Business news from Ukraine

Albanien plant die Eröffnung einer Botschaft in Kiew

Albanien plant, in naher Zukunft eine Botschaft in Kiew zu eröffnen, sagte der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba nach Gesprächen mit seinem albanischen Amtskollegen Igli Hasani.

„Bei meinem ersten Besuch im befreundeten Albanien traf ich mit Minister Igli Hasani zusammen. Ich habe Albanien für seine starke Unterstützung und Solidarität mit der Ukraine gedankt. Wir haben Wege zur Stärkung der Zusammenarbeit im Verteidigungssektor gefunden, wobei der Schwerpunkt auf Artilleriemunition lag. Albanien plant, in naher Zukunft seine Botschaft in Kiew zu eröffnen. Ich begrüße diese Entscheidung sehr, die unsere bilateralen Beziehungen erheblich stärken wird“, schrieb Kuleba auf der Social-Media-Plattform X.

Er dankte Albanien auch für seine Bereitschaft, der Kerngruppe des Sondertribunals für das Verbrechen der Aggression gegen die Ukraine beizutreten.

Darüber hinaus stellten die Minister eine effektive Zusammenarbeit in internationalen Organisationen fest.

, , ,

Albanien plant die Eröffnung einer Botschaft in der Ukraine

Albanien beabsichtigt, eine Botschaft in der Ukraine zu eröffnen – zum ersten Mal während der Dauer der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern, sagte die albanische Außenministerin Olta Djacka anlässlich des 30-jährigen Bestehens der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern.
„Albanien und die Ukraine sind Teil der Familie der freien demokratischen Nationen, und die Zukunft beider Länder liegt in der euro-atlantischen Familie. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums (der diplomatischen Beziehungen – IF-U) freue ich mich, ankündigen zu können, dass Albanien seine diplomatische Präsenz in Kiew ausbauen und eine Botschaft in der Ukraine eröffnen wird“, schrieb sie auf Twitter.
Der Außenminister fügte hinzu, dass der heldenhafte Widerstand der Ukraine ein Kampf für die Freiheit und eine Ablehnung der Rückkehr zur Tyrannei sei, aus der beide Staaten hervorgegangen seien.
„Deshalb wird Albanien die Ukraine und ihr Volk so gut es geht unterstützen, bis sie in dem illegalen Angriffskrieg der Russischen Föderation besiegt sind“, erklärte Olta Djacka.
Die Ministerin betonte, dass sie sich auf eine enge Zusammenarbeit mit ihrem ukrainischen Amtskollegen Dmitri Kuleba freue, um die Kooperation in Zukunft weiter auszubauen und zu stärken.

, ,

DER NEUE US-BOTSCHAFTER IN DER UKRAINE HAT EIN UKRAINISCHES VISUM ERHALTEN UND KANN NUN ZUR BOTSCHAFT IN KIEW EINREISEN

Die neue US-Botschafterin in der Ukraine Bridget Brink hat ein ukrainisches Visum erhalten. Jetzt könne sie die Botschaft in Kiew erreichen, sagte die ukrainische Botschafterin in den Vereinigten Staaten, Oksana Markarowa.
„Es ist mir eine große Freude, ein Visum auszustellen und mich mit einer Kollegin zu treffen – der neuen US-Botschafterin in der Ukraine, Bridget Brinks. Die Ukraine hatte immer die besten Leiter der amerikanischen diplomatischen Mission, die nicht nur hochprofessionelle Diplomaten, sondern auch wunderbare Menschen waren und Beispiele des öffentlichen Dienstes. Und diesmal habe ich keine Ausnahme gemacht!“ Markarova schrieb am Samstag auf Facebook und stellte fest, dass sie „aktive gemeinsame Arbeit zu einem entscheidenden Zeitpunkt in unserem Kampf für Unabhängigkeit und Demokratie erwartet!“

, , ,

DEUTSCHE BOTSCHAFT NIMMT IHRE ARBEIT IN DER UKRAINISCHEN HAUPTSTADT KIEW WIEDER AUF

Die deutsche Botschaft wird ihre Arbeit in Kiew wieder aufnehmen, sagte Bundesaußenministerin Annalena Berbock.
„Heute sind wir auch hier, um unsere deutsche Botschaft in Kiew wieder zu eröffnen. Zunächst wird es eine begrenzte Aktivität sein. Ich bin sehr froh, dass ich mit der Botschafterin, Anka Feldhusen, hier bin. Sie begleitet mich und wird weiterhin in Ihrer arbeiten freie Stadt“, sagte Burbock am Dienstag bei einer Pressekonferenz mit dem ukrainischen Außenminister Dmytro Kuleba in Kiew.

, ,

SPANIEN WIRD DIE BOTSCHAFT BALD NACH KIEW ZURÜCKBRINGEN

Spanien beabsichtigt, die Botschaft bald nach Kiew zurückzubringen, sagte Ministerpräsident Pedro Sanchez am Montag.
„Bald werden wir die spanische Botschaft in Kiew wiedereröffnen“, sagte er in einem Interview mit dem Fernsehsender Antena 3.

, ,