millionen Menschen auf der Welt spielen Squash.

 

, , , ,

Die Industrieproduktion in der Ukraine ging in der ersten Hälfte des Jahres 2023 um 2,9% zurück

Die Industrieproduktion in der Ukraine ist in der ersten Hälfte des Jahres 2023 um 2,9 Prozent gesunken, während der Rückgang im letzten Jahr in diesem Zeitraum 31,9 Prozent betrug, so der Staatliche Statistikdienst (Gosstat).

Die Agentur präzisierte, dass seit März dieses Jahres ein Wachstum der Industrieproduktion zu verzeichnen ist: nach einem Sprung von 51,2% im März verlangsamte sich die Erholung auf 18,2% im April, 17,9% im Mai und 13,7% im Juni.

Gleichzeitig war ein Rückgang um 40 % bzw. 34,4 % auf das Vorkriegsniveau im Januar bzw. Februar 2022 für die allgemein negativen Halbjahresergebnisse verantwortlich.

Der Staatliche Statistikdienst weist darauf hin, dass die Daten ohne Berücksichtigung der vorübergehend besetzten Gebiete der Krim und Sewastopol sowie eines Teils der vorübergehend besetzten Gebiete in den Regionen Donezk und Luhansk angegeben werden.

Nach Sektoren aufgeschlüsselt, verzeichnete das Statistikamt im Zeitraum Januar-Juni dieses Jahres den stärksten Rückgang – 11,4 % – bei der Lieferung von Strom, Gas und Dampf, während er in der mineralgewinnenden Industrie 9,2 % betrug.

Der Metallerzbergbau ging am stärksten zurück – um 28,7 % -, während der Erdöl- und Erdgasbergbau nur um 2,7 % zurückging und der Kohlebergbau sogar einen leichten Anstieg von 0,8 % verzeichnete.

Im Allgemeinen stieg die Produktion in der verarbeitenden Industrie in der ersten Jahreshälfte um 3,1 %.

Dieser Indikator wurde durch die Produktion von Kraftfahrzeugen – 29,9%, Maschinenbau – 12,9%, Lebensmittelindustrie — 12,1%, Produktion von Möbeln, Reparatur und Installation von Maschinen – 11,6%, Produktion von Gummi-und Kunststoffprodukten – 6,5% und Holzindustrie – 4%.

Den größten Rückgang in der verarbeitenden Industrie verzeichnete die Produktion von Koks und raffinierten Erdölprodukten – 51,4% und die Metallurgie – 20,9%.

Nominal verkaufte die Ukraine im Januar-Juni 2023 Industrieprodukte (Waren, Dienstleistungen) im Wert von 1549,66 Mrd. UAH, das sind 6,5% mehr als im Januar-Juni 2022 (1455,125 Mrd. UAH), einschließlich außerhalb des Landes – in Höhe von 282,363 Mrd. UAH.

Den Angaben zufolge ist der Umsatz der Bergbau- und Verarbeitungsindustrie im Juni 2023 im Vergleich zum Juni 2022 um 35% gestiegen.

Den größten Anteil am Gesamtumsatz der Industrieprodukte in den ersten sechs Monaten des Jahres 2023 hatten die verarbeitende Industrie (56,2%), die Versorgung mit Strom, Gas, Dampf und konditionierter Luft (31,3%), der Bergbau und die Gewinnung von Steinen und Erden (11,4%) und weitere 1,1% die Wasserversorgung, Kanalisation und Abfallwirtschaft.

Wie berichtet, sank die Industrieproduktion in der Ukraine im Jahr 2022 um 36,9 %, während im Jahr 2021 ein Wachstum von 1,9 % verzeichnet wurde.
Zuvor veröffentlichte das Forschungsprojekt Experts Club und Maxim Urakin ein analytisches Video über die Wirtschaft der Ukraine und der Welt – der Experts Club und Maxim Urakin.

Sie können den YouTube-Kanal des Experts Club unter dem Link https://www.youtube.com/@ExpertsClub abonnieren.

, ,

Spaniens Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal 2023 um 0,5%

Die spanische Wirtschaft ist im zweiten Quartal 2023 im Vergleich zum Vorquartal um 0,5% gewachsen, so die revidierten Daten der Statistikbehörde INE.

Zuvor war ein Anstieg von 0,4 % angekündigt worden. Gleichzeitig hatten Analysten nicht mit einer Revision gerechnet, berichtet Trading Economics.

Die Unternehmensinvestitionen stiegen um 1,9%, darunter 3,6% im Bausektor. Die Verbraucherausgaben stiegen um 0,9 % und die Staatsausgaben um 1,6 %.

Unterdessen gingen die Exporte um 3,1 % zurück, während die Importe um 2 % sanken.

Die Daten für das erste Quartal wurden ebenfalls verbessert: Das BIP-Wachstum betrug 0,6 % und nicht 0,5 %.

Die spanische Wirtschaft wuchs im Zeitraum April-Juni um 2,2 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und nicht um 1,8 % wie zuvor gemeldet. Im ersten Quartal lag das Wachstum bei 4,2 %.

Die spanische Zentralbank prognostiziert für das dritte Quartal eine weitere Verlangsamung des Wirtschaftswachstums des Landes auf 0,3 %. Bis Ende 2023 wird ein Anstieg des BIP um 2,3 % erwartet.

Das Forschungsprojekt des Experts Club und Maksym Urakin haben kürzlich ein analytisches Video über die Wirtschaft der Ukraine und der Welt veröffentlicht

Sie können den YouTube-Kanal des Experts Club unter https://www.youtube.com/@ExpertsClub abonnieren.

, , ,

Die Bruttoauslandsverschuldung der Ukraine steigt auf 92,7 Prozent des BIP – NBU

Das Volumen der ukrainischen Bruttoauslandsverschuldung ist im zweiten Quartal dieses Jahres um 8,8 Mrd. $ gestiegen und belief sich am Ende des Halbjahres auf 148,6 Mrd. $, wie die Website der Nationalbank der Ukraine (NBU) berichtet.
„Im Verhältnis zum BIP stieg die Verschuldung von 90,5% auf 92,7%“, so die Nationalbank.

Gleichzeitig stieg die Auslandsverschuldung des öffentlichen Sektors im zweiten Quartal 2023 um 8,4 Mrd. Dollar auf -84,5 Mrd. Dollar (52,7% des BIP), während die Verschuldung des privaten Sektors um 0,4 Mrd. Dollar auf 64,1 Mrd. Dollar (40% des BIP) anstieg.

Nach Angaben der Nationalbank war das Wachstum des öffentlichen Sektors auf die Nettoaufnahme von Krediten internationaler Partner in Höhe von 8,8 Mrd. $ zurückzuführen, darunter 3,6 Mrd. $ vom Internationalen Währungsfonds (IWF), während die Staatsschulden aus Wertpapieren um 0,12 Mrd. $ zurückgingen.

Nach Angaben der Zentralbank verringerte sich das Volumen der Auslandsverbindlichkeiten der ukrainischen Banken um 0,08 Mrd. $ auf 1,8 Mrd. $ (1,1 % des BIP), was vor allem auf die Verringerung der Darlehensschulden um einen ähnlichen Betrag zurückzuführen ist.
Die Auslandsschulden anderer Wirtschaftssektoren stiegen um 0,2 Mrd. $ auf 41,3 Mrd. $ (25,8% des BIP). Wie von der Aufsichtsbehörde erläutert, war dies auf die Zunahme der Auslandsverschuldung bei garantierten Krediten – um $0,14 Mrd. und bei Wertpapieren – um $0,05 Mrd. zurückzuführen.
Die Verschuldung anderer Wirtschaftssektoren, einschließlich der Verschuldung zwischen Unternehmen, stieg im Berichtsquartal um $0,52 Mrd. auf $62,3 Mrd. (38,9% des BIP).

Die direkte Verschuldung von Unternehmen in Direktinvestitionsbeziehungen stieg im Berichtsquartal um $0,28 Mrd. auf $21 Mrd. (13,1% des BIP), was auf den Anstieg der Auslandsverschuldung durch Kredite und Darlehen von Direktinvestoren um $0,26 Mrd. zurückzuführen ist.

Die NBU schätzte den Anstieg der Schulden des privaten Sektors aufgrund von Wechselkursänderungen auf 0,4 Mrd. $.
Das Volumen der überfälligen Schulden des realen Sektors bei nicht-garantierten Krediten (einschließlich von Direktinvestoren) stieg im April-Juni um 0,13 Mrd. $ und belief sich am Ende des zweiten Quartals auf 25,4 Mrd. $ (15,9% des BIP). Nach Angaben der NBU liegt der Anteil Zyperns daran bei 58,1 %. Darüber hinaus stiegen die Anteile des Vereinigten Königreichs um 1 Prozentpunkt (PP) auf 9,2% und der Niederlande um 3 PP auf 5,8%.

Nach Angaben der Nationalbank blieb Zypern am Ende des zweiten Quartals das wichtigste Gläubigerland in Bezug auf die geografische Struktur der Verschuldung des privaten Sektors bei nicht garantierten Krediten (zusammen mit den Schulden zwischen Unternehmen) – 49,2% des Gesamtvolumens, wobei sein Anteil seit Jahresbeginn um 0,4 Prozentpunkte gestiegen ist.

Die Anteile der Niederlande, Deutschlands und der Schweiz stiegen um 0,1 Prozentpunkte auf 7,3 %, 3,0 % bzw. 2,6 %, während der Anteil der USA bei 3,0 % blieb und die Anteile des Vereinigten Königreichs und Luxemburgs um 0,1 Prozentpunkte auf 10,7 % sanken. – auf 10,7 Prozent.

Die Hauptwährung der ukrainischen Auslandsverschuldung zum Ende des zweiten Quartals 2023 bleibt der US-Dollar – 50 % der gesamten Auslandsverschuldung, aber sein Anteil ging im Laufe des Quartals um 3 Prozentpunkte zurück. Gleichzeitig stieg der Anteil der Verschuldung in Euro von 31,9% auf 33,8% sowie in SZR an den IWF von 9,9% auf 11,4%, während der Anteil der Auslandsverschuldung in Griwna um 0,2 Pp. auf 1,6% sank. – auf 1,6 Prozent.
Das Volumen der kurzfristigen Auslandsverschuldung nach Restlaufzeiten erhöhte sich im zweiten Quartal 2023 um 1,2 Mrd. $ und belief sich zum 30. Juni 2023 auf 40,8 Mrd. $.

Gleichzeitig stiegen die Verbindlichkeiten des Staatssektors, die in den nächsten 12 Monaten zurückgezahlt werden müssen, um $0,9 Mrd. auf $3,8 Mrd. aufgrund höherer zukünftiger Darlehensrückzahlungen des Staates, einschließlich $0,2 Mrd. an den IWF, während die Rückzahlungen der Zentralbank um $0,18 Mrd. auf $1,3 Mrd. aufgrund geringerer IWF-Rückzahlungen zurückgingen.
Das Volumen der kurzfristigen Verbindlichkeiten des Bankensektors blieb fast auf dem Niveau des Vorquartals und belief sich auf $1,3 Mrd.

Das Gesamtvolumen der Kredite des realen Sektors (zusammen mit den konzerninternen Schulden), die in den nächsten 12 Monaten zurückgezahlt werden müssen, stieg um $ 0,5 Mrd. und belief sich am 30. Juni 2023 auf $ 34,4 Mrd. Die Nationalbank gab an, dass der Anstieg auf eine Erhöhung des Volumens der künftigen Rückzahlungen von Schuldverschreibungen um $ 0,4 Mrd. zurückzuführen ist.

Experts Club Research Project und Maxim Urakin haben kürzlich ein analytisches Video über die Wirtschaft der Ukraine und der Welt veröffentlicht.

Abonnieren Sie den YouTube-Kanal des Expertenclubs, indem Sie hier klicken – https://www.youtube.com/@ExpertsClub

, , , ,